Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

  1. Martha sagt:

    Dem kann ich nur zustimmen. Ich halte den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung auch für sehr sinnvoll. Denn heute können wir uns nicht davon freisprechen, dass wir im Ausland nicht doch auf die Behandlungsleistungen eines Arztes oder Krankenhauses angewiesen sein werden. Und sich im Krankheitsfall einzig auf den Krankenschutz der gesetzlichen Krankenversicherung zu verlassen, kann verheerende Folgen nach sich ziehen. Wir erfahren zwar einen gewissen Krankenschutz, jedoch beschränkt sich dieser im europäischen Ausland auf die typischen Krankenleistungen des jeweiligen Landes. Befindet man sich dafür außerhalb Europas hat man zwar Anspruch auf die Leistungen, die man in Deutschland erwarten kann, jedoch fallen sie in den unterschiedlichen Weltzonen deutlich teurer aus, sodass sich eine Auslandskrankenversicherung bezahlbar macht. Entschließt man sich zu ihrem Abschluss sollten die Versicherungen bevorzugt behandelt werden, die mit einem vielfältigen Versicherungsangebot in Erscheinung treten. Insbesondere sei darauf zu achten, dass die ausgewählte Versicherung einen Rücktransport auch dann gewährt wenn er als medizinisch sinnvoll erachtet wird und nicht erst bei Notwendigkeit. Damit den eigenen Kindern im Krankheitsfall an nichts fehlt kann es sinnvoll sein den Fokus auf die Auslandskrankenversicherungen zu richten, die bei Krankenhausaufenthalten die Behandlung als Privatpatient ermöglichen und die Beherbergung einer Begleitperson erlauben. Denn mit der Urlaubszeit möchte man sich auf die bevorstehende Zeit freuen und keinen Gedanken an den Auslandskrankenschutz verlieren.

    31/10/2014
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.