77 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. auch 2014 sagt:

    Auch 2014 versucht der Absender: haraldkaiser@ish.de auf der beschriebenen Masche mit einer ZIP Datei Schaden anzurichten. Betr.: …“Name der Mailadresse“..leider konnte die Lastschrift von Ihrem Bankkonto nicht vorgenommen werden.
    Text mit einem Betrag plus15,00 EUR Mahngebühr plus Kosten der Beauftragung der Anwalts von 50,82 EUR… gezeichnet mit Rechnungsstelle Simon Schwarz
    Ohne weiter Angaben…Anhang eine ZIP Datei: ..Name der Mailadresse..Forderung der abgewiesenen Buchung – Im Auftrag Anwald.zip …wie kann man ISH.DE plattmachen??

    07/01/2014
    Antworten
  2. Denis sagt:

    Received: from [93.223.198.43] ( account volker.lange@ish.de )

    Es folgt der Mailtext:

    Sehr geehrte/r Dxxx XXXX,

    Wichtige Information zur Ihrer Bestellung.

    Sie haben die erbrachten Leistungen vom 19.08.2013 bis jetzt nicht beglichen. Der fällige Betrag konnte nicht von Ihrem Konto automatisch abgebucht werden. Es wurden alle Überweisungen bis einschließlich 24.09.2013 berücksichtigt.

    Weitere Einzelheiten der PayPal Abrechnung und die Bankdaten sehen Sie im Anhang.

    Die Summe der Bestellung ist 223,49 Euro. Unsere Kanzlei wurde berechtigt die fällige Gesamtsumme für Ihre Bestellung einzufordern. Zusätzlich wird Ihnen eine Mahngebühr von 25,00 Euro berechnet und die Kosten unserer Tätigkeit von 51,60 Euro.
    Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Wir geben Ihnen bis zum 27.09.2013 Zeit die gesamte Summe zu zahlen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Levin Wolff

    Und im Anhang dann die ZIP-Datei

    26/09/2013
    Antworten
  3. Michaela sagt:

    Bekam auch eine, echt lästig dieses Zeugs, natürlich gleich mal Email-Addy gesperrt die voll vom Namen abweicht: Ihre Zahlung wurde storniert 11.09.2013
    Abmahnung Lars Baumannan SieDetails anzeigen
    Von Abmahnung Lars Baumann hans-juergen-doerner@t-online.de

    Sehr geehrter Kunde,

    der Abzug von Ihrem Bankkonto für die Bestellung vom 02.08.2013 konnte nicht
    durchgeführt werden. Es wurden alle Geldeingänge bis einschließlich 11.09.2013
    berücksichtigt.

    Der Rechnungsbetrag der Bestellung inklusive der Versandkosten beläuft sich auf
    181,30 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde beauftragt das Geld für Ihre Bestellung
    einzufordern. Zuzüglich wird Ihnen eine Mahngebühr von 25,00 Euro berechnet und
    die Gebühren unserer Beauftragung von 48,21 Euro.

    Die Lieferdaten der Bestellung und die Kontonummer finden Sie im Anhang. Falls
    Sie die Überweisung nicht tätigen müssen Sie mit erheblichen Bußgeldern rechnen.
    Sie haben bis zum 15.09.2013 Zeit die Summe zu zahlen.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Lars Baumann Inkasso Anwaltschaft

    16/09/2013
    Antworten
  4. Barbara sagt:

    Sehr geehrter Kunde,

    Sie haben eine nicht überwiesene Rechnung bei der Firma Walbusch Gmbh & Co. AG vorliegen. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Geldeingänge bis einschließlich 28.08.2013 berücksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 177,09 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fällige Gesamtsumme für Ihre Bestellung einzufordern. Zuzüglich wird Ihnen eine Mahngebühr von 12,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Tätigkeit von 13,92 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern müssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Sie haben bis zum 31.08.2013 Zeit die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehängten Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Carl Truchsess Anwaltskanalei

    Dateianhang:
    Ausgleich der stornierten Zahlung Ihrer Bestellung 29.08.2013 (91KB)

    PS:eMail heute am 30.08.13 geschickt bekommen und mahnen ein Betrag aus Rechnung 29.08.2013 an. Schreiben im Text zu das Zahlungen bis zum 28.08.13 berücksichtigt sind aber Rechnung vom 29.08.13 ist.

    01/09/2013
    Antworten
  5. steffi sagt:

    anwaltschaft leonard meyer könnt ihr jetzt auch dazuzählen

    23/08/2013
    Antworten
  6. antji sagt:

    hier meine mail ,die ich heute erhalten habe..war noch nie bei HSE shoppen,sodass es mir gleich unheimlich vorkam!!

    Guten Tag A.. ….,

    Sie haben eine nicht überwiesene Rechnung bei der Firma Hse24 Ltd. vorliegen. Die Lastschrift konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden.

    Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt den fälligen Betrag für Ihre Bestellung einzufordern. Die Summe der Bestellung beläuft sich auf 317,68 Euro. Dabei wird Ihnen eine Mahngebühr von 17,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Beauftragung von 46,34 Euro.

    Wir geben Ihnen bis zum 18.08.2013 Zeit die Summe zu überweisen. Falls Sie die Überweisung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben.Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Kontodaten finden Sie im angehängten Ordner.

    Mit besten Grüßen

    Anwalt Ole Pohl

    die anhängende ZIP.datei kann zum Glück nicht geöffnet werden,denn da steckt der Trojaner hinter!!

    also größßte vorsicht vor dieser saubande!

    13/08/2013
    Antworten
  7. Dani sagt:

    Hier meine Spam eMail vom 01.07.2013 über die Mahnung der Anwaltskanzlei John Kübels Rechtsanwalt:

    Sehr geehrter Kunde,

    unsere Anwaltskanzlei wurden vom Unternehmen Promarkt Online GmbH AG beauftragt Ihre gesetzlichen Rechte in Ihrem Fall zu schützen.

    Sie bekommen dieses Schreiben als letzte Möglichkeit Ihre ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ohne weitere Mahnung ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt.

    Durch Ihren abgeschlossenem Vertrag vom 29.06.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Summe in Höhe von 672,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen. Die Lieferung erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar.

    Kosten unserer Tätigkeit und die rechtlichen Abmahnkosten:
    31,00 Euro (Pauschale nach § 9 Abs. 1 und 2)
    17,00 Euro (Leistungen nach 9867)

    Die Rechnung haben Sie bis heute nicht an das Bankkonto von Promarkt Online GmbH AG übertragen. Zusätzlich sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag in Höhe von von 852,54 Euro so bald wie möglich auf das Konto von Promarkt Online GmbH AG zu zahlen

    Die Kontonummer und weitere Einzelheiten der Bestellung sind im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 0607.2013.

    Mit freundlichen Grüßen
    John Kübels Rechtsanwalt

    11/07/2013
    Antworten
  8. Thomas sagt:

    … habe eine eMail bekommen von „Paulina Schreiber Inkasso-Buro“ (also nicht mit „ü“), ähnlich lautender Text.
    Dir e-Mail Adresse lautet tsmscon@concast.net.

    Freundlich Grüße

    06/07/2013
    Antworten
  9. monika sagt:

    Sehr geehrter Kunde Chanson500,

    eben hat unser Finanzleiter bei Ihnen eine offene Zahlung gefunden. Zweifellos ist es Ihrer Beachtung entgangen, die Rechnung für Ihre Bestellung zu zahlen.

    Lieferung erfolgte am: 04 Januar 2013 Chanson500
    Offener Rechnungsbetrag: 299,27 Euro
    Bestell-Nummer: 15087918
    Mahnkosten: 2,00 Euro

    Wir verpflichten Sie den gesammten Betrag unter Angaben der oben genannten Bestellnummer auf das im Vertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen.

    Mehr Bestelldaten entnehmen Sie bitte dem rechtskräftigen Vertrag.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in Stöppel Eric Vogel

    03/07/2013
    Antworten
  10. monika sagt:

    Sehr geehrter Kunde Chanson500,

    bedauerlicherweise hat unser Buchhalter bei Ihnen eine offene Rechnung gefunden. Sicherlich ist es Ihrer Beachtung entgangen, die Rechnung für Ihre Bestellung zu zahlen.

    Datum Ihrer Bestellung: 03 Januar 2013 Chanson500
    Offener Rechnungsbetrag: 961,64 Euro
    Bestellnummer: 71271295
    Kosten dieser Mahnung: 8,00 Euro

    Wir verpflichten Sie den gesammten Betrag unter Angaben genannten Artikelnummer auf das im Kaufvertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen

    Mehr Angaben entnehmen Sie bitte dem abgeschlossenen Vertrag.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in esprit.de Eva Lehmann

    03/07/2013
    Antworten
  11. Nata sagt:

    Heute habe ich folgende E- Mai mit ZIP Datei als Anhang bekommen. Nach einer Schrecksekunde wurde ich doch misstrauisch. 1. kein seriöses Anwalt Kanzlei wird so ein Email schreiben; 2. ich habe nichts bei Hagebau bestellt; 3. Für ein Anwalt klang die Email Andresse ziemlich komisch: edegeu@ish.de

    Sehr geehrte/r „““““““““““““““““““““““,

    unsere Kanzlei wurden von Hagebau Shop Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu schützen. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Mit dem online abgeschlossenem Vertrag vom 22.04.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Rechnung in Höhe von 655,00 Euro an Hagebau Shop Online GmbH zu begleichen.

    16,00 Euro (nach Nummer 2552 RGV)
    36,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 8 Abs. 1 und 2)

    Ihrer Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Des Weiteren sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu bezahlen.

    Wir zwingen Sie nach Gesetz den gesamten Betrag auf das Konto von Hagebau Shop Online GmbH zu überweisen.

    Die Bankdaten und die Einzelheiten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 29.06.2013.

    Mit verbindlichen Grüßen
    Lars Becker Anwalt Buro

    25/06/2013
    Antworten
  12. Werner sagt:

    Am 17.06.2013 bekommen.
    —————————————————————–
    Sehr geehrter Promarkt Online GmbH Kunde xxx,

    mit der ausgelieferten Bestellung vom 26.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Summe in Höhe von 530,00 Euro an Promarkt Online GmbH zu begleichen.

    Den Betrag haben Sie bis heute nicht an das Bankkonto von unseren Mandanten übertragen.

    Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung zu tragen.

    Unsere Anwaltskanzlei wurden vom Unternehmen Promarkt Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich schriftlich versichert.

    Die zusätzlichen Kosten unserer Beauftragung errechnen sich nach folgender Kostenrechnung:

    ################
    19,00 Euro (nach Nummer 7472 RGV)
    24,00 Euro (Pauschale gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)
    ################

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu übersenden. Die Kontodaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 21.06.2013.

    Mit freundliche Grüßen Niels Schuster Rechtsanwalt

    17/06/2013
    Antworten
  13. H sagt:

    Gestern bekommen, kompletter Unsinn!
    —————————————————————————————————-
    Sehr geehrter Cyberport Online GmbH Kunde,

    durch Ihren abgeschlossenem Vertrag vom 28.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Rechnung in Höhe von 624,00 Euro an Cyberport Online GmbH zu überweisen.

    Die Summe ist bis heute nicht bei Cyberport Online GmbH eingegangen.

    Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges dazu verpflichtet die Kosten unserer Leistung zu tragen.

    Unser Anwalt-Büro wurden von Cyberport Online GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu vertreten. Die Bevollmächtigung wurde notariell zugesichert.

    Die zusätzlichen Kosten unserer Tätigkeit errechnen sich nach folgender Kostenrechnung:

    ——————–
    19,00 Euro (nach Nummer 9313 RGV)
    7,00 Euro (Vergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)
    ——————–

    Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu überweisen. Die Bankdaten und die Einzelheiten Ihrer Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 2306.2013.

    Mit freundliche Grüßen Jessica Ropke Inkasso-Büro

    15/06/2013
    Antworten
  14. Fred sagt:

    Spam vom Server „ish.de“

    ***
    Sehr geehrter Lidl GmbH Kunde,

    durch die Bestellung vom 13.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet den Betrag von 154,00 Euro an unseren Mandanten zu überweisen.

    Dieser Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen.

    Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges gezwungen die Kosten unserer Leistung zu tragen.

    Unsere Anwaltskanzlei wurden von Lidl GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Die Kosten unserer Tätigkeit errechnen sich gemäß dieser Abrechnung:

    ************************
    19,00 Euro (nach Nummer 1151 RGV)
    25,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)
    ************************

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den gesamten Betrag auf das Konto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kontodaten und die Lieferdaten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 22.06.2013.

    Mit freundliche Grüßen Emilia Müller Anwaltschaft

    14/06/2013
    Antworten
  15. Thomas sagt:

    Soeben habe ich folgenden Mist erhalten:


    Sehr geehrter Kunde,

    mit dem Auftrag vom 25.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe von 783,00 Euro an unseren Mandanten zu überweisen. Dieser Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Leistung zu tragen.

    Unsere Anwaltskanzlei wurden vom Unternehmen Otto Online GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich schriftlich versichert.

    Diese ergeben sich nach dieser Abrechnung:

    19,00 Euro (nach Nummer 4759 RGV)
    14,00 Euro (Pauschale gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den gesamten Betrag auf das Konto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kontodaten und die Lieferdaten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine letzte Frist bis zum 20.06.2013.

    Mit freundliche Grüßen Nele Bergmann Inkasso Anwaltschaft“
    ——————–
    Die Verfasser dieses Drecks sollten erstmal einen gründlichen Kurs in deutscher Sprache besuchen! Abgesehen von mangelhafter Interpunktion und holpriger Formulierung ist ein Passus wie „Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft…“ absolut unüblich bei Menschen, denen eine „juristische Feder“ vertraut ist. Des Weiteren ais auch eine Fristsetzung von sechs Tagen bis zum Eingang der Zahlung absurd. Fazit: Niemals den Anhang anklicken, den jemand womöglich aus Angst öffnet!! Löschen – und im Papierkorb erneut löschen!

    Die

    14/06/2013
    Antworten
  16. Nemo sagt:

    Habe zwei andere E-Mails gefunden, vielleicht zu der Liste hinzufügenswürdig (?)
    Jedenfalls habe ich weder von Norton noch von Buchshop etwas bestellt.
    Diese E-Mail ist sowieso eig. nur für Dinge wie Newsletter und co gedacht.
    Und ich kaufe NUR über meine „richtige“ E-Mail.

    Verehrte/r Nemo,

    wir wurden vom Unternehmen Norton GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Mit Ihrer Bestellung vom 22.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag von 545,00 Euro an Norton GmbH zu begleichen. Dieser Verpflichtung sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Leistung zu tragen.

    Diese belaufen sich gemäß dieser Kostenrechnung:

    EUR 14,00 (nach Nr. 842 RGV}
    EUR 36,00 (Pauschalvergütung gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

    Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kotonummer und die Lieferdaten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 17.06.2013.

    Das Einhalten dieser Pflicht liegt auf jedem Fall in Ihrem Interesse. Sofern Sie diese zeitliche Frist ergebnislos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, erhebliche Kosten entstehen.

    „Florian Winkler Inkasso-Buro (eugenlo@hotmail.de)“

    ______________________________________________________________________
    Verehrte/r Nemo,

    mit der Rechnung vom 05.04.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe von 690,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen. Dem sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung zu tragen.

    Unsere Kanzlei wurden von Buch Shop GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde notariell zugesichert.

    Diese belaufen sich nach folgender Kostenrechnung:

    15,00 Euro (nach Nummer 1154 RGV}
    3,00 Euro (Vergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2}

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Konto unseren Mandanten zu übersenden. Die Bankdaten und die Einzelheiten Ihrer Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 24.06.2013.

    Mit freundliche Grüßen Dietmar Thomas Rechtsanwalt

    Dietmar Thomas Rechtsanwa​lt (rhl@gmx.de)

    14/06/2013
    Antworten
  17. Jule sagt:

    Guten Tag „…“,

    wir wurden vom Unternehmen Imwalking Online Store GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich zugesichert.

    Mit der ausgelieferten Bestellung vom 15.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe von 553,00 Euro an Imwalking Online Store GmbH zu überweisen. Dem sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges gezwungen die Kosten unserer Leistung zu tragen.

    Diese belaufen sich nach dieser Abrechnung:

    EUR 19,00 (nach Nr. 395 RGV}
    EUR 3,00 (Pauschale gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

    Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kontodaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 1506.2013.

    Das Einhalten dieser Pflicht liegt auf jedem Fall in Ihrem Interesse. Sofern Sie diese zeitliche Frist fruchtlos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, erhebliche Mahnkosten entstehen.

    Mit freundliche Grüßen Frida Kühn Inkasso Anwaltschaft

    12/06/2013
    Antworten
  18. O sagt:

    Folgende E-Mail erhielt ich am 11.06.2013

    „Anhang als zip“

    Sehr geehrter Kunde,

    in der genannten Angelegenheit wurden wir beauftragt die rechtlichen Interessen von Schlecker GmbH wahrzunehmen. Die Bevollmächtigung wird anwaltlich zugesichert.

    Mit der Bestellung vom 16.04.2013 haben Sie sich verpflichtet die Summe von 280,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen. Dieser Pflicht sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges dazu verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme zu tragen.

    Diese ergeben sich gemäß folgender Kostenrechnung:

    EUR 13,00 (nach Nr. 547 RGV}
    EUR 26,00 (Pauschalvergütung gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

    Wir zwingen Sie Kraft Vollmacht unserer Mandantschaft den gesamten Betrag auf das Konto unseren Mandanten zu übersenden. Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 19.06.2013.

    Das Einhalten dieser Pflicht liegt auch in Ihrem Interesse. Falls Sie diese Frist fruchtlos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, beträchtliche Kosten entstehen.

    Mit freundliche Grüßen Pascxx Kxxx Anwaltschaft

    12/06/2013
    Antworten
  19. Michael sagt:

    Hallo
    habe am10 Juni folgende Mail bekommen mit Zip datei habe sie nicht geöffnet

    Verehrte/r xxxxxxxxxxxxx,

    wir wurden vom Unternehmen Imwalking Online GmbH AG beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich schriftlich versichert.

    Mit der Rechnung vom 24.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag von 228,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen. Dieser Pflicht sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges dazu verpflichtet die Kosten unserer Beauftragung zu tragen.

    Diese ergeben sich gemäß dieser Kostenrechnung:

    EUR 17,00 (nach Nr. 668 RGV}
    EUR 38,00 (Pauschale gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den gesamten Betrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Zeitfrist bis zum 16.06.2013.

    Das Einhalten dieser Pflicht liegt auch in Ihrem Interesse. Sofern Sie diese Frist fruchtlos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, erhebliche Kosten entstehen.

    Mit freundliche Grüßen Louisa Jung Inkasso-Büro

    11/06/2013
    Antworten
  20. juro sagt:

    Das bekam ich heute, einschließlich angehängter Rechnung als ZIP

    Guten Tag (mein Vor- und Nachname),

    wir wurden von Imwalking Online Store GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich versichert.

    Mit der ausgelieferten Bestellung vom 11.05.2013 haben Sie sich vertraglich verpflichtet die Summe von 240,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen. Dieser Pflicht sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges gezwungen die Ausgaben unserer Leistung zu tragen.

    Diese ergeben sich gemäß folgender Kostenrechnung:

    EUR 19,00 (nach Nr. 123 RGV}
    EUR 22,00 (Vergütung gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG}

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kontodaten und die Einzelheiten Ihrer Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche Zeitfrist bis zum 16.06.2013.

    Das Einhalten dieser Pflicht liegt auch in Ihrem Interesse. Wenn Sie diese zeitliche Frist fruchtlos verstreichen, werden ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleitet. Dadurch werden Ihnen weitere, beträchtliche Mahnkosten entstehen.

    Mit freundliche Grüßen Aileen Baumann Anwaltschaft

    11/06/2013
    Antworten
  21. Micha sagt:

    Folgende Email habe ich am 05.06.2013 erhalten:

    Betreff: Aufforderung Rechtsanwalt Mandantschaft Imwalking Online GmbH AG

    Sehr geehrte/r XXXXX,

    in der weiter unten aufgeführten Angelegenheit wurden wir berechtigt die finanziellen Interessen von Imwalking Online GmbH wahrzunehmen. Die Bevollmächtigung wird anwaltlich zugesichert.

    Mit Ihrer Bestellung vom 18.05.2013 haben Sie sich verpflichtet die Summe von 250,00 Euro an unseren Mandanten zu zahlen. Dem sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges dazu verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme zu tragen.

    Diese belaufen sich nach folgender Kostenrechnung:

    EUR 24,00 (Pauschalvergütung gemäß § 4 Abs. 1 und 2 RVG} EUR 17,00 (nach Nr. 694 VV RGV}

    Wir fordern Sie Namens und Kraft Vollmacht unserer Mandantschaft auf den Gesamtbetrag auf das Koto unseren Mandanten zu übersenden.

    Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche Frist bis zum 15.06.2013.

    Wenn Sie diese zeitliche Frist fruchtlos verstreichen, müssen Sie damit rechnen, dass wir ohne weitere Aufforderung gerichtliche Schritte einleiten werden. Dadurch würden Ihnen weitere, beträchtliche Kosten entstehen. Das Einhalten dieser zeitlichen Frist liegt also auch in Ihrem Interesse.

    Mit freundliche Grüßen

    Bastian Wagner
    Rechtsanwalt

    Im Anhang befand sich eine zip-Datei. Habe die Email gelöscht!!

    05/06/2013
    Antworten
  22. Ina sagt:

    Lieber Kunde,

    in Bezug auf unsere Forderung Nummer: 58405784 und unsere 1. sowie unsere zweite Abmahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht eingegangen ist.

    Dies bedeutet einen gesetzlichen einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Inkassobüro erzwingen. Wir geben Ihnen jedoch noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 276,00 Euro an uns übersenden.

    Weitere Infos sowie die AGBs finden Sie im Anhang.

    DHL Nummer: 40130679159
    Geliefert am: 07.05.2013
    27 Mai 2013 4,00 Euro Mahngebühren
    Summe: 276,00 Euro

    Info@imwalking
    Tel. 0800 9281 / 872
    imwalking.de

    Umsatzsteuer 42636512037
    Leiter Anton Klein

    28/05/2013
    Antworten
  23. Pe sagt:

    Habe am 14. 05. 2013 folgende Mail erhalten:

    An: xxxxx
    Betreff: Message has been disinfected : Forderungsschreiben für xx xx
    Nummer: 54948094431

    Sehr geehrte/r xxxxx,

    in Bezug auf unsere Forderung Nr.: 54948094431 und unsere 1. sowie unsere
    zweite Zahlungserinnerung mussten wir soeben festellen, dass Ihre Zahlung
    bei uns noch immer nicht eingegangen ist.

    Wir sind auf die pünktlichen Zahlungen unserer Kunden angewiesen, denn auch
    wir müssen unseren Zahlungsverpflichtungen rechtzeitig nachkommen.

    Dies ist ein gesetzlicher Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht
    könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Inkassobüro anmelden. Wir
    schenken Ihnen jedoch noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche
    Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in
    Höhe von 164,00 EU an uns überweisen. Die Zahldaten sind im beigefügten
    Dokument.

    Supportteam@ kasperskystore.de
    Service-Hotline 0900 5319 / 38220
    kaspersky.com/de/store

    Leiter Niels Albrecht
    Umsatzsteuer DE 8943150267
    Angehängt eine zip-Datei mit angeblicher Originalrechnung, enthält aber einen Trojaner

    24/05/2013
    Antworten
  24. Hans sagt:

    Habe ebenfalls E-Mail–Zahlungsaufforderung- (bekannten Inhalts ) bekommen von
    supportteam@plus.de — plus.de bekommen, ohne Anhang zu öffnen.
    Als Rückantwort : Bei nochmaligem Versuch , Androhung von Polizei und Gericht!
    Frdl.. Gruß –

    20/05/2013
    Antworten
  25. Nele sagt:

    Ich habe auch gerade so eine E-Mail erhalten….

    Sehr geehrte/r xxxxxxxxx,

    leider haben Sie auf unsere Forderung bis jetzt weder durch Zahlung noch durch eine Erklärung für das Ausbleiben dieser, reagiert.

    Dies bedeutet einen gesetzlichen einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Inkasso anmelden. Wir geben Ihnen trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 376,00 Euro an uns übersenden. Die Zahlinformationen finden Sie in der beigefügten Rechnung.

    E-Mail-Support@plus
    Tel. 0900 8347 / 54816
    plus.de

    Geschäftsführer Johann Brandt
    Umsatzsteuer DE 3112555838

    15/05/2013
    Antworten
  26. Axel sagt:

    Absender : inkassowww.plus.de

    Sehr geehrte/r Axel Schmauch,

    leider haben Sie auf unsere Zahlungsforderung bis jetzt weder durch Zahlung noch durch eine Erklärung für das Ausbleiben dieser, reagiert.

    Wir sind auf die zeitlich pünktliche Zahlungen unserer Kunden angewiesen, denn auch wir müssen unseren Verpflichtungen rechtzeitig nachkommen.

    Dies ist ein gesetzlicher Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Inkasso erzwingen. Wir geben Ihnen jedoch noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 592,00 Euro an uns übersenden. Die Zahlinformationen ersehen Sie im beigefügten Dokument.
    – – – – – Anhang ZIP Datei — Mahnbescheid Axel Schmauch
    Email-Support@plus
    Tel. 0900 3115 / 244
    plus.de

    Geschäftsführer Stella Graf
    Ust-IdNr. DE 0985195094

    14/05/2013
    Antworten
  27. Sandra sagt:

    Kommentar: = Anbei Kontaktdaten eines Betrügers, Home24 weiß darüber auch schon Bescheid, bitte veröffentlichen Sie die Daten des Betrügers.
    mfg
    Kerstin
    Gesendet: Montag, 13. Mai 2013 um 20:41 Uhr
    Von: „Inkassowww.home24.de“
    An: xxxx
    Betreff: xxxx Ihre Forderungsschreiben 13.05.2013 Nummer: 845052269
    Sehr geehrte/r xxxxx,

    mit Bezug auf unsere Rechnung Nr.: 845052269 und unsere erste sowie auch unsere zweite Mahnung haben wir gerade festgestellt, dass Ihre Buchung bei uns noch immer nicht gebucht wurde.

    Dies ist ein gesetzlicher Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Inkasso anmelden. Wir schenken Ihnen jedoch noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 397,00 EU an uns überweisen. Die Kontonummer ersehen Sie in der beigefügten Rechnung.

    Kundenservice@home24
    Tel. 0180 5748 / 85
    home24.de

    Geschäftsleiter Jannik Wagner
    Umsatzsteuer DE 7762914101

    14/05/2013
    Antworten
  28. ck sagt:

    Hallo, habe soeben eine Mail erhalten, jedoch dort nie etwas gekauft:

    Sehr geehrte/r xxxxx

    leider haben Sie auf unsere Mahnung bis jetzt weder durch Zahlung noch durch eine Erklärung für das Ausbleiben dieser, reagiert.

    Wir sind auf die pünktlichen Zahlungen unserer Kunden angewiesen, denn auch wir müssen unseren Verpflichtungen rechtzeitig nachkommen.

    Sollten Sie den fälligen Betrag von 675,00 EURO noch nicht gezahlt haben, erledigen Sie das spätestens bis zum 17.05.2013. Es liegt in beiderseitigem Interesse, dass Sie unverzüglich Ihre Rechnung begleichen. Sie ersparen sich und uns damit weitere Probleme und Kosten. Die Kontonummer ersehen Sie in der beigefügten Rechnung.

    Mail-Support@plus
    Hotline 0180 0211 / 05788
    plus.de

    Geschäftsleiter Lotta Schulte
    Umsatzsteuer 0365993921

    13/05/2013
    Antworten
  29. Silvi sagt:

    Diese Mail habe ich bekommen und ich glaube es wird Zeit ,die Leute Dingfest zumachen.
    Von mir wollten sie bisschen mehr haben.
    Gut vorm Moment denkt man gleich, auweh hast Du was vergessen,aber Einkäufe in dieser Höhe bespreche ich mit meinem Mann gemeinsam.So kamen wir Gott sei Dank zu dem Entschluss, gar nicht mehr zu reagieren,was wollen die denn?????

    Gesendet: Donnerstag, 18. April 2013 um 01:44 Uhr
    Von: „www.plus.de Mahnung“
    An: „>
    Betreff: Rechnung für von http://www.plus.de 17.04.2013
    Sehr geehrte/r ,

    die letzten Zahlungserinnerungen haben bei Ihnen zu keiner Reaktion geführt. Sie haben einen rechtskräftigen Kaufvertrag gemäß dem BGB abgeschlossen. Bezahlen Sie jetzt sofort den Betrag von 659,00 EU. Sollte der abgeschlossene Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere sehr hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen.

    Empfänger:
    Vorgangsnummer: 93554173307
    Ausstehender Betrag: 659,00 EU

    Zahlen Sie bitte sofort den ausstehenden Gesamtbetrag von 659,00 EU an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem Anwalt übergeben. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

    Ihr http://www.plus.de Email-Support

    plus GmbH
    Blostwiete 16 Ahaus

    Hotline 0800 1018 / 4373
    Support-Team@plus.de
    http://www.plus.de

    Geschäftsführer Lennox Ropke
    Ust-IdNr. DE 2311552554

    und die 2. Mahnung dann:

    Gesendet: Donnerstag, 18. April 2013 um 01:44 Uhr
    Von: „www.plus.de Mahnung“
    An: “
    Betreff: Rechnung für von http://www.plus.de 17.04.2013
    Sehr geehrte/r

    die letzten Zahlungserinnerungen haben bei Ihnen zu keiner Reaktion geführt. Sie haben einen rechtskräftigen Kaufvertrag gemäß dem BGB abgeschlossen. Bezahlen Sie jetzt sofort den Betrag von 659,00 EU. Sollte der abgeschlossene Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere sehr hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen.

    Empfänger:
    Vorgangsnummer: 93554173307
    Ausstehender Betrag: 659,00 EU

    Zahlen Sie bitte sofort den ausstehenden Gesamtbetrag von 659,00 EU an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem Anwalt übergeben. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

    Ihr http://www.plus.de Email-Support

    plus GmbH
    Blostwiete 16 Ahaus

    Hotline 0800 1018 / 4373
    Support-Team@plus.de
    http://www.plus.de

    Geschäftsführer Lennox Ropke
    Ust-IdNr. DE 2311552554

    Bitte auf Datum achten.
    2.kam nach 2 Tagen an.

    23/04/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Du fragst: „Was wollen die denn ? “

      Ganz einfach: es geht nicht um Geld. Die wollen Dich jedoch neugierig machen, um Dich zu verleiten, auf den Anhang der Email zu clicken – schwupps hast Du einen Trojaner-Virus auf Deinem Rechner, welcher alle wichtigen Daten von Dir ausspioniert und weiterleitet.

      24/04/2013
      Antworten
  30. R sagt:

    Hallo, soeben eine Mail erhalten:
    Guten Tag xxxx,
    die letzten Mahnschreiben fanden bei Ihnen keine Beachtung. Sie haben einen rechtmäßigen Kaufvertrag gemäß dem BGB abgeschlossen. Bezahlen Sie jetzt unverzüglich den Betrag von 431,00 Euro. Sollte der abgeschlossene Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen.

    Ausgeliefert an: xxxx
    Produktnummer: 85133130
    Gesamtbetrag: 431,00 Euro

    Zahlen Sie bitte sofort den fälligen Gesamtbetrag von 431,00 Euro an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem Rechtsanwalt übersenden. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

    Ihr plus.de Email-Support

    plus GmbH
    Horner Stieg 24 Annaburg

    Hotline 0900 0381 / 1916
    E-Mail-Support@plus
    plus.de

    Geschäftsführer Victoria Wolff
    Ust-IdNr. DE 3898631350

    Schon ein wenig belastend!!! Ich frage mich woher die all die Mail Adressen bekommen…

    Viele Grüße
    R

    18/04/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Solche Daten werden gehandelt.

      Vielleicht hast Du mal bei einem Gewinnspiel mitgemacht und Deine Daten hinterlassen ?

      18/04/2013
      Antworten
      • R sagt:

        Hallo Matthias,
        nein. So etwas mache ich generell nicht! Habe noch nie an einem Gewinnspiel teilgenommen. Ich gewinne nicht mal auf dem Jahrmarkt beim Lose ziehen 😉

        18/04/2013
        Antworten
  31. K.P. sagt:

    Folgende Mail erhielt ich heute und habe bei dem Versandhaus, auf den der Link weiterleitet, angerufen. Dieses hat bereits mehrere Meldungen bekommen und Strafanzeige erstattet, natürlich hat der Hardware-Versand (der ja auch eine ganz andere Adresse und Tel.-Nr. hat) mit den Mails nichts zu tun. Meinerseits habe ich ebenfalls die Polizei eingeschaltet.
    Die ZIP-Datei selbstverständlich NICHT geöffnet.

    Sehr geehrte/r xxx (Hier stand mein voller Name),

    die letzten Abmahnungen haben bei Ihnen zu keiner Reaktion geführt. Sie haben einen rechtskräftigen Vertrag gemäß dem BGB abgeschlossen. Bezahlen Sie jetzt sofort den Betrag von 824,00 Euro. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Inkassogebühren entstehen.

    Ausgeliefert an: xxx (auch hier stand natürlich mein voller Name)
    Produkt/Leistung: 966797712
    Fälliger Gesamtbetrag: 824,00 Euro

    Zahlen Sie bitte unverzüglich den fälligen Gesamtbetrag von 824,00 Euro an das in der Beilage angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem RECHTSANWALT übergeben. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erzwingen. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

    Ihr hardwareversand.de E-Mail-Support

    hardwareversand GmbH
    Heckenpfad 40 Altenau

    Hotline 0180 1719 / 089
    Email-Support@hardwareversand
    hardwareversand.de

    Geschäftsleiter Dennis Krüger
    Ust-IdNr. DE 3924219777

    17/04/2013
    Antworten
  32. KK sagt:

    Aktuell fast identische „Mahnung von Plus.de“ erhalten, auch mit korrektem Vor-und Zunamen, Absender ist allerdings ein/e j.schapers@chello Gleich entsorgt.

    17/04/2013
    Antworten
  33. c.r. sagt:

    Guten Tag xxxxxxxxx,

    wir haben gerade mitbekommen, dass unsere Mahnung Nr.: 68214533 noch nicht beglichen wurde.
    Wir belassen Ihnen trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie innerhalb von 3 Tagen die ausstehende Summe in Höhe von 183,00 Euro an uns zur Zahlung bringen.

    Aktikelnummer: 68214533 xxxxxxxxxx 183,00 Euro

    Im anderen Fall können wir laut deutschen Recht die offenen Kosten beim Rechtsanwalt fordern.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht finden Sie im Anhang.

    Bowl-haus.com Ag
    Telefon: (+49) 749 4344245
    Umsatzsteuer-Nummer: DE585103691 Dortmund
    Vorstand: Moritz Fuchs

    das alles kam vom: Inkassoburo Bowl-haus.com patriciareich1@web

    05/04/2013
    Antworten
  34. a sagt:

    Sehr geehrter Kunde

    wir müssten leider festgestellen, dass die Forderung Nummer: 755661206 noch nicht ausgeglichen wurde.
    Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 421,00 Euro an uns zahlen.

    Bestell-Nummer: 755661206 421,00 Euro

    Im anderen Fall müssen wir nach § 286 BGB die offenen Kosten durch Anwalt melden.

    AGBs und Widerrufsrecht sind in der beigefügten Rechnung.

    Waveboard24 Ltd.
    Telefon: (+49) 330 9789816 DIESE VORWAHL GIBT ES IN DTL. NICHT!!!!!
    Umsatzsteuer-Nr.: DE206627707 Arnstein STEUERNR ENTSPRICHT NICHT DEN ANFORDERUNGEN
    Betriebsleiter: Vivienne Arnold

    04/04/2013
    Antworten
  35. Julia sagt:

    EBENFALLS Spam Mail bekommen:
    Der Absender hat folgende Email Adresse: sonnenblume4545@arcor

    Guten Tag Julia B.,

    wir haben gerade sehen müssen, dass die Rechnung Nummer: 3984021158 noch nicht gebucht wurde.
    Wir bieten Ihnen trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie innerhalb von 3 Tagen die ausstehende Summe in Höhe von 848,00 Euro an uns zahlen.

    Bestell-Nummer: 3984021158 Julia B. 848,00 Euro

    Im Fall einer nicht Zahlung müssen wir nach geltendem Recht die offenen Rechnungen beim Inkasso fordern.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht finden Sie im Anhang.

    Bowl-haus.com Aktiengesellschaft
    Telefon: (+49) 805 9530697
    Umsatzsteuer-Nummer: DE180244664 Bad Bevensen
    Inhaber: Malte Kraus

    04/04/2013
    Antworten
  36. G. sagt:

    Sehr geehrter Kunde xxxxxxxxx,(Nachname klein geschrieben)

    Wir haben wegen der genannten Bestellung,die – soweit wir aus
    Unseren Abrechnungen ersehen können-nicht bezahlt ist,schon
    einmal eine Mahnung versandt.Leider haben wir keine Zahlung
    Von Ihnen erhalten.Wir bitten erneut um Überprüfung des
    Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür,dass wir die
    Überweisung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Lieferung erfolgte am: 18.01.2013. 6214488
    Rechnungshöhe:455,76 Euro

    Ausgeliefert an:

    Xxxxxxxxxxxxx
    Schlossstraße 3
    86579 Waidhofen. (Straße gibt es dort garnicht)

    Bearbeitungskosten dieser Mahnung:7,00 Euro

    Wir fordern Sie deshalb das letzte mal auf,den gesamten Betrag bis
    Zum 30.03.2013 auf unser Konto zu überweisen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Mahnung
    gerichtliche Schritte gegen sie einleiten.

    Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.Alle weiteren
    Details sind im Anhang.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in Druckterminal.

    Anhang:Zip-Datei

    28/03/2013
    Antworten
  37. Jeannie sagt:

    Und noch gleich ein zweiter heute :

    Sehr geehrter Kunde xxxxx xxxxx,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Lieferung, die – soweit wir aus unseren Datenbanken überblicken können – nicht ausgeglichen ist, schon einmal eine Mahnung versandt. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten erneut um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Bestellt am: 21 Januar 2013 15567265731
    Rechnung: 935,27 Euro

    Lieferadresse:
    xxxxx xxxxx
    Kirchstraße 8b
    86343 Königsbrunn

    Gebühren und Verzugszinsen: 6,00 Euro

    Wir fordern Sie deshalb letztmalig, den fälligen Betrag bis zum 31.03.2013 auf unser Bankkonto zu zahlen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Aufforderung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Alle weiteren Einzelheiten stehen im beigelegtem Dokument.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in bowl-haus.com

    27/03/2013
    Antworten
  38. Jeannie sagt:

    Sehr geehrter Kunde xxxxxx xxxxxx,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Rechnung, die – soweit wir aus unseren Daten einsehen können – nicht beglichen ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen erhalten. Wir bitten nochmals um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Buchung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Datum Ihrer Bestellung: 16.01.2013 4121196412
    Höhe der Bestellung: 843,72 Euro

    Lieferadresse:
    xxxxx xxxxxxxx
    Wiesenweg 9
    87561 Oberstdorf

    Verzugszinsen und Mahngebühren: 6,00 Euro

    Wir fordern Sie aus diese Grund letztmalig, den anfallenden Betrag bis zum 30.03.2013 auf unser Konto zu überweisen.
    Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Mahnung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Anregungen kontaktieren Sie uns gerne. Weitere Einzelheiten finden Sie im beigelegtem Dokument.

    Mit freundlichen Grüßen zooplus.de

    27/03/2013
    Antworten
  39. Petra sagt:

    Hallo,

    ich habe heute auch eine gefälschte Mahnung erhalten und leider auf die Zip-Datei geklickt.

    Bisher habe ich keine Veränderungen an dem Rechner festgestellt. Wie kann ich nun rauskriegen, was
    die Datei ausgelöst hat? Wer weiß hier Rat?

    lg Petra

    27/03/2013
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Hallo Petra,

      vielleicht hast Du Glück gehabt und Dein Virenschutzprogramm hat den Virus bereits geblockt.

      Ansonsten solltest Du mit einem aktuellen Virenschutz programm (Norton, Kaspersky oder ähnliches) Deinen Rechner auf Virenbefall scannen und in den nächsten Tagen darauf achten, ob Dein Rechner sich auffällig verhält (wird langsamer, seltsame Pop-ups, Umleitungen auf nicht gewünschte Webseiten etc.). Gut ist auch ein Scan mit dem kostenlosen Programm von hijack-this mit anschliessender Auswertung der

      Nun drücke ich Dir die Daumen

      27/03/2013
      Antworten
  40. Björn sagt:

    Sehr geehrter Kunde xxxxxx xxxxxxxx,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Bestellung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen ersehen können – nicht ausgeglichen ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten erneut um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Überweisung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Auftrag aufgegeben am: 07 Januar 2013 643949528
    Forderung: 683,13 Euro

    Lieferung an:
    xxxxx xxxxxxxx
    Schlossstraße 6
    86609 Donauwörth

    Verzugszinsen und Mahngebühren: 9,00 Euro

    Wir zwingen Sie deshalb letztmalig, den fälligen Betrag bis zum 27.03.2013 auf unser Bankkonto zu überweisen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Mahnung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei Fragen wenden sie sich direkt an uns. Alle weiteren Details finden Sie in beigelegter Rechnung.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in docmorris.de

    26/03/2013
    Antworten
  41. R. sagt:

    Sehr geehrter Kunde,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Lieferung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen erkennen können – nicht bezahlt ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Zahlung von Ihnen erhalten. Wir bitten nochmals um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Überweisung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Bestelldatum: 07 Januar 2013 5386995865
    Forderung: 838,89 Euro

    Ausgeliefert an:
    —-
    —-
    —-

    Gebühren Ihrer Mahnung: 12,00 Euro

    Wir verpflichten Sie aus diese Grund letztmalig, den fälligen Betrag bis zum 29.03.2013 auf unser Konto zu zahlen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Aufforderung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Weitere Einzelheiten sind im Anhang.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in Sport Fischmann

    26/03/2013
    Antworten
  42. D sagt:

    Sehr geehrter Kunde XXX XXX,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Rechnung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen erkennen können – nicht beglichen ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Überweisung von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten nochmals um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Überweisung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Datum Ihrer Bestellung: 25 Januar 2013 951251733
    Rechnung: 333,28 Euro

    Lieferung an:
    XXX XXX ( richtiger Name – aber falsche adresse)
    Ringstraße 13
    86871 Rammingen

    Mahnkosten: 2,00 Euro

    Wir verpflichten Sie daher letztmalig, den fälligen Betrag bis zum 29.03.2013 auf unser Bankkonto zu zahlen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Aufforderung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Alle weiteren Details stehen im beigelegtem Dokument.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in waveboard24

    26/03/2013
    Antworten
  43. Frank sagt:

    Bin auch dabei aufpassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Adresse gib es nicht!!

    Sehr geehrter Kunde xxxxx,

    wir haben wegen der genannten Rechnung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen ersehen können – nicht ausgeglichen ist, schon einmal eine Mahnung versandt. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten nochmals um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Auftrag aufgegeben am: 23 Januar 2013 27211173
    Rechnungshöhe: 846,17 Euro

    Lieferadresse:
    xxxxxx
    Parkstraße 17
    86507 Kleinaitingen

    Verzugszinsen: 1,00 Euro

    Wir zwingen Sie deshalb letztmalig, den anfallenden Betrag bis zum 30.03.2013 auf unser Konto zu senden.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Aufforderung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Für Anregungen wenden sie sich direkt an uns. Alle weiteren Einzelheiten finden Sie im beigelegtem Dokument.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in Farbenmix

    26/03/2013
    Antworten
  44. abcd sagt:

    Sehr geehrter Kunde cccccc,

    wir haben wegen der genannten Lieferung, die – soweit wir aus unseren Abrechnungen erkennen können – nicht ausgeglichen ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Zahlung von Ihnen daraufhin erhalten Wir bitten nochmals um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Auftrag aufgegeben am: 12.01.2013 4294336534
    Forderung: 392,09 Euro

    Lieferung an:
    xxxxxxx
    Dreslauer Straße 33
    86753 Möttingen

    Gebühren und Verzugszinsen: 11,00 Euro

    Wir zwingen Sie deshalb das letzte mal, den gesamten Betrag bis zum 29.03.2013 auf unser Konto zu überweisen.
    Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Aufforderung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Rückfragen wenden sie sich direkt an uns. Alle weiteren Details ersehen Sie im Anhang.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in Spoiler-Shop

    26/03/2013
    Antworten
  45. Brigitte sagt:

    Sehr geehrter Kunde,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Bestellung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen erkennen können – nicht beglichen ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten nochmals um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Auftrag aufgegeben am: 03.01.2013 5587656594
    Gesamtsumme: 658,30 Euro

    Lieferadresse:
    XXX
    Finkenweg 57
    86672 Thierhaupten

    Verzugszinsen der Mahnung: 8,00 Euro

    Wir bitten Sie daher letztmalig, den anfallenden Betrag bis zum 27.03.2013 auf unser Konto zu senden.
    Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Aufforderung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Für Fragen wenden sie sich direkt an uns. Weitere Details finden Sie im beigelegtem Dokument.

    Mit freundlichen Grüßen Rheingauer Weinszene

    26/03/2013
    Antworten
  46. Covos sagt:

    Von: eristarno@web
    Gesendet: Dienstag, 26. März 2013 09:42
    An: XYZ
    Betreff: XYZ Erringung Ihrer Zahlpflicht 0170068332

    Sehr geehrter Kunde XYZ,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Lieferung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen erkennen können – nicht bezahlt ist, schon einmal eine Mahnung versandt. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten erneut um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Auftrag aufgegeben am: 28.01.2013 351517929
    Rechnung: 467,62 Euro

    Lieferadresse:
    XYZ
    Am sportplatz 96
    86679 Ellgau

    Mahngebühren: 9,00 Euro

    Wir bitten Sie deshalb letztmalig, den fälligen Betrag bis zum 29.03.2013 auf unser Bankkonto zu bezahlen.
    Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Aufforderung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Weitere Einzelheiten finden Sie in beigelegter Rechnung.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in macXperts

    26/03/2013
    Antworten
  47. Squeeze sagt:

    26.03.2013; Absender: katarina-nikulina@web

    Sehr geehrter Kunde xxx,

    wir haben wegen der genannten Bestellung, die – soweit wir aus unseren Datenbanken ersehen können – nicht bezahlt ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Zahlung von Ihnen erhalten. Wir bitten erneut um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Datum: 13 Januar 2013 58845146
    Rechnungshöhe: 551,03 Euro

    Lieferadresse:
    xxx
    Dreslauer Straße 99
    87435 Kempten

    Bearbeitungskosten dieser Mahnung: 8,00 Euro

    Wir zwingen Sie daher das letzte mal, den fälligen Betrag bis zum 27.03.2013 auf unser Bankkonto zu überweisen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne erneute Aufforderung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Weitere Einzelheiten sind im Anhang.

    Mit freundlichen Grüßen Simprove-Shop

    26/03/2013
    Antworten
  48. Melanie sagt:

    Sehr geehrter Kunde XXX,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Lieferung, die – soweit wir aus unseren Daten erkennen können – nicht bezahlt ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Überweisung von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten nochmals um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Überweisung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Lieferung erfolgte am: 26 Januar 2013 29177244
    Rechnung: 447,34 Euro

    Ausgeliefert an:
    XXX
    Kirchgasse 7
    86862 Lamerdingen

    Gebühren und Verzugszinsen: 2,00 Euro

    Wir fordern Sie aus diese Grund das letzte mal, den fälligen Betrag bis zum 28.03.2013 auf unser Bankkonto zu zahlen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Mahnung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne. Weitere Details sind im beigelegtem Dokument.

    Mit freundlichen Grüßen TapetenJoe.de

    26/03/2013
    Antworten
  49. jiji sagt:

    Absender: Simone Kranenberg (markus-simone@web.de)
    Betr.: XXX Rechnung vom 26.03.2013 47319286‏
    Sehr geehrter Kunde XXX,

    wir haben wegen der genannten Bestellung, die – soweit wir aus unseren Unterlagen ersehen können – nicht ausgeglichen ist, schon einmal eine Mahnung gesendet. Leider haben wir keine Überweisung von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten erneut um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Überweisung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Datum Ihrer Bestellung: 08.01.2013 85385658144
    Rechnung: 342,53 Euro

    Lieferadresse:
    XXX
    Kirchplatz 53a
    87700 Memmingen
    (Diese Adresse gibt es übrigens überhaupt nicht!)

    Mahngebühren: 6,00 Euro

    Wir zwingen Sie aus diese Grund letztmalig, den fälligen Betrag bis zum 27.03.2013 auf unser Konto zu senden.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Mahnung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Anregungen wenden sie sich direkt an uns. Alle weiteren Details stehen im Anhang.

    Mit freundlichen Grüßen Sport Fischmann

    26/03/2013
    Antworten
    • hhh sagt:

      die gleiche Email habe ich heute auch bekommen))

      26/03/2013
      Antworten
  50. Johannes sagt:

    Da mache ich mit! 😀

    „Sehr geehrter Kunde Johannes Frank,

    in der Hektik des Lebens haben Sie sicher nur vergessen, unsere Forderung zu bezahlen. Unglücklicherweise konnten wir bezüglich der angehängten Rechnung noch keinen Zahlungseingang ersehen.

    Forderung vom 25.03.2013

    Datum Ihrer Bestellung: 17.01.2013 empfangen von: Johannes Frank
    Verzugszinsen: 12,00 Euro
    Rechnungsbetrag: 392,62 Euro
    Aktikel-Nummer: 59842384

    Wenn Ihrer Aufmerksamkeit unsere erste Rechnung entgangen ist, haben wir Ihnen eine Kopie der Rechnung beigefügt. Wir verpflichten Sie, die Zahlung nachzuholen und sehen dem Eingang Ihrer Zahlung bis zum 28.03.2013 entgegen. Falls Sie den festgelegten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen. Wenn Sie die Überweisung nicht pünktlich durchführen, wird die Akte an unser Inkassobüro überreicht, was mit Kosten verbunden sein wird.

    Ein weiteres Schreiben wird nicht geschickt.

    ==========================
    Mit freundlichen Grüßen

    Yeti Shop
    Mühlenweg 14
    87490 Haldenwang“

    25/03/2013
    Antworten
  51. K sagt:

    Sehr geehrter Kunde xxxx,

    in der Hektik des Lebens haben Sie sicher nur vergessen, unsere Forderung zu begleichen. Gerade konnten wir bezüglich der beigefügten Rechnung noch keinen Eingang feststellen.

    Rechnung 25.03.2013

    Auftrag aufgegeben am: 07.01.2013 empfangen von: xxxx
    Mahngebühren: 4,00 Euro
    Rechnungsbetrag: 574,17 Euro
    Produktnummer: 45854318

    Wir bitte Sie den gesammten Betrag unter Angaben Ihrer Artikelnummer bis zum 28.03.2013 auf das im Kaufvertrag angegebene Konto umgehen zu überweisen. Falls Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen. Falls Sie die Zahlung nicht fristgemäß durchführen, wird die Forderung an unsere Anwälte übergeben, was mit weiteren Kosten gebunden sein wird.

    Eine weitere Mahnung wird nicht geschickt.

    _________________________
    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in

    Bonprix
    Schlossstraße 6
    87637 Eisenberg

    25/03/2013
    Antworten
  52. seblie sagt:

    Sehr geehrter Kunde xxx,

    in der Hektik des Alltags haben Sie sicher nur übersehen, unsere Forderung zu begleichen. Bedauerlicherweise konnten wir bezüglich der beigefügten Rechnung noch keinen Zahlungseingang feststellen.

    Rechnung 25.03.2013

    Bestelldatum: 26 Januar 2013 bestätigt von: Sebastian Liebig
    Bearbeitungskosten dieser Mahnung: 9,00 Euro
    Offene Rechnung: 699,12 Euro
    Aktikelnummer: 2879170677

    Wir bitte Sie den gesammten Betrag unter Angaben Ihrer Bestellnummer bis zum 28.03.2013 auf das im Kaufvertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen. Falls Sie den festgelegten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Zinsen und Mahnkosten berechnen müssen. Wenn Sie die Buchung nicht fristgemäß vornehmen, wird die Sache an ein Inkassounternehmen überreicht, was mit weiteren hohen Kosten verbunden sein wird.

    Weitere Mahnung erfolgt nicht.

    _________________________
    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in

    hoh.de
    Bachstraße 2
    86663 Asbach-Bäumenheim

    25/03/2013
    Antworten
  53. Olga sagt:

    25.03.2013, Absender: juergen.fischer50000@gmx

    Sehr geehrter Kunde …,

    im heutigen Geschäftsleben hat man viel um die Ohren und muss an eine Menge Dinge gleichzeitig denken. Dass einem dabei mal etwas entgehen kann ist ganz selbstverständlich. Eben konnten wir bezüglich der angehängten Rechnung noch keinen Eingang der Zahlung feststellen.

    Forderung vom 25.03.2013

    Bestelldatum: 15 Januar 2013 versandt an: …
    Mahngebühren: 6,00 Euro
    Offener Rechnungsbetrag: 762,95 Euro
    Aktikel-Nummer: 47069411

    Sofern Ihrer Aufmerksamkeit unsere erste Rechnung entgangen ist, haben wir Ihnen eine Kopie unserer Rechnung beigefügt. Wir verpflichten Sie, die Überweisung nachzuholen und sehen dem Eingang Ihrer Zahlung bis zum 30.03.2013 entgegen. Falls Sie den festgelegten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen. Sollten Sie die Zahlung nicht pünktlich durchführen, wird die Forderung an unsere Anwälte überreicht, was mit weiteren hohen Kosten verbunden sein wird.

    Eine weitere Mahnung wird nicht geschickt.

    —————————————–
    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in

    BeerStickr
    Industriestraße 6
    86943 Thaining

    25/03/2013
    Antworten
  54. DieDi sagt:

    Absender: ganz122@web

    Sehr geehrter Kunde Vorname/Zuname,

    im heutigen Geschäftsleben hat man viel um die Ohren und muss an eine Menge Dinge gleichzeitig denken. Dass einem dabei mal etwas entgehen kann ist ganz selbstverständlich. Unglücklicherweise konnten wir bezüglich der beigefügten Rechnung noch keinen Zahlungseingang finden.

    Rechnung

    Auftrag aufgegeben am: 15 Januar 2013 versandt an: Vorname/Zuname
    Verzugszinsen der Mahnung: 9,00 Euro
    Offener Rechnungsbetrag: 462,56 Euro
    Bestellnummer: 504126902

    Falls Ihrer Aufmerksamkeit unsere erste Rechnung entgangen ist, haben wir Ihnen eine Kopie unserer Rechnung angehängt. Wir bitten Sie, die Zahlung nachzuholen und sehen dem Eingang Ihrer Zahlung bis zum 28.03.2013 entgegen. Sofern Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen. Sollten Sie die Überweisung nicht fristgemäß durchführen, wird die Forderung an ein Inkassounternehmen überreicht, was mit Kosten gebunden sein wird.

    Ein weiteres Schreiben wird nicht geschickt.

    ___________________________
    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in

    Hardwareversand
    Königsberger Straße 18a
    86672 Thierhaupten

    25/03/2013
    Antworten
  55. Conny sagt:

    24.03.2013 Absender jibsi@ish

    Zahlungserinnerung

    Sehr geehrte/r ,

    Wir beziehen uns auf unsere Forderung Nummer 83708558 vom 12 Februar 2013. Der Rechnungsbetrag war am 27.02.2013 fällig. Ihre Zahlung ist immer noch nicht eingegangen!

    Wir ersuchen Sie, den offenen Rechnungsbetrag von 512,28 Euro so bald als möglich zu überweisen. Sollte dies in der Zwischenzeit schon erfolgt sein, betrachten Sie dieses Schreiben als gegenstandslos.

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    BeerStickr Lenny Graf

    Anlage: Rechnungskopie

    24/03/2013
    Antworten
  56. Ara66 sagt:

    Absendet: eberhard.kanitz@web

    Sehr geehrter Kunde,

    wir beziehen uns auf unsere Forderung Nr. 536957302 vom 01 Februar 2013. Die Rechnung war am 28.02.2013 fällig. Ihre Zahlung ist immer noch nicht eingegangen!

    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag in Höhe von von 556,63 Euro so schnell wie möglich zu zahlen.

    Falls innerhalb von 5 Tagen die Forderung nicht bezahlt wird werden wir ein Inkassobüro beauftragen.

    Beilage: Mahnung

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    TapetenJoe.de Marah Krüger

    23/03/2013
    Antworten
  57. Sonja sagt:

    Sehr geehrter Kunde,

    wir beziehen uns auf unsere Rechnung Nummer 46937620 vom 14 Februar 2013. Die Zahlung war am 22.02.2013 fällig. Wir konnten jedoch bisher keinen Zahlungseingang feststellen.

    Wir verpflichten Sie, den ausstehenden Betrag in Höhe von von 135,87 Euro so schnell wie möglich zu bezahlen.

    Wenn innerhalb von 14 Tagen die Forderung nicht beglichen wird werden wir unsere Anwälte beauftragen.

    Anlage: Mahnung

    Danke!
    Mit freundlichen Grüßen

    Bergfreunde.de Lennart Schreiber

    Der Absender war bitchy1304@ish und die Rechnungskopie als zip Datei im Anhang am 19.03.2013

    20/03/2013
    Antworten
  58. M sagt:

    Zahlungshinweis

    Sehr geehrte/r XXX,

    Wir beziehen uns auf unsere Rechnung Nummer 79202374 vom 05 Februar 2013. Der
    Rechnungsbetrag war am 24.02.2013 fällig. Sie haben bisher noch nicht bezahlt.

    Wir ersuchen Sie, den offenen Rechnungsbetrag von 808,73 Euro so bald als
    möglich zu überweisen. Sollte dies in der Zwischenzeit schon erfolgt sein,
    betrachten Sie dieses Schreiben als gegenstandslos.

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    druckterminal Nils Kühn

    Anlage: Kopie

    19/03/2013
    Antworten
  59. Sea sagt:

    Erringung Ihrer Zahlpflicht

    Sehr geehrte/r NICKNAME,

    Wir beziehen uns auf unsere Forderung Nr. 1970093890 vom 08.02.2013. Der Rechnungsbetrag war am 25 Februar 2013 fällig. Sie haben bisher noch nicht bezahlt.

    Wir ersuchen Sie, den offenen Rechnungsbetrag von 851,29 Euro so bald als möglich zu überweisen. Sollte dies in der Zwischenzeit schon erfolgt sein, betrachten Sie dieses Schreiben als gegenstandslos.

    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    Promarkt Finnja Franke

    Anlage: Mahnung

    18/03/2013
    Antworten
  60. Nine sagt:

    Sehr geehrte/r Vor- und Zuname,

    leider haben Sie auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 06.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus Ihrer Rechnung 4827976 vom 14.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Deine Bestellnummer: 2839922331025 bei Atelco GmbH 808,78 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Wir bitten Sie den offenen Betrag binnen 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen. Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Bitte nehmen Sie sich einen kleinen Moment Zeit, um Ihre Auftragsdetails zu überprüfen.
    In der angehängten Datei finden Sie Ihre Rechnung und andere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bitte beachten Sie, dass kein postalischer Versand der Unterlagen erfolgt!

    Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Ihre Kundenbetreuung
    Fabian Sommer

    03/02/2013
    Antworten
  61. L. sagt:

    „Sehr geehrte/r vorname nachname,

    Sie haben auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 19.01.2013 nicht reagiert, so dass der fällige Betrag aus Ihrer Rechnung 54175020 vom 2812.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Ihre Bestellnummer: 2067169268211 bei Hardwareversand GmbH 904,30 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Wir bitten Sie den nicht beglichenen Betrag innerhalb 7 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen. Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Bitte nehmen Sie sich einen kleinen Moment Zeit, um Ihre Auftragsdetails zu überprüfen.
    Rechnungsdetails und Stornierungs- Mitteilung finden Sie in beigefügter Datei.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900-69 279 6246 (1,39 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Bitte beachten Sie, dass kein postalischer Versand der Unterlagen erfolgt!

    Mit verbindlichen Grüßen

    Leiter der Kundenbetreuung
    Mathilda Sauer“
    Absender: zdenka.fabian@t-online

    lustigerweise an eine E-Mailadresse von mir, die ich nur für Bewerbungen benutze und ich jetzt mir denke, ob einer der Firmen meine Daten verkauft haben könnte?!

    30/01/2013
    Antworten
  62. Sven sagt:

    Sehr geehrte/r Vorname + Zuname,

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodaten nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung veranlaßt, für die Gebühren von 35,29 EUR berechnet sind.

    Die Bestellnummer: 43330959510 bei hoh.de 243,60 Euro
    Empfänger: Vorname + Zuname
    Wir bitten Sie den fälligen Betrag binnen 2 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen. Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.

    In der Anlage finden Sie Ihre Rechnung und andere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen steht Ihnen unser Kundenservice Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch unter 01806/ 78 4825 6 (1,39 Euro pro Minute – ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz) zur Verfuegung.

    Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Leiter Online-Services
    Kimberley Hahn

    die Mail kam von: nancy198484@web

    30/01/2013
    Antworten
  63. PluckyDuck sagt:

    Sehr geehrte/r Vorname + Zuname,

    leider haben Sie auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 06.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus Ihrer Rechnung 043362 vom 03.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Die Bestell-Nummer: 78345947542 bei plus.de 320,00 Euro
    Empfänger: Vorname + Zuname

    Wir bitten Sie den nicht beglichenen Betrag binnen 3 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der angehängten Datei sehen Sie Ihre Rechnung und weitere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 91 955 3252 (1,59 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Zeitfrist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 28.01.2013 geprüft haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Deutschland Aachen
    Henry Mayer

    30/01/2013
    Antworten
  64. Vorname Nachname sagt:

    Sehr geehrte/r Vorname Nachname,

    Sie haben auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 06.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus Ihrer Rechnung 6443615178 vom 01.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Deine Bestell-ID: 75278111262 bei hardwareversand.de 644,80 Euro
    Lieferung bestätigt von: Vorname Nachname

    Wir bitten Sie den offenen Betrag binnen 2 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im beigefügtem Dokument sehen Sie Ihre Lieferung und andere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich an unseren Kundenservice unter 0900 – 46 872 5369 (1,29 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Frist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 28.01.2013 geprüft haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Germany Amäneburg
    David Heinrich

    29/01/2013
    Antworten
  65. Horst sagt:

    Hallo lieber Kunde/Kundin H.D.S.,

    Kundenlogin: 3393391655 H.D.S.
    Aktennummer: AZ627754840

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Artikeldetails und Widerruf Möglichkeiten sehen Sie in beigefügtem Anhang.
    Ihre Bestellnummer: 81018955516 bei Handyshop-24 AG 522,62 EURO

    Mit besten Grüßen

    LivezoomNet GmbH
    Aschersleben
    DE6296371033
    Detlef Krüger

    29/01/2013
    Antworten
  66. Dausa sagt:

    Sehr geehrte/r Kunde,

    Sie haben auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 14.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus Ihrer Rechnung 276638356 vom 19.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Deine Bestell-ID: 05379130696 bei hse24.de 965,00 Euro
    Lieferung bestätigt von: Robert Michel

    Wir verpflichten Sie den offenen Betrag binnen 5 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage sehen Sie Ihre Lieferung und andere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 69 554 1356 (1,69 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Frist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 28.01.2013 geprüft haben.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Altenau
    Nora Schmitz

    29/01/2013
    Antworten
  67. Gina sagt:

    ——– Original-Nachricht ——–
    Datum: Wed, 23 Jan 2013 02:17:35 GMT
    Von: heiko.schoeninger@t-online
    An: „Vorname + Zuname“
    Betreff: Vorname + Zuname Mahnkosten Bestellung DE14428064626

    Sehr geehrte/r Vorname + Zuname,

    Sie haben auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 04.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 9663096 vom 03.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Die Bestellnummer: 6446358154384 bei hse24 716,00 Euro
    Lieferung bestätigt von: Vorname + Zuname

    Wir bitten Sie daher den nicht beglichenen Betrag binnen 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage sehen Sie Ihre Mahnung und weitere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich gerne an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 98 563 58625 (1,39 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.

    Mit besten Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Aulendorf
    Victoria Fuchs

    23/01/2013
    Antworten
  68. Nico sagt:

    Meine Tochter so was auch bekommen….

    > Von:
    > Datum: 23. Januar 2013 03:50:20 MEZ
    > An: „xxxxxxx“
    > Betreff: Xxxxx Xxxxx Abmahnung Kundennummer: 4140742975
    >
    > Sehr geehrte/r Xxxx Xxxxx,
    >
    > Sie haben auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 03.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 3336954 vom 13.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.
    >
    > Die Bestell-Nummer: 092082108360 bei hse24.de 793,80 Euro
    > Lieferung an: Xxxxx Xxxxx
    >
    > Wir verpflichten Sie daher den nicht beglichenen Betrag binnen 5 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.
    >
    > In der Anlage sehen Sie Ihre Lieferung und weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung.
    >
    > Bei Fragen können Sie sich an unseren Kundenservice unter 0900 – 67 642 74165 (1,39 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    > Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    > Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.
    >
    > Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > Ihr Kundenservice
    > Deutschland Bielefeld
    > Fynn Thomas

    23/01/2013
    Antworten
  69. Kurt sagt:

    Hallo Kurt ,

    Anmeldedaten: 00996750190 Kurt
    Akten: AZ2395839675

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Artikelauflistung und Widerruf Hinweise sehen Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Die Bestellnummer: 35718493047 bei Media-store24 AG 726,74 EU

    Mit freundlichen Grüßen

    KönigNet GmbH
    Altensteig
    DE5911622257
    Sebastian Böhm

    21/01/2013
    Antworten
  70. Franz sagt:

    To: „Franz xxxxx“
    Sent: Monday, January 21, 2013 6:55 AM
    Subject: Abmahnung laut Vertrag NR04022271 Franz xxxxx

    Sehr geehrte/r Kunde Franz xxxxx,

    leider war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht möglich oder es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten von 34,13 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 4232778765627 bei Schlecker AG 526,38 Euro

    Bestelleinzelheiten und Storno Möglichkeiten finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    MauersOnline GmbH
    Germany Ahlen
    Lilli Brandt

    21/01/2013
    Antworten
  71. Fox sagt:

    Auch so`n Dreck bekommen:

    Sehr geehrte

    Aktennummer: AZ51046303x
    Mitgliedslogin: 95233772

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungseinzelheiten und Storno Mitteilung finden Sie in beigefügter Datei.

    Die Bestellnummer: 61116008xx bei Hardwareversand AG 669,53 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    TwiceroNet GmbH
    Anklam
    DE03129403xx
    Samira Pohl

    21/01/2013
    Antworten
  72. Te sagt:

    Sehr geehrte/r Kunde,

    Bearbeitungsnummer: AZ5176516xxxxxxx
    Mitgliedsnummer: 73826XXX XXXX XXXX

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Artikelauflistung und Widerruf Möglichkeiten finden Sie im zugefügten Ordner.

    Deine Bestellnummer: 4766444xxx bei Cyberport AG 668,34 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    PfeifferNet GmbH

    Hannover
    DE04766694
    Lina Vermut

    d-kurpat@t-online

    21/01/2013
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.