17 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Maria sagt:

    Danke für Deine Antwort, ich lass es aber doch noch von einem Anwalt prüfen. Wenn ich mehr darüber in Erfahrung gebracht habe, melde ich mich wieder.

    29/06/2013
    Antworten
  2. Maria sagt:

    Hallo, auch ich bin auf diesen Mist reingefallen. Ich habe im März tatsächlich eine USt.Int. Nr. in Saarlouis beantragt. Darauf hin habe ich ein Fax bekommen, ausgefüllt und abgeschickt. Heute kam die Rechnung. Toll, jetzt sitz ich ganz schön in der Sch… Wer kann mir KOSTENLOS helfen?
    Danke schon mal vorab.

    27/06/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Brauchst keine Angst zu haben – Betrüger gehen nicht vor Gericht, um Gelder einzuklagen 😉

      Mehr darf ich dazu nicht sagen, weil ich kein Anwalt bin und für meine Aussagen zu Rechtsfragen nicht hafte.

      Ich denke trotzdem, daß die Sache jetzt klar ist.

      27/06/2013
      Antworten
  3. birgit sagt:

    Lese mich gerade schlau…….. denn ich bin auf diesen Mist der Europäischen Zentralregistger reingefallen. Habe doch tatsächlich das blöde Fax unterschrieben. Obwohl ich immer so vorsichtig bin. Aber…………Was tun? Wollte eine Anfechtung verfassen.
    Hat schon jemand Erfog gehabt beim Anfechten dieses Vertrages??

    02/04/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Liebe Birgit,

      da ich kein Rechtsanwalt bin, darf ich Dir leider keine Rechtsauskunft geben – und ich würde auch nicht für meine Auskunft haften.

      Als „Privatmann“ würde ich selbst einfach nicht bezahlen. Da es offensichtlich Abzocker sind, werden die wohl kaum vor Gericht gehen, um Forderungen gerichtlich durchzusetzen.

      Um ganz sicher zu gehen, solltest Du jedoch mal kurz mit Deinem Anwalt sprechen, um Dich abzusichern.

      03/04/2013
      Antworten
  4. Max sagt:

    Ich sammle seit geraumer Zeit alle dubiosen Faxe, mache dazu ein paar nicht schmeichelhafte
    Bemerkungen und faxe die gesammelten Werke, ca. 40St. mehrmals an den Absender bzw.
    an die angegebene Faxnummer.
    Wie Isa schreibt, bei den Autohäusern scheint es zu wirken.

    08/03/2013
    Antworten
    • Isa sagt:

      Genauso mache ich das auch immer, und meine Bemerkungen schreibe ich mit einem ganz dicken Stift, damit deren Toner auch verbraucht wird.
      Beim Europäischen Zentralregister wollte ich dasselbe machen, aber unter der angegebenen Fax-Nr. kommt kein Anschluss unter dieser Nummer. Ja, wie kann man dann 890,- € loswerden? Ich habe auch im Internet keine andere Nummer gefunden.

      13/03/2013
      Antworten
      • Wow... sagt:

        Wow… Du nimmst nen dicken Stift, damit der Toner verbraucht wird? Badass! Du bist echt böse!!!

        28/03/2013
        Antworten
  5. Frank sagt:

    Hallo zs,

    Hab heute auch so ein Fax bekommen.
    Also IMMER das kleingedruckte lesen, vor allem, wenn es so einen „behördlichen“ Charakter hat und von einer FAX-Nr ohne Absender-Kennung kommt.

    Sauber bleiben..

    Frank

    08/03/2013
    Antworten
  6. Uwe sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag. Mittlerweile bekomme ich ein Gespür für diesen Mist und rege mich nicht mehr so auf. Aber auf den ersten Blick ist dieses Formular gut gemacht. Ich war auch kurz irritiert.
    In meinen Augen sind das Verbrecher mit einem hohen kriminellen Potential. Dagegen müsste wirklich etwas Unternommen werden.

    08/03/2013
    Antworten
  7. Ulrike sagt:

    Hallo zusammen,
    wurde heute von einem Innungsbetrieb ebenfalls auf ein solches Fax aufmerksam gemacht. Vielen Dank für die Informationen, werde diese gleich an unsere Fachbetriebe weiterleiten, damit hoffentlich keiner auf diese Masche hereinfällt.
    Viele Grüße und mercy

    08/03/2013
    Antworten
  8. Christian sagt:

    Punkt Nr. 9 ist die härte. „Ich bitte um Beantragung einer ISt-IdNr“ glaube kaum, dass ich da eine bekomme… 🙂

    08/03/2013
    Antworten
  9. H sagt:

    Habe heute auch so einen Dreck bekommen und wußte erst gar nichts damit anzufangen. Vielen Dank für die Aufklärung 🙂

    07/03/2013
    Antworten
  10. Andreas sagt:

    Hallo,

    der Beitrag ist super. Ich habe auch ein Fax von diesen „Idioten“ bekommen. Ein gutes Mittel dagegen ist diese dubiosen Abzocker mit sinnfreien Faxen auf ihrer kostenfreien Rückfax-Nr. zu bombardieren. Bei mir hat das mein Rechner übernommen und deren Faxnummer über Stunden mit einem „netten“ Text zugemüllt. Da merken diese Spinner mal wie schön es ist unaufgeforderte „Angebote“ zu bekommen 🙂

    07/03/2013
    Antworten
    • Isa sagt:

      Habe heute auch so ein Schreiben erhalten. Wie gut, dass ich darüber schon Bescheid wusste.
      Ich habe mir in letzter Zeit auch angewöhnt, auf alle Werbefaxe mit solchen sinnfreien Antwort-Faxen zu reagieren. An manchen Tagen ist mein Fax stundenlang beschäftigt. Es scheint aber zu wirken, jedenfalls bei den Autohäusern. Eine zeitlang kamen fast täglich solche Faxe herein, jetzt ist es jetzt doch etwas stiller geworden. Ich erhielt auch schon von allen Branchenbüchern und Gewerbezentralen „Angebote“.

      08/03/2013
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.