28 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Waltraud sagt:

    Alles Verbrecher, auch ich bin auf diesem FAKE Shop hereingefallen. Ich habe am 29.09.13 dort einen Kaffeeautomat für 199,-€ gekauft, so glaubte ich!!! Als nach ein paar Tagen nichts passierte rief ich dort an. Wie schon beschrieben Mailbox übervoll
    auf Mails keine Antwort. Nun habe ich ein wenig gegoogelt und da wurden meine
    Befürchtungen wahr. Ich konnte nicht glauben das es solche skrupellose Satansbraten
    gibt. Ich habe schon soviel im Internet gekauft und immer war alles ok. Ich habe auf
    der Berliner Internetwache auch Strafanzeige gestellt, aber ich denke das Geld können
    wir vergessen. Ich hätte es dann lieber für bedürftige Kinder gespendet. Weiß jemand
    wo die Herrschaften noch so ihr Unwesen treiben ? Die werden wohl nicht immer den selben Namen benutzen.

    05/11/2013
    Antworten
    • Andreas sagt:

      Schau mal auf maxcoffee.de

      07/11/2013
      Antworten
  2. Andrea sagt:

    Hallo, hätte auch nie gedacht das ich auf solch einen Betrug reinfalle.
    Habe auch gegen Vorkasse eine Delonghi bei Bigcoffee bestellt und bezahlt. War heute auf der Polizei und habe meine Angaben gemacht. Bekomme aber auch nicht den kleinsten Funken an Zuversicht mein Geld je wieder zu sehen. Frage mich nur wieso können solche Betrüger hier in Deutschland Konten eröffnen und dennoch nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Was passiert mit den Konten warum kann die Staatsanwaltschaft diese nicht einfrieren und dagegen ermitteln.
    Ich hoffe dies passiert uns allen nur ein mal . Ich werde nichts mehr ohne PayPal oder Nachnahme im Netz kaufen.
    Wünsche uns allen viel Glück das sie den Typen bekommen

    21/10/2013
    Antworten
  3. andreas sagt:

    Ja hallo erst bigcoffe.de, dann gibt es noch den bigmedi24.de shop von dem milan jindrich und Olaf gottliebt da bin ich reingefallen und habe einen tv bestellt für 1499 € ware natürlich nicht bekommen und geld ist weg .Jetzt heisst warten was bei der polizei rauskommt .Und im netzt nach weiteren shops von denen suchen.

    20/10/2013
    Antworten
  4. Vassili sagt:

    Ich habe mir vor 10 Tagen auch eine Kaffeemaschine bestellt und bis heute keine erhalten, Milan Jindrisch wurde als Kontoinhaber angegeben. Es kann doch nicht sein das man dagegen nicht vorgehen kann. Ich würde mich über hilfreiche Tipps freuen um solche Betrüger zur Strecke zu bringen und natürlich mein Geld wieder zu erhalten!

    15/10/2013
    Antworten
    • Inge sagt:

      Auch ich habe am 5.10. eine DeLonghi Kaffeeautomat Maschiene für 199,00 EUR
      bestellt und Vorkasse gemacht Bin also auch auf diese Betrüger reigefallen.
      Ich habe gestern bei der Polizei Anzeige erstattet.Die haben aber kaum
      Hoffnung dass ich an mein Geld komme.In Zukunft werde ich im Internet
      bestimmt kein Geld mehr mit Vorkasse bezahlen.

      17/10/2013
      Antworten
  5. Tom sagt:

    Ich bin ebenfalls reingefallen. Am 5. 10.2013ein DeLonghi ECAM 22110B für 199,- bestellt und per Vorkasse bezahlt. Leider ging der Link der Bestellbestätigung in Leere. Also nie wieder Vorkasse leisten. eine Anzeige behalte ich mir vor.

    15/10/2013
    Antworten
  6. Christian sagt:

    Nachdem ich am 6.10.13 eine DeLonghi ESAM 3500 bestellt hatte, bis auf eine Eingangsbestellbestätigung nichts mehr von dieser ominösen Firma gehört habe und die Kontaktmöglichkeiten (Email: Keine Antwort, angegebene Hdy-Nummer: Mobilbox voll, Homepage nicht mehr vorhanden) versiegt sind, habe auch ich heute Strafanzeige gegen die Firma BigCoffee GbR und die aufgeführten Verantwortlichen Milan Jindrich und „Herr Fuchs“ gestellt. Die 349,99 € werde ich aber wohl abschreiben können.

    14/10/2013
    Antworten
  7. Isabell sagt:

    Und nun ist der Shop online auch nicht mehr zu erreichen… Verbrecher !!!

    14/10/2013
    Antworten
  8. Andreas sagt:

    Ich bin auch auf BigCoffee reingefallen habe am 17.09.2013 eine Delonghi für 599,99 € bestellt das Geld per Vorkasse auf das hier schon mehrfach genannte Konto überwiesen Ich habe nachdem meine Zugangsdaten angeblich nicht mehr korrekt waren schon am 26.09.2013 Strafanzeige bei der Polizei gestellt mir wurde aber seitens der Polizei wenig Hoffnung gemacht. Bin gespannt was dabei rauskommt

    11/10/2013
    Antworten
  9. Klaus sagt:

    Ich habe bei BigCoffee am 16.09.2013 eine Kaffeemaschine DeLonghi ESAM 3500 S bestellt und den Kaufbetrag in Höhe von EUR 349,99 per Vorkasse am 17.09.2013 auf das angegebene Konto 405869805 bei der Postbank München (BLZ: 700 100 80) überwiesen.
    Die Ware ist bis heute nicht eingetroffen. Mails werden nicht beantwortet. Ein Mahnschreiben an Milan Jindrich, Zimmermannstraße 4, 12163 Berlin, kam als unzustellbar zurück.
    Bei Anruf der angegebenen Mobil-Telefonnummer wird mitgeteilt, dass die Box voll sei, man erreicht niemanden.
    Meine Recherchern im Internet ergaben:
    (1) Die Adresse gibt es wirklich.
    (2) Die angegebene Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ist falsch (falsche Prüfziffer).
    (3) Ein Amtsgericht Berlin gibt es nicht, sondern ein rundes Dutzend Amtsgerichte (z.B. Schöneberg, Köpenick etc.).
    Seit 10.10.2013 ist die WWW-Seite nicht mehr im Netz, stattdessen wird unter

    mitgeteilt, dass hier ein neuer E-Shop entsteht.

    Fazit: BigCoffee ist ein FAKE-Shop und seine Geschäftsführer Fuchs und Milan Jindrich gibt es nicht.
    Ich werde Strafanzeige bei der Polizei stellen und zwar – wie hier empfohlen – gegen BigCoffee und gegen den Zahlungsempfänger/Kontoinhaber.

    11/10/2013
    Antworten
  10. Frank sagt:

    Hallo, ich habe auch einen Kaffeevollautomaten am 15.09.2013 bei der Firma gekauft. Geld habe ich sofort überwiesen auf das im Forum bereits genannte Konto und Ware bis heute nicht erhalten. Ich habe mehrfach E-Mails und Anrufe getätigt jedoch ohne Erflog. Nur eine Mail habe ich erhalten, dass die Ware unterwegs sei. Eine Anfrage zur Paketnummer gab es nicht. War noch so fair, dass ich eine Frist bis 30.09. gesetzt habe. Aber da keine reaktion habe ich eine Anzeige wegen Betrug erstattet. Die gesamten E-Mail‘ s und das Profil der Homepage der Anzeige begefügt. Mal sehen was dabei nun rauskommt. Solchen Betrügern muss das Handwerk gelegt werden.

    11/10/2013
    Antworten
  11. Isabell sagt:

    Ich habe diese Leute auch bei der Polizei angezeigt. Was anderes bringt nichts…

    Grüße Isabell

    11/10/2013
    Antworten
  12. Brigitte sagt:

    Habe am 24.9.13 einen Kaffeevollautomat bei bigcoffee bestellt und per Vorkasse 419,99 € bezahlt. Das Geld wurde überwiesen an
    Milan Jindrich
    Konto 405869805
    BLZ 70010080
    Postbank.
    Bigcoffee oder Milan Jindrich sind weder telefonisch noch schriftlich unter der angegebenen Zimmermann 4 in 12163 Berlin bekannt.
    Werde morgen Strafanzeige bei der Polizei stellen.
    Ob ich einen Rechtsanwalt einschalte muss ich noch überlegen.
    Es entstehen weitere Kosten und der Erfolg ist fraglich.

    10/10/2013
    Antworten
  13. Andi sagt:

    Hallo,

    habe auch einen Kaffeevollautomaten für 549, 99 € bestellt und per Vorkasse am 2.10. auf das Konto:

    Inhaber: Milan Jindrich
    Konto: 405869805
    BLZ: 70010080
    Bank: Postbank

    überwiesen. Bis vor kurzem war der Status noch: Warten auf Zahlung
    Also ist mit Sicherheit auch keine Lieferung in Sicht.
    Seit heute funktioniert auch der zugang zum Kundenlogin der Seite nicht mehr. Muss man da nun auch noch Angst um seine persönlichen Daten haben?

    Wie geht man nun am besten weiter vor?? Wie kommt man an sein Geld?
    Hat man die Chance über einen Anwalt an sein Geld zu kommen?

    MFG

    08/10/2013
    Antworten
  14. Jörg sagt:

    Laut DENIC

    Domaininhaber: Rainer Fuchs
    Adresse: Zimmermannstr. 4
    PLZ: 12163
    Ort: Berlin
    Land: DE

    08/10/2013
    Antworten
  15. Aj sagt:

    Hallo Leute,
    Warnt jeden den ihr könnt. Das ist eine ähnliche Website, wie bei garten-outlet.com!
    Also ein Fake! Man müsste die Postbank auch mal aufmerksam machen! Solche Sachen laufen immer nur über die Postbank!
    Gruß

    07/10/2013
    Antworten
  16. Isabell sagt:

    Hallo Mathias,
    Ich habe vor 5 Tagen auch bei bigcoffee.de bestellt und habe per Vorkasse 419 € bezahlt. Am Handy geht nur die Mailbox dran und der Status ist nach 5 Tagen immer nich „warten auf Vorkasse“. Auch ich befürchte, dass es Betrüger sind. Ich hoffe es fallen nicht noch mehr Leute darauf rein. Beste Grüße, Isabell

    07/10/2013
    Antworten
  17. Christoph sagt:

    ich habe bei bigcoffee eine Jura Impressa C5 bestellt und auf Konto 405869805 bei Postbank BLZ 70010080 419,99 überwiesen. Bis heute Keine Jura bekommen sie antworten auch nicht auf meine Emils.Auch tel.kein kontakt möglich-

    07/10/2013
    Antworten
  18. Ida sagt:

    Hallo,

    ich habe auch bei bigcoffee.de einen Kaffeevollautomaten bestellt.
    habe vor 2 Wochen bezahlt. Bis jetzt ist nichts angekommen.
    Habe mehrmals versucht über das Kontaktformular im Internet Kontakt aufzunehmen, jedoch vergeblich.
    Die Mailbox des Handys des Anbieters ist immer noch überfüllt.

    Kann ich das Geld zurückerhalten wenn ich rechtliche Schritte gegen diesen Online-Shop eingehe ? Oder ist mein Geld weg ?

    MFG

    07/10/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Hallo Ida,

      ob Du eine Chance hast, Dein Geld wiederzubekommen, hängt von mehreren Faktoren ab.

      Wie hast Du denn bezahlt ?

      Gruß

      Mathias

      07/10/2013
      Antworten
      • Ida sagt:

        Ich habe per Vorkasse bezahlt?

        Meinen Sie es ist nur eine Briefkastenfirma wo sich rechtliche Schritte auch nicht lohnen?

        08/10/2013
        Antworten
        • Mathias sagt:

          Allgemein kann gesagt werden:

          Lediglich bei Lastschrift, Zahlung per Kreditkarte oder PayPal ist eine Rückbuchung überhaupt möglich.

          Ihr Geld ist wohl zunächst erst mal weg, falls Sie vorab per Banküberweisung gezahlt haben.

          Das einzige was jetzt noch machbar ist: sofort zur Polizei und 2 (!!!) Strafanzeigen stellen – eine gegen den Shopinhaber (Daten und Namen sind wahrscheinlich falsch) und eine gegen den Zahlungsempfänger/Kontoinhaber wegen vermutlicher Geldwäsche und Beteiligung am versuchten Betrug.

          Etwa 50% solcher Täter werden irgendwann einmal geschnappt und zur Verantwortung gezogen, auch in finanzieller Hinsicht. Wer keine Strafanzeige gestellt hat, ist nicht registriert und geht leer aus.

          Was momentan am wichtigsten ist, auch für Ermittlungsansätze der Polizei, ist der Empfänger des Geldes. Dieser ist als zwischengeschobener „Zahlungsagent“ wahrscheinlich selbst ein Opfer der betrügerisch arbeitenden Hintermänner. Dennoch habe ich mit solchen „Agenten“ kein Mitleid. Diese haben wissentlich ihr Konto für dubiose Aktivitäten vermietet und zur Verfügung gestellt, sehr wohl im Wissen, daß hier etwas faul ist. So etwas macht doch kein vernünftiger und redlicher Mensch.

          Haltet Euch also zunächst an den Kontoinhaber. Oft ist noch Geld auf dem Konto und sollte von der Bank oder den Behörden beschlagnahmt werden. Auf jeden Fall ist er „dran“ und muß das Geld irgendwie/irgendwann an die Betrugsopfer zurück erstatten. Dies geschieht auf dem zivilrechtlichen Weg über Mahnbescheid.

          Ein Rechtsanwalt kann Euch hierzu genaueren Rat geben. Ich selbst darf das nicht tun, weil ich kein Anwalt bin und für meine Aussagen und Ratschläge nicht haften kann.

          Mathias

          -Redaktion-

          08/10/2013
          Antworten
          • Ida sagt:

            Vielen Vielen Dank für die Hilfe Mathias.

            Ich werde bei der Polizei Anzeige erstatten und hoffen das diese Menschen geschnappt werden und ihre Strafe bekommen.

            08/10/2013
            Antworten
  19. Karl-Heinz sagt:

    Ich habe bei BigCoffee.de eine Kaffeemaschine gegen Vorkasse bestellt. Bisher ist keine Lieferung erfolgt und die Sprachbox der angegebenen Telefonnummer ist voll.
    Ich befürchte, einen Online Shop Betrüger auf den Leim gegangen zu sein, habe aber jedoch im Internet keinen Hinweis zu dieser Adresse gefunden.
    Ist dieser Adresse schon irgend jemanden als betrügerisch aufgefallen?

    07/10/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Hallo Karl-Heinz,

      vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich habe die Seite analysiert.

      Bitte gib uns noch die Bankdaten des Kontos, auf welches das Geld überwiesen wurde.

      Vielen Dank

      Mathias

      07/10/2013
      Antworten
      • Karlheinz sagt:

        Das Geld wurde auf folgendes Konto überwiesen:
        Inhaber: Milan Jindrich
        Konto: 405869805
        BLZ: 70010080
        Bank : Postbank

        08/10/2013
        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.