84 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Marion sagt:

    Danke für den sehr ausführlichen Bericht – ist gut, dass im Internet vor solchen Firmen gewarnt wird. Das spart einigen sicher ne Menge Ärger.

    11/08/2011
    Antworten
  2. Sirmek sagt:

    Hallo,
    Frau den Hartog hat (oder hatte zumindest) eine Wohnung in Duisburg in der L., die wegen der Tectrain Geschichte ebenfalls durchsucht wurde.

    28/04/2011
    Antworten
  3. Uwe sagt:

    Hallo zusammen,
    ich finde es durchaus interessant, was hier für Informationen ausgetauscht werden. Ich hätte nicht schlecht Lust der Estha mal einen Besuch abzustatten…und naja…wer weiß. Vielleicht mal Hallo sagen…Fragen wie es Ihr so geht, wenn Ihr versteht. Solche Infos sind für mich IMMER sehr nützlich. Wo erfahre ich denn die genaue Adresse wo sich diese Frau vernügt? Wer hilft mir hier weiter? Mathias weißt du mehr? Oder Biggi oder Astronaut? Oder sollen wir mal zusammen bei denen auftauchen? Ich kenne da ein paar Leute, da sagt die tolle Chefin nichts mehr 😀 Oder vielleicht ein genaues Kennzeichen? Ich finde dieses Forum super hilfreich, für mein Vorhaben. Ich hoffe ich werde nicht enttäuscht und kann hier noch die ein oder andere Information bekommen, wie ich dieser Frau und Ihrem Macker ein paar Freuden bereiten kann.

    Besten Dank ihr Lieben

    18/04/2011
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Hallo Uwe,

      es freut uns, daß Dir unser Infoportal so gut gefällt.

      Leider können wir Dir bei Deinem Vorhaben, bei Frau Esther den Hartog einen Besuch zu machen, nicht in dem Sinne weiterhelfen, daß wir Dir die Privatadresse dieser Frau geben.

      Frau Esther den Hartog ist die Geschäftsführerin von der Aequu Gmbh und die Geschäftsräume dieser Firma sind laut Impressum der Seite aequu.com in: Dr. Berns-Strasse 37, 47441 Moers, Telefon: 02841-885 20, Telefax: 02841-885 222

      Vielleicht rufst Du zunächst einmal dort an und machst einen Besuchstermin aus ?

      Solltest Du nachweisen können, daß Du an den privaten Daten von Frau den Hartog ein berechtigtes Interesse hast, weil Du vielleicht ein geschädigtes „Opfer“ von tectrain24 oder von Aequu bist und vielleicht einen Mahnbescheid vom Gerichtsvollzieher zustellen lassen möchtest, dann kann ich Dir gerne einen Detektiv benennen und empfehlen, welchen Du beauftragen müsstest, damit dieser recherchiert, wo die Dame wohnt.

      Das geht aber, wie bereits gesagt, nur dann wenn Du nachweislich ein „berechtigtes Interesse“ hast.

      Gruß

      Mathias

      Redaktion

      18/04/2011
      Antworten
      • Astronaut sagt:

        Hallo,
        ….. Ich denke das wirst du schnell finden. Aber so einige haben die zwei da schon aufgesucht…… Ein Lager gibt es auch nicht am Büro. Ich habe mit TecTrain24 schlechte Erfahrungen gemacht und viel Geld verloren und bisher nicht wieder erhalten. Ermittlungen laufen gegen TecTrain24. Weiterhin konnte mir eine Detektei viel berichten. Gegen Herr F… laufen etliche Ermittlungen, er braucht immer wieder neue Personen die auf ihren Namen Firmen gründen. So entsteht ein Gespann …. Eine Detektei kann viel raus bekommen 🙂
        Doch ohne Beweise ist man mittellos vor Gericht.

        editiert vom Admin aus rechtlichen Gründen

        18/04/2011
        Antworten
  4. Biggie sagt:

    Falls jemand die Frau den Hartog sucht dann sollte man es mal in Neukirchen vluyn versuchen. Die wohnt da wohl mit einem gewissen ….. F. der auch in diese Geschäfte involviert ist. Laut meiner Info fahren beide wohl einen vw Polo und einen schwarzen vw Touran mit Paderborner Kennzeichen.

    12/04/2011
    Antworten
    • Astronaut sagt:

      Hallo,

      ja da hast du Recht. Sie einen roten VW und er einen schwarzen kleinen Bus. Sie leben zusammen und sind ein Paar. Leben in einem vier Sterne Hotel in einem sehr teueren Appartement. Selbst seine Mutter trifft ihn nicht immer an, a brodelt auch die Küche wegen TecTrain24.

      13/04/2011
      Antworten
      • Der Student sagt:

        Hallo,

        hab zweimal bei Aequu bestellt. Erstesmal hat alles prima geklappt. Beim zweiten Mal hatten die wohl Lieferprobleme. Hab mich darauf hin schlau gemacht und bin wegen der vielen Kommentare vom Kauf zurück getreten. Mein Geld hatte ich nach drei Tagen wieder.

        Aber mal ehrlich…die Kommentare von Biggie und Astronaut lesen sich eher so, als versucht hier jemand auf den Aequu-Zug aufzuspringen und facto24 zu missbrauchen, um einen privaten Rachefeldzug zu starten. Die Infos die die haben, bekommt man wohl kaum als entäuschter Aequu-Kunde. Was die Infos den Kunden bringen sollen, kann ich auch nicht erkennen.

        Der Student

        15/04/2011
        Antworten
        • Mathias sagt:

          Was solche Infos für „bringen“ muß jeder unserer Leser selber wissen.

          So lange ich hier bei facto24 etwas zu sagen habe, sorge ich schon selbst dafür, daß facto24 nicht „misbraucht“ wird

          16/04/2011
          Antworten
  5. Horst sagt:

    Entschuldige Mathias,
    ich wollte dir nicht zu nahe treten, habe mich nur gewundert.

    14/03/2011
    Antworten
  6. Horst sagt:

    Hallo Ihr,
    hatte mich vor ein paar Tagen schon mal gemeldet und wollte mal die Reaktionen sehen. Musste leider feststellen, dass meine Stellungnahme als SPAM markiert wurde. Ich wundere mich total. Kommt mir beinah so vor, als wollte man hier keine positiven Berichte. Falls die Redakteure so gute RAs haben, dann wissen die bestimmt, dass es wohl abmahnwürdig ist, wenn positive Kommentare einfach mal so weggeschnitten werden. …

    Anmerkung der Redaktion:

    was hier als SPAM markiert wird und was nicht, entscheide immer noch ICH als Redakteur von dieser Seite.

    Das Portal Facto24 ist kein Wunschkonzert und SPAMMERN gebe ich keinen Platz für unerwünschte Kommentare. Du hast versucht, hier bei uns drei Kommentare unter verschiedenen Namen zu posten und sowas erkennt unsere Software eben als SPAM

    Ausserdem entscheide ich, als verantwortlicher Redakteur, was hier veröffentlicht wird und was nicht – so einfach ist das.

    Wenn Dir unser Portal nicht gefällt, dann gehe doch bitte woanders hin, um Deinen Mist zu verzapfen. Es zwingt Dich niemand, unsre Seiten zu besuchen. Wir haben genug Leser, die dankbar sind für das, was wir hier machen und brauchen auf facto24 keine Kommentierer, die unter verschiedenen Identitäten/Absendern veruschen, das Bild eines webshops zu manipulieren, wobei es uns völlig egal ist ob positiv oder negativ

    Mathias

    Redaktion

    14/03/2011
    Antworten
  7. MaoAm sagt:

    Hier mal mein Status der, wie ich finde, schon fast zum Lachen ist weil er so schwachsinnig klingt:

    Bestellte Ware : Playstation 3 + Move Startpaket

    09.01.2011 Offen

    17.01.2011 In Bearbeitung
    Ihre Bestellung wird momentan bearbeitet.

    (Die haben 8 Tage für den Beginn der Bearbeitung gebraucht? Krass, so lang war normal die Lieferzeit angegeben, na das nenne ich unkompetent)

    02.02.2011 Ware befindet sich im Zulauf
    Wir informieren sie hiermit, dass sich die bestellte Ware im Zulauf befindet. Sobald wir einen genauen Liefertermin wissen, werden wir Sie erneut informieren.

    (Das ist ja wohl ne Frechheit dem Kunden zu schreiben das seine Ware nicht mal im Lager liegt sondern selbst noch geholt werden muss und das fällt denen auch noch erst einen Monat später auf?)

    10.02.2011 Bestellt
    Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Ware bestellt wurde und in den nächsten Tagen an Sie verschickt wird.

    (Die Ware wurde doch schon am 09.01 bestellt?)

    So, die Ware wird also in den nächsten Tagen an mich verschickt? Ist jetzt aber schon seit der Nachricht 1 Monat und 3 Tage her.

    Habe denen schon knapp 2 Wochen nach Nichtlieferung eine Frist gesetzt. Danach Anzeige erstattet. Bisher hat sich nichts getan, kein Geld, keine Ware.

    Mich würde mal interessieren wie das abläuft mit meiner Anzeige, denn ich lese hier das die Leute die bei Tectrain24 bestellt hatten ihr Geld bis heute nicht zurück haben. Das versteh ich einfach nicht! Warum fährt da die Polizei oder ein Gerichtsvollzieher nich einfach hin, reißt ihr das Geld aus der Hand oder bucht es zwangsweise von ihrem Konto und gibt es mir wieder, es steht mir doch zu. Und jetzt will ich nich hören „Da ist nur ein Briefkasten“ man findet doch wohl die Verantwortlichen und das Konto worauf ich einzahle muss doch wohl jemandem gehören?! Oder kann man da auch einfach sagen „Hallo ich möchte ein Konto eröffnen auf den Namen „Anonymer Briefkasten“ … Also das ist mal so ein FAIL vom Gesetz her, krass das sowas geht.

    Naja, melde mich wenn was passiert ist.
    Falls nix passiert eröffne ich halt eine Briefkastenfirma um den Verlust auszugleichen 😀 *Scherz* …

    13/03/2011
    Antworten
    • Astronaut sagt:

      Hallo,

      ja das ist der Anfang! Den Esther den Hartog ist ja von Tectrain24. Da wird auch eine neue Firma nicht besser geführt werden….. Ermittlungen gegen TecTrain24 laufen. Nur war sie bei TecTrain24 nur „Geschäftsführerin“, also kann sie ja nun mit ihrem Namen anders durchstarten. Sie hat ja bei TecTrain24 gelernt wie alles geht! Sie wurde gut geführt!

      13/03/2011
      Antworten
  8. Student sagt:

    Wenn jemand einen Titel vollstrecken möchte dann kann er/sie diese Daten verwenden:
    Aequu GmbH
    Dr.Berns-Strasse 37
    47441 Moers
    Konto :712 684 0007
    BLZ: 350 603 86 Volksbank Rhein-Ruhr eG

    11/03/2011
    Antworten
  9. Hexe2 sagt:

    Die neue Firma ist wirklich von der Esther den Hartog von Tectrain24!

    ….

    10/03/2011
    Antworten
  10. Hexe sagt:

    Nachdem der Shop von Frau Esther den Hartog über 6 Wochen online ist, denke ich mal, daß diese Frau Ihre Schonfrist gehabt hat.

    Das Impressum zum Shop ist fehlerhaft (keinen ausgeschriebenen Vornamen und vor allem: keine gültige Steuernummer)

    Somit kann diese Frau sofort und ohne Federlesens kostenpflichtig abgemahnt werden. Dies würde der Madame so um die 1.000,– Euro kosten.

    Hat das eigentlich schon jemand gemacht, der noch ein Hühnchen mit dieser „Managerin“ zu rupfen hat ? Und wenn nein – warum eigentlich nicht ? NUR MUT !

    09/03/2011
    Antworten
    • Mathias sagt:

      Anmerkung der Redaktion:

      Frau Esther den Hartog hat sich wohl Deinen Kommentar teilweise zu Herzen genommen und wenigstens Ihren Vornamen „Esther“ im Impressum des Shops aequu.com veröffentlicht. Ausserdem verrät Sie jetzt die Telefon und Faxnummer..Wenn Sie nun auch noch die Steuernummer zu Ihrem shop angibt, dann wäre das ja auch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

      Mathias

      Redaktion

      facto24

      11/03/2011
      Antworten
  11. Patrick sagt:

    nie wieder vorkasse ohne paypal 🙂

    14.01.2011 bestellt 100 € vorkasse ( 1 woche lieferzeit )

    18.01.2011 mail von aequu: Wir bedanken uns fÃŒr den Eingang Ihrer Zahlung. Ihre Bestellung wird momentan bearbeitet.

    26.02.2011 änderung der lieferzeit auf der seite 10-14 Tage

    28.-11.02.2010 jeden tag min. eine mail… per tele versucht jemand zu erreichen wann die lieferung kommt… keine antwort !! ( bestellung sollte ein geschenk werden )

    11.02.2011 mail von aequu: Wir informieren sie hiermit, dass sich die bestellte Ware im Zulauf befindet. Sobald uns der genaue Zuliefertermin vorliegt, werden wir Sie erneut informieren.

    11.02.2011 mail an aequu: mit der frist mir bis zum 18.02 einen genauen liefertermin zu sagen sonst storno

    18.02.2011 keine antwort

    18.02 – 23.02 tagliche mail mit der bitte um storno und rückzahlung des betrages da kein genauer liefertermin genannt wurde

    24.02.2011 mail von aequu: Leider mÃŒssen wir Ihnen mitteilen, dass der von Ihnen bestellte Artikel derzeit nicht verfÃŒgbar ist.

    24.02.2011 mail an aequu: bitte um storno und rückzahlung des betrages bis zum 04.03.2011 sonst kommen rechtliche schritte

    04.03.2011 geld zurück…

    ich hoffe das ihr auch alle so ein glückt habt… 100€ sind nicht viel aber die täglichen gedanken dran das man selber auf sowas reingefallen ist macht sehr wütend….
    ich habe schon mit dem gadanken gespielt selber mal den inhaber zu besuchen…

    04/03/2011
    Antworten
  12. R.Friedich sagt:

    Habe im Januar eine kleine Probebestellung aufgegeben um zu testen, ob der Shop das hält was er verspricht. Habe eine Speicherkarte für 11 € bestellt (Vorauskasse). Die Ware kam dann nach drei Wochen, eigentlich war eine Lieferzeit von 1 Woche angegeben. Bin dann mutiger geworden und habe Anfang Februar ein 5.1 Soundsystem bestellt, ebenfalls mit Vorauskasse. Leider habe ich bis heute noch keinerlei Antwort über den Status meiner Bestellung erhalten.
    Ein wenig werde ich noch warten.
    Fazit: Eilig sollte man es auf jeden Fall mit einer Bestellung nicht haben.

    23/02/2011
    Antworten
  13. Jörg sagt:

    Sehr günstige Laptoptasche bei aequu.com bestellt.
    Lieferung leider erst etwa 3 Wochen nach Zahlungseingang (Vorkasse).
    Zwischendurch die auch von anderen erwähnten (relativ inhaltsleeren) Mitteilungen über „Statusänderungen“.
    Ware ist total in Ordnung, die Lieferzeit war es allerdings nicht.

    16/02/2011
    Antworten
  14. Nielsi sagt:

    Ich finde es ziemlich krass, was einige hier von sich geben. Hab auch da bestellt und auch irgendwie kein Bedürfnis zu recherchieren sondern einfach mal 14 Tage abgewartet. bin auch kunde da und mal wieder ins konto geguckt. hatte auf jeden fall den überblick und alles kam wie bestellt. zwar in 3 teillieferungen aber das ist mir doch egal, hauptsache da. hab immerhin für knapp 1100 euro bestellt und finde ihr macht hier viel wind um nix. obwohl ich bei so beitrag wie dem von akte auch nicht sicher bin, ob sich die scheinbar ziemlich junge firma und junge gf lange halten und sich etablieren können. abgesehen davon kenne ich kaum ein format, dass so schmierig ist. ein hoch auf die zeitung mit den großen 4 buchstaben. die sind echt deutlich seriöser als dieser lappen vom kabelferneshen.

    10/02/2011
    Antworten
  15. Berti sagt:

    Ich habe gerade AEQUU unter folgender URL gefunden.

    Alles andere wurder von AEQUU übernommen (Die Komplette Homepage).

    Also aufpassen!!!!!!

    09/02/2011
    Antworten
    • S. sagt:

      Danke für diesen wichtigen Hinweis!

      Redaktion

      09/02/2011
      Antworten
  16. Tira23 sagt:

    Akte 2011 hat soeben über TecTrain24 und damit in Zusammenhang auch über Aequu.com berichtet.

    Tira23

    09/02/2011
    Antworten
    • S. sagt:

      ach deswegen hatte ich plötzlich hunderte Seitenaufrufe zu diesem Artikel gleichzeitig und mein Server schmierte (mal wieder) ab – Sorry 😉

      09/02/2011
      Antworten
  17. giamo sagt:

    Habe Windows Home Server bestellt. Preis: €79,–. Angegebene Lieferzeit: 1 Woche. Tatsächliche Lieferzeit: mehr als 3 Wochen. Anfragen per email wurden (langsam) beantwortet. Eine Telefonnummer gab’s auch nach Anfrage nicht.

    08/02/2011
    Antworten
  18. juli.e sagt:

    kann nur positives berichten. am 25.01. sony reader pocket edition in pink via vorkasse bestellt, bezahlt und am samstag (5.2) auch erhalten. wurde regelmäßig über bestellstatus informiert und habe auch relativ schnell mal einen rückruf erhalten, nachdem ich das formular ausgefüllt habe. die dame am telefon meinte, dass die ware schon im lager ist und in wenigen tagen versendet wird. ich sagte noch dass die ganzen negativen berichte mich ziemlich verunsichern würden und sagte wenn alles klappt, werde ich auch mal positiv bewerten. das ist somit geschehen. einziger kritikpunkt ist keine telefonische errechbarkeit, aber man hat mir versichert, dass das bald folgen wird. ich drück die daumen und sag danke und alles palletti.

    08/02/2011
    Antworten
  19. Sepp sagt:

    So nun ist eine Woche vergangen und die Ware wurde wie von mir erwartet auch diese Woche nicht verschickt. Aequu hatte zwar zugesichert, die Ware in Anfang dieser Woche zu versenden, geschehen ist aber nichts. Ich habe daher nun meine Bestellung widerrufen und Aequu aufgefordert, die von mir geleistete Vorkasse unter Fristsetzung zum 09.02.2011 auf mein Konto zurückzuerstatten. Ich werde mich wieder hier melden, wenn das Geld zurück ist bzw. auch dann wenn es nicht zurück kommt. Sollte das Geld nicht zurückgezahlt werden, darf sich Aequu auf eine Anzeige zwecks Eingehungsbetruges gefasst machen.

    04/02/2011
    Antworten
    • Sepp sagt:

      Update:
      Das Geld ist heute wieder auf meinem Konto in voller Höhe eingegangen. Somit kann ich nicht von Betrug bei Aequu.com sprechen. Komisch finde ich es dennoch, dass so gut wie keine Artikel ausgeliefert werden. Ich habe irgend wie den Eindruck, die wollen überhaupt keine Artikel verkaufen. Die Frage ist nur, was bezwecken sie dann. Ich finde das ganze schon sehr seltsam.

      08/02/2011
      Antworten
      • Tira23 sagt:

        Hallo Sepp,

        mein vermuteter Zweck: zinslose Kleinkredite…

        LG
        Tira23

        08/02/2011
        Antworten
        • Sepp sagt:

          Hallo Tira23,

          damit könntest Du Recht haben. In die Richtung hab ich auch schon gedacht, denn da kommt leicht eine sechstellige Summe an Vorauszahlungen zusammen. Die Rückzahlungen der Stornos werden dann aus den Vorauszahlungen für neue Bestellungen bezahlt. Ein Schneeballsystem, bei dem den Letzten dann die Hunde beißen. Wenn wir es nur beweisen könnten :-(.

          Gruß
          Sepp

          09/02/2011
          Antworten
          • Student sagt:

            SCHNEEBALLSYSTEM ist auch meine Meinung. Vergleichbar mit dem Geschäftsmodell „tectrain24“. Tectrain wurde inzwischen an die Wand gefahren und es gibt wohl tausende zurückgebliebene Kunden, die nun auf ihren Forderungen gegenüber Dirk Hähnel zurückbleiben. Bei aequu.com und myaequu arbeitet die gleiche Geschäftsführerin. Ob Diese Frau / Esther den Hertog lediglich als Strohmann (-frau) für Dirk Hähnel fungiert, ist noch nicht beweisbar, liegt aber nahe. Es wird derzeit massiv von der zuständigen Staatsanwaltschaft ermittelt und wir dürfen gespannt sein ob den Initiatoren diese Geschäftsmodells das Handwerk gelegt wird oder ob sie ungeschoren (von der Justiz) davonkommen. Die Medien werden auf jeden Fall dranbleiben und darüber berichten. Mein Dank gilt auch der mutigen Redaktion von facto24 die in bewundernswerter Weise Recherche betrieben hat und den Kunden ein Forum bietet.

            12/03/2011
            Antworten
  20. Karsten Seifert sagt:

    Hallo im Kreise der Betroffenen,
    auch ich wollte jungen Unternehmen eine Chance einräumen und habe glücklicherweise nurein Laufwerk für 44 € am 12.01 2011 bestellt und am 14.01.2011 bezahlt. Am 21.01.2011 erhielt ich eine mail über die „Statusänderung“ meiner Bestellung. Vermutlich hat sich erstmals jemand damit beschäftigt. Nach meiner Anwortmail mit Ausdruck meiner Unzufriedenheit erhielt ich am 28.01.2011 eine erste Reaktion, dass meine Sendung noch diese Woche das Haus verlässt und ich hierüber in einer mail gesondert informiert werde. Bis heute ist weder mail noch Ware da. Deshalb habe ich heute mein Geld zurückgefordert. Wie kann man gegen diese Masche denn wirksam vorgehen? Wie bekommen wir alle unser Geld zurück??
    Schade dass so den wirklich bestrebten Neulingen enorm geschadet wird.

    04/02/2011
    Antworten
  21. Thomas Weiss sagt:

    Habe diverse Foren bzgl. AEQUU „durchkämmt“ mit dem „Grob-Fazit“, dass noch kein Besteller Ware erhalten hat, andererseits aber bei Widerruf/Storno bereits überwiesene Geldbeträge rücküberwiesen wurden. Bei mir: Bestellung Notebook 17.01.11, nach Ablauf angekündigter Lieferzeit von 1 Woche Widerruf 25.01.11, Geld zurück auf Konto 01.02.11. Möglicherweise ist das „Fernabsatz-Widerrufs-Recht“ leichter nachweisbar / durchsetzbar als „nicht korrekt gelieferte Ware“ !? Zumindest die Postbank wäre jedenfalls bereit gewesen, meine Überweisung zurückzuholen (wenn auch ungern / schwierig über sog. Nachforschungsauftrag). Kalte Füsse nach Bestellung –> Widerruf nach FernAbsatzGesetz versuchen !

    03/02/2011
    Antworten
  22. Virus sagt:

    Hey hab auch dort bestellt und ewig nix gehört von wegen Liefertermin und überhaupt. Hatte die Kommentare hier gelesen und ziemlich Angst bekommen, da es sich bei mir um ne Menge Geld handelte die ich an Aequu überwiesen habe(Bestellung eines Gaming Notebooks).Mit dem Kontaktformular auf der Seite wurde mir aber immerhin innerhalb von 2 Tagen geantwortet. Da aber auch nach 3 Wochen immernoch keine Ware kam hab ich storniert. Heute ist das Geld wieder auf meinem Konto. Glaub nich das man die anzeigen sollte, eher mal ein wenig Geduld haben. Die werden nur extrem unterbesetzt sein wie schon gesagt. Aber ka ob die überhaupt Ware liefern… Würd erstmal warten mit dem Bestellen dort bis sie sich etabliert haben.

    01/02/2011
    Antworten
  23. muscha sagt:

    hallo,

    bestellt, storniert, Geld wieder da!

    Ich hab auch mit dem Logistikunternehmen, welches an aequu untervermietet, gesprochen. Ich glaube kaum dass die was böses im Schilde führen. Die haben sich nur absolut blöde mit ihrer Geschäftseröffnung angestellt.

    01/02/2011
    Antworten
    • Tira23 sagt:

      Ich kann es kaum glauben!!! Auch meinem Konto wurde heute der längst zurück geforderte Betrag endlich wieder gutgeschrieben!
      Aequu hat mir tatsächlich mein Geld zurück überwiesen, damit habe ich echt nicht gerechnet – ich dachte wirklich, das Geld ist ein für allemal verloren…

      Ich hoffe, das klappt bei allen anderen hier jetzt auch „problemarm“ (problemfrei ist es ja nicht, wenn man seinem Geld schon Wochen hinterher gerannt ist).

      @Muscha – steht auf deren Seite nicht, die hätten „langjährige Erfahrungen im schnelllebigen Internetgeschäft“ – das und sich „blöd anstellen“ passt irgendwo nicht ganz zusammen…

      Wenn es denen mit einer Geschäftsgründung wirklich ernst ist, werden die es jetzt sicher sehr schwer haben, nochmal ein Bein auf den Boden zu bekommen – kaum jemand, der zuvor im Internet über die Firma liest und die vielen Negativ-Beiträge erblickt, wird doch dort bestellen…

      Ich habe mein Geld jetzt zwar zurück bekommen, aber das war ein ganz schöner Akt – da werde ich sehr sicher nie mehr bestellen – dann zahl ich lieber ein paar Euro mehr und habe einen zuverlässigeren Verkäufer!

      Tira23

      01/02/2011
      Antworten
      • muscha sagt:

        Vielleicht hast du recht. Es ist schon recht seltsam, dass kaum jemand seine Ware erhält.

        04/02/2011
        Antworten
  24. Derox sagt:

    habe auch dort bestellt. nachdem ich im netz neg. kritiken gelesen habe sofort storniert. leider war das geld schon weg. Nach mehreren anfragen kam schließlich eine mail das mein geld überwiesen wird. sobald ich mein geld habe werde ich die mails veröffentlichen, da ich denke, dass die mitarbeiter von aequu auch in vielen foren mitlesen und falsche berichte posten.

    mit freundlichen grüßen

    31/01/2011
    Antworten
    • bella sagt:

      Hallo,
      von den ganzen Geldern geht die feine Dame bestimmt shoppen.Habe dort 2 Tage zur Probe gearbeitet.Als ich bemerkt habe,was da vorgeht,hab ich sofort aufgehört.Es liegt nicht in meinem Interesse leute ab zu zocken und sie zu verarschen.Wie in dem Bericht von Akte2011 gesagt wurde,es war kein qualifiziertes personal….ich mußte lachen.Denn es war nicht die Schuld von den mitarbeitern,sonder von Esther(Chefin) persönlich.Ich sollte immer die armen Leute am tel vertrösten…wird weiter geleitet usw.,aber in wirklichkeit passiert nämlich garnichts.Die gute Dame wird auch mit der neuen Firma (hoffentlich) nicht weit kommen.In der neuen Firma wird man auch nie jemanden erreichen können.Es arbeiten da mittlerweile auch nur noch 3 Damen.Also FINGER WEG von der neuen Homepage.

      22/02/2011
      Antworten
  25. Ein geprellter sagt:

    Hallo…

    Wie kann es sein, dass diese gewisse Frau noch Geschäftsfähig ist?

    Wenn ich meine bestellte Ware nicht bezahle, steht sofort der Gerichtsvollzieher vor meiner Tür und verlangt Geld oder eine Eidestatliche Versicherung, was dann bedeutet das ich nicht mehr Kreditwürdig bin und nochnichtmal ein Lolly auf rechnung bestellen kann. Wo leben wir denn hier? Habe auch schlechte Erfahrungen mit TecTrain24 gemacht. Darum verfolge ich dieses Thema sehr genau…und ich bin wirklich erschüttert über unsere Gesetze. In anderen Ländern hätte man einen solchen Laden mitsammt aller Mitarbeiter ausgeräuchert. Leid tun mir alle seriösen Verkäufer, die darunter zu leiden haben.

    28/01/2011
    Antworten
    • S. sagt:

      Frechheit siegt offensichtlich in unserem Land

      29/01/2011
      Antworten
    • Tira23 sagt:

      Hallo,

      ich kann Dir bei Deinem Beitrag nur zustimmen! Es gibt hier in der Tat leider noch genügend Lücken in unseren Gesetzten…

      Und ja, leider rücken solche Aktionen einzelner schwarzen Schafe das Gesamtbild des Internet-Handels allgemein in ein verstärkt schlechtes Licht.

      Ich bestelle sehr viele Waren im Internet, fängt an bei Kleidung, über Medikamente aus Online-Apotheken, weiter zu Elektrogeräten, PC-Zubehör, Bücher u. v. m. – das auch schon seit recht langer Zeit – beinahe alles außer Lebensmittel u. a., was man sonst so für den täglichen Bedarf benötigt, bestelle aus Bequemlichkeit, Zeitersparnis und Kostengründen aus dem Internet…
      Bevor das Internet populär wurde, habe ich bereits sehr viel aus Versandhaus-Katalogen bestellt.

      Meine Erfahrungen sind seit Jahren durchweg positiv – das ist der erste Fall, wo es derzeit so aussieht, als scheint es diesmal nicht positiv auszugehen.

      Ich halte „Jennifers“ Antworten für eine Hinhalte-Taktik und rechne derzeit nicht damit, dass tatsächlich Ware ausgeliefert wird!
      Bei den bisherigen Meldungen über erhaltene Warenlieferungen oder Geldrückzahlungen, die vereinzelt in diversen Foren zu lesen sind, bin ich derzeit noch skeptisch.
      Auffallend seltsam finde ich nämlich, dass die User, die bestätigen, Ware erhalten zu haben, sich i. d. R. erst am Tag ihres Beitrags in den Foren registriert haben – kein einziger, der Tage vorher schon von Problemen berichtete, hat bisher bestätigt, seine Ware oder sein Geld zurück bekommen zu haben!

      Nun ja – in der kommenden Woche werden wir ja schlauer sein – für da scheinen ja viele angebliche Lieferungen angekündigt zu sein…

      Also so voll wie das Netz inzwischen mit Negativ-Schlagzeilen über die Aequu.com ist, verstehe ich nicht, dass niemand von der Firma in öffentlichen Foren mal Stellung nimmt wenn es ihnen mit ihrem Geschäft wirklich ernst ist!
      Es kann einer Firma in Gründung doch nicht so schei*egal sein, dass pausenlos von Betrug u. ä. die Rede ist!
      Da ist der Ruin ja schon vorprogrammiert, bevor der Erfolg mal die Chance zum Start hat!

      Ich mache mir selbst aber schon ein wenig Vorwürfe, nicht VOR dem Kauf ausreichend recherchiert zu haben – ich sehe mich schon als „erfahrenen“ Internet-Käufer, da denke ich, sollte sowas so jemandem wie mir normalerweise nicht passieren…

      Tira23

      29/01/2011
      Antworten
      • Sepp sagt:

        Mir geht es ähnlich wie Dir Tira23. Ich bin sogar selbst beruflich eng mit der IT-Branche und insbesondere mit dem E-Commerce Geschäft verbandelt und bin noch nie in über 10 Jahren dabei auf die Nase gefallen. Hier habe ich aber inzwischen den Eindruck, dass es vermutlich das erste Mal so sein wird, dass ich Lehrgeld zahle. Aber ich werde das so nicht auf mir sitzen lassen, sondern werde schauen, wie ich den Herrschaften an den Karren fahren kann. Mehr als das verlorene Geld ärgert mich vor allem die sinnlos vertane Zeit.

        Gruß
        Sepp

        31/01/2011
        Antworten
        • Tira23 sagt:

          Oh ja Sepp, da kann ich Dir zustimmen!
          Wie viele sinnlose Stunden mich dieser Akt jetzt schon gekostet hat… 🙁

          Wie willst Du denen an den Karren fahren?
          Mehr als Anzeige bei der Polizei zu erstatten kannst Du wohl nicht wirklich – einzigste Möglichkeit, die ich mir darüber hinaus sonst noch vorstellen kann, wäre, Du hättest auch einen Shop im ähnlichen Produkt-Bereich und schaust noch mal genauer aufs Rechtliche bei Aequu…

          Habe wg. Nichtlieferung widerrufen (und überraschenderweise sogar eine Antwort-Mail bekommen), angeblich wird mir mein Betrag zurücküberwiesen – mal sehen, ob das noch in diesem Jahr passiert…

          LG Tira23

          31/01/2011
          Antworten
          • Sepp sagt:

            Hallo Tira23,

            sagen wir mal so, ich habe zum einen die Möglichkeit im Bereich des Wettbewerbsrechts was zu tun und zum anderen habe ich ebenfalls aus beruflichen Gründen einen sehr guten Draht zur Staatsanwaltschaft. Sollte die Lieferung nicht diese Woche kommen, werde ich am Freitag stornieren und mein Geld zurückfordern. Wenn die Rückzahlung dann innerhalb einer am Freitag zu setzenden Frist erfolgt, werde ich entsprechend gegen Aequu vorgehen. Eine gerichtsfeste Beweissicherung habe ich auch schon gemacht.

            Ich habe übnrigens bereits den Tipp erhalten, dass man als Frist min. 7 Tage setzen sollte, damit diese von Gerichten auch als ausreichend eingestuft wird.

            Gruß
            Sepp

            01/02/2011
            Antworten
  26. Fcobi sagt:

    Auch ich habe am 11.01.11 einen Camcorder zum Preis von 339 € beim aequu Shop erworben. Nach mehrmaliger Nachfrage wo denn nun meine Wahre bliebe (insgesamt 7 Mailanfragen) erhielt ich heute nochmals die Nachricht das meine Wahre spaetestens Anfang der Woche versendet wuerde. Ich habe daraufhin der Aequu GmbH eine letzte Frist zur Auslieferung der Wahre bis zum 02.02.11 gewehrt sollten sie diese jedoch auch verstreichen lassen werde ich Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Ich hoffe nur das ich so mein Geld zurueck erhalte ! Ansonsten war dies ein teures Lehrgeld !

    Werde weiter hier berichten

    MfG fcobi

    28/01/2011
    Antworten
    • Sepp sagt:

      Lass mich raten, die E-Mail kam von einer Jennifer? Genau den selben Wortlaut hatte ich auch in meiner E-Mail.

      Gruß Sepp

      28/01/2011
      Antworten
      • Fcobi sagt:

        So is es Jennifer hieß die Dame ! Ich fuerschte das wir weder Wahre noch unser Geld erhalten werden.

        Aber wie gesagt die Hoffnung stirb zuletzt
        Vielleicht tritt ja wirklich das Wunder ein und wir erhalten wie von Jennifer bestaetigt naeste Woche unsere Wahre !

        28/01/2011
        Antworten
    • Fcobi sagt:

      So es gibt Neuigkeiten zu meiner Bestellung vom 11.01.11 !
      Zwar habe ich noch immer keine Wahre erhalten 🙁
      Jedoch ist meine Stonierung bei der Fa. Aequu durch
      Ich habe sogar eine Bestätigung von Ihnen erhalten das der Betrag vollständig zurück überwiesen wurde ! Scheinbar habe ich damit Glück und bekomme meine Kohle zumindestens zurück ! Sobald ich das Geld auf meinem Konto verbuch verde ich berichten !

      Ich für meinen Teil ziehe die Lehren aus der Aktion und werde bei zukünftigen Bestellungen im Internet vorher den Anbieter genauestens prüfen !

      01/02/2011
      Antworten
      • Fcobi sagt:

        So habe heute mein Geld zurueck erhalten und damit nochmal Glueck gehabt. Also stonieren mit Androhung einer Strafanzeige zeigt Wirkung ! Geld war puenktlich zum genannten Fristthermin wieder da von der Seite aus kein Vorwurf an Aequu .

        Gruß fcobi

        Ich wuenschr allen anderen weiterhin viel Glueck !
        und klinke mich hiermit aus

        01/02/2011
        Antworten
  27. Sepp sagt:

    Es gibt Neues zu meiner Bestellung per Vorkasse bei AEQUU.

    Ich habe der Firma AEQUU eine Frist zum heuteigen Tag 12:00 Uhr gesetzt mich über den Status der Lieferung in Kentniss zu setzen andernfalls habe ich mit einem Storno der Bestellung gedroht. Heute habe ich dann auch tatsächlich per Mail eine Info von einer „Jennifer“ erhalten in der mir zugesichert wurde, dass meine bestellte Ware, Anfang kommender Woche in den Versand gehen. Ich werde weiter berichten, ob die Ware bei mir ankommt. Ich bin nach wie vor skeptisch, würde mich aber über eine positive Entwicklung in der Angelegenheit dennoch freuen.

    Gruß
    Sepp

    28/01/2011
    Antworten
  28. Sauvi sagt:

    Hallo Tira, kommst du dir nicht ein bisschen lächerlich vor? Hast vielleicht zu viel CSI NY geguckt. Also ich für meinen Teil komme aus der Ecke Moers und weiß auch, wo der Firmensitz ist, im Gewerbegebiet. Habe zwar auch kein Schild gesehen, habe aber unten gefragt und bei mir war die Firma Aequu durchaus bekannt. Vielleicht haben sich die Leute da auch nur einen Spaß gemacht, eine neurotische Frau zu veralbern. Habe leider nach 18:30 niemanden mehr angetroffen. Wollte dort anfragen, ob man die Ware auch direkt aus dem Lager abholen kann, eben wegen der Nähe. Hättest du noch ein bisschen ordentlicher recherchiert, hättest du vielleicht das Logistics bei Logistics Moers entdeckt. Meist steht so ein Wort für Lager, Lieferungen etc. Gar nicht mal blöd, seinen Sitz dort anzusiedeln. Abgesehen davon glaube ich, dass die Firma schon ziemlich dämlich wär, wenn die keine Steuernummer beantragt hätten. Denke dann wären die bereits jetzt platt. Vielleicht hast du auch schon mal was von Datenschutz gehört? Eventuell ist das Finanzamt gar nicht befugt irgendwelchen Leuten Informationen über diverse Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

    Ich für meinen Teil habe jetzt vor 3 Tagen bestellt, per Vorkasse. Habe heute früh eine Mail bekommen, dass mein Geld angekommen ist. Ich werde definitiv berichten, wie es weiter geht.

    Dir Tira, wünsche ich vielleicht ein bisschen mehr zu tun, scheint so, als hättest du es nötig. Im Übrigen habe ich eine PS3 bestellt. Die ist immerhin auch nicht ganz günstig. Für mich jedenfalls. Ich werde allerdings einen Teufel tun, dieses Unternehmen rund zu machen, bis mir durch Nichtlieferung etwas anderes bewiesen wurde.

    Ich Grüße euch
    I. Sauvi

    28/01/2011
    Antworten
    • S. sagt:

      Anmerkung der Redaktion:

      Wir glauben unserer Leserin / Tira

      Übrigends stützen sich unsere Recherchen zu dieser dubiosen Firma auf öffentlich durchaus zugängliche Daten und Datenquellen. Unsre Seite gibt es jetzt ein Jahr, wir haben über 1000 Betrugsshops geoutet und bisher konnte uns noch keine beanstandete Firma wegen unseren Recherchen und Veröffentlichungen „an den Karren fahren“

      Das Lager von „Logistics“ hat nichts mit der Firma „aequu“ zu tun.

      Eine Steuernummer zu veröffentlichen ist zwingende Pflicht für jeden Webshop-Betreiber und ein Hinweis „Steuernummer ist beantragt“ reicht nicht aus. Shopbetreiber, die das nicht machen können von Konkurrenten auch kostenpflichtig abgemahnt werden (zu Recht)

      Die Beleidigungen unserer Leserin als „neurotische Frau“ etc. kannst Du Dir bitte in Zukunft sparen, sonst werden wir auf Kommentare solcher Art leider verzichten müssen.

      Gruß

      Mathias

      -Redaktion-

      Facto24

      28/01/2011
      Antworten
    • Tira23 sagt:

      @Sauvi, ich frage mich, wie Du auf neurotische „FRAU“ kommst… CSI NY? Kenne ich nicht…

      Ich denke, wenn ich beim Finanzamt erfrage, ob eine Steuer-Nr. für diese Firma beantragt ist und mir bestätigt wird, dass KEINE beantragt wurde, wird das schon der Wahrheit entsprechen – andernfalls würde mir der Finanzamt-Sachbearbeiter wohl sagen, sie könnten keine Auskunft darüber geben!
      Die Frage, ob eine Firma steuerlich registriert ist, ist ja kein Geheimnis – JEDE legal geführte Firma ist das! Ist sie es nicht, läuft da wohl was falsch…

      Gleiches gilt fürs Amtsgericht, bei dem ich fragte, ob es eine GmbH in Gründung gibt…
      Anstandsfrei wurde mir gleich gesagt, dass das nicht der Fall ist! Auch dort hätte man mir wohl gesagt, man könnte mir keine Auskunft geben, wenn das „geheim“ wäre…
      Von daher gehe ich auch davon aus, dass man mir hier eine korrekte Auskunft gegeben hat!

      Weiteres zu recherchieren ist hier nicht mehr meine Aufgabe, ich habe alle Infos, die mir vorlagen, an die Polizei weiter geleitet, die kümmert sich sicher um den Rest!

      Das Impressum der aequu.com entspricht übrigens nicht den gesetzlichen Anforderungen, die hier nachzulesen sind:

      Mehr aus Deinem unnötigen Beitrag möchte ich hier gar nicht kommentieren!

      Tira23

      28/01/2011
      Antworten
  29. Tira23 sagt:

    Hallo,

    nachdem ich leider immer noch keine Mail-Antwort oder Rückruf erhalten habe, die Firma weder beim Amtsgericht noch beim Finanzamt bekannt ist, bin ich heute Vormittag selbst nach Moers zum angeblichen Firmensitz gefahren.

    An der im Impressum angegebenen Dr.-Berns-Str. 37 befindet sich KEINE Firma Aequu und ist dort auch nicht bekannt!!! Dort sitzt die Firma Logistics Moers GmbH!

    Ich bin von dort aus dann gleich, noch in Moers, zur nächsten Polizeidienststelle gefahren und habe Strafanzeige gestellt.

    Es hat mich nicht sehr überrascht, als mir der sehr freundliche Herr bei der Polizei mitteilte, dass dort der Fall bereits bekannt ist, weil schon mehrere Anzeigen vorliegen…

    Ich empfehle allen anderen, die ebenfalls Geld an diese Firma bezahlt und auch keine Ware dafür erhalten haben, Strafanzeige bei der Polizei zu stellen!

    Tira23

    27/01/2011
    Antworten
    • Martin sagt:

      Ich habo dort auch vor ca. 3 Wochen einen TFT bestellt. Meine Mails wurden zwar alle in einer noch ertragbaren Zeit beantwortet. Inhaltlich stand aber nie wirklich was aussagekräftiges drin.
      Letzte Woche Mittwoch habe ich dann per Einschreiben meine Bestellung storniert und eine Frist zur Rückzahlung gesetzt. Und siehe da, der Brief wurde zugestellt. D.h. die angegebene Adresse scheint zu stimmen. Am Freitag gegen 12 Uhr erhielt ich dann eine Mail, dass meine Bestellung in den nächsten Tagen bei mir eintreffen würde.
      Um 15 Uhr kam dann eine Mail, die Bezug auf mein Storno nimmt:

      „Sehr geehrter Kunde,

      leider hat sich die Post und die Warenlieferung wohl ÃŒberschnitten, das GerÀt ist bereits unterwegs seit gestern und mÃŒsste in den nÀchsten Tagen bei Ihnen sein.“

      Ich werde auf diese Mail nicht antworten, da ich glaube, dass die wollen, dass ich den Storno (indirekt) wiederrufe um Zeit zu gewinnen.
      Die Frist von 30 Tagen steht also. Wenn der Bildschirm innerhalb der Zeit kommt, währe das natürlich super. Glaube aber nicht wirklich dran.
      Werde weiter berichten falls sich was tun sollte

      30/01/2011
      Antworten
  30. Sepp sagt:

    Bei mir geibt es bisher keinerlei Neuigkeiten. Die am 11.01.11 bestellte wund bezahlte Ware wurde bisher immer noch nicht geliefert. Auch auf keine meiner E-Mail Anfragen wurde bisher geantwortet.

    27/01/2011
    Antworten
  31. Tira23 sagt:

    Hallo,

    ich habe am 13.01.11 etwas im Internet-Shop von aequu.com bestellt und am selben Tag per Vorkasse überwiesen.
    Am 21.01.11 erhielt ich eine eMail, dass die Zahlung eingangen sei (muss ja schon eine Woche vorher eingegangen sein…)

    Auf mehrere eMails zur Lieferung wurde nicht geantwortet, weiterhin ist bis heute keine Ware bei mir eingegangen.

    Ich habe heute mal angefangen, ein wenig über diese Firma zu recherchieren, habe so hierher gefunden…

    Der IHK Duisburg, die für Moers zuständig ist, ist diese Firma nicht bekannt. Man verwies mich dort an das Amtsgericht in Kleve, wo die GmbH in Gründung bekannt sein sollte – ist sie jedoch nicht…

    Ich rief dann beim Gewerbeamt der Stadt Moers an und erhielt die Auskunft, dass diese Firma dort immerhin ein Gewerbe angemeldet hat.
    Ein weiterer Anruf beim Finanzamt Moers brachte dann zu Tage, dass diese Firma dort nicht gelistet ist und keine Steuernummer beantragt hat, wie es auf deren Internetseite steht.

    Ich habe ebenfalls bei der Bank angerufen, an die das Geld ging, die Volksbank Duisburg – dort gibt man meinen Hinweis an eine entsprechend zuständige Abteilung weiter.

    Als nächstes werde ich wohl Anzeige bei der Polizei erstatten…

    Tira23

    26/01/2011
    Antworten
  32. S.Lohmann sagt:

    Schön, das sunnymoon0810@arcor.de am 25/01/2011 um 12:11 sagt „Falls der TFT ankommt, schreib ich es euch, und wenn nicht dann brauch ich eure Hilfe.“, aber auf der Internetseite http://www.gutefrage.de schreibt Sunny0810 am 25. Januar 2011 10:44 „Gestern gegen späten Nachmittag klingelte DHL dann und schon war die Ware da.“!
    Schreiben jetzt schon die Mitarbeiter von aequu.com in solchen Foren mit um die Glaubwürdigkeit des Anbieters zu untzermalen?

    26/01/2011
    Antworten
  33. Birgit Richstein sagt:

    Zwischenbericht zu meinem Kommentar vom 22.1.2011. Auf Anfrage Mitteilung der Fa. Aequu am 24.1.2011: „Vielen Dank für Ihre Anfrage, Ihre Ware wird im laufe dieser Woche unser Haus verlassen. Sobald die Ware raus geht werden Sie noch mal per Email informiert.
    Beste Grüße
    Ihr Aequu Service Team “

    Bisher hat sich nichts getan. Werde weiter berichten.

    26/01/2011
    Antworten
    • Birgit Richstein sagt:

      27.1.2011.Mitteilung der Aequu am 26.1.2011 hinsichtlich der bezahlten Ware:
      Stand : in Bearbeitung
      Hinsichtlich der per Nachnahme bestellten Ware: Stand: offen

      Erhalten: Bisher nichts.

      Habe heute nachgefragt, warum keine Lieferung erfolgt.
      Werde weiter berichten

      27/01/2011
      Antworten
      • Birgit Richstein sagt:

        Bis heute, 28.1.2011 keine weitere Antwort auf meine Anfragen erhalten. Bisher keine Lieferung erfolgt. Habe heute eine Nachfrist unter Androhung einer Strafanzeige bis zum 31.1.2011 gesetzt. Das gesamte Verhalten der Firma rückt bedenklich nahe in den Bereich eines dreisten Betruges. Habe im schlechtesten Fall lediglich 25,–€ verloren. Zukünftige Bestellungen – egal bei welchem Internet-Shop – nur noch per Nachnahme. Melde mich zum 1.2.2011 nochmal.

        28/01/2011
        Antworten
        • Birgit Richstein sagt:

          Zwischenstand heute, 31.1.2011: Keine Antwort, Keine Lieferung. Alles überfällig. Wieso existiert die Verkaufsseite noch. Wer kümmert sich eigentlich wirksam um solche Fälle ?
          Am meisten ärgert mich, daß ich so naiv und gutgläubig Zahlung geleistet habe, ohne mich vorher zu informieren.

          31/01/2011
          Antworten
          • Birgit Richstein sagt:

            1.2.2011 Es passiert nichts ! Keine Ware, kein Geld zurück. Nicht mal eine verlogene E-Mail.
            Wer ist denn eigentlich für diese Internetverkaufsseite verantwortlich. Wieso existiert diese immer noch, obwohl noch keiner Ware erhalten hat ? Bei einem nicht bezahlten „Knöllchen“ hat man gleich den ganzen Staatsapperat wegen 10,€ am Hals.

            01/02/2011
            Antworten
          • Birgit Richstein sagt:

            Ein seltsamer Verein. Liefert nichts. Läßt sich Geld überweisen und zahlt dieses nach Auftragsstornierung wegen nicht eingehaltener Lieferfristen zurück.
            Meine Vorkassenzahlungen wurden zurücküberwiesen. Das wollte ich fairnishalber noch mitteilen.

            08/02/2011
            Antworten
  34. S.Lohmann sagt:

    Guten Abend!
    Ich habe am 17.1. bestellt und schon 56€ per Vorkasse bezahlt. Wie viele andere habe ich bis heute keine Antwort auf meine Mails oder einen Rückruf erhalten.
    Ab wann kann man den nun eigentlich eine Anzeige machen?
    MfG S.Lohmann

    26/01/2011
    Antworten
  35. Sebastian Thormeier sagt:

    Ich habe am 12. Januar bei aequu einen Gamer Laptop für rund 1300 Euro bestellt. Gott sei Dank per Nachnahme.
    Nach tagelangem Warten habe ich aequu angeschrieben, und um einen genauen Liefertermin gebeten. Ich habe auch schnell eine Antwort vom sogenannten „Aequu Service Team“ bekommen, in der stand, dass meine Anfrage direkt weitergeleitet wird und ich sofort einen Termin erhalte.
    Bis jetzt kam jedoch nichts mehr, auch nicht nach erneuter Anfrage.
    Hab jetzt jedoch eine Frage:
    Da die Lieferzeit nun überschritten ist und ich davon ausgehe, dass ich die Ware nicht mehr erhalte, muss ich auch nichts bezahlen, wenn sie, nehmen wir an, nach vier Wochen ankommt? Weil eigentlich hab ich mich ja zum Kauf verpflichtet.
    Ich würde mich nämlich gerne nach einem anderen Gerät umschauen.
    Ich werde mich heute noch auf mein Widerrufsrecht berufen und dann ist die Sache vom Tisch.

    25/01/2011
    Antworten
  36. sunnymoon0810@arcor.de sagt:

    Ich habe dort einen TFT bestellt vor einer Woche, nach dem ich das hier jetzt gelesen habe, hoffe ich mal, dass ich Glück habe.

    Es stimmt schon, dass man deutlich weniger zahlt, schon alleine, wenn ich ehe, was andere für Versandkosten haben, deswegen habe ich ruhigen Gewissens dort bestellt und bezahlt.

    Da gestern Abend eine Email kam, in der stand, dass das Geräte bestellt ist und in den nächsten Tagen bei mir ist, hoffe ich mal, dass es wirklich so ist. Ich bin also noch zuversichtlich!

    Falls der TFT ankommt, schreib ich es euch, und wenn nicht dann brauch ich eure Hilfe.

    25/01/2011
    Antworten
  37. Sanni sagt:

    Hallo Leute, ich gebe zu, ich hab nach 8 Tagen Schiss bekommen. Habe storniert. Dachte lieber mein Geld, statt sonst was. War scheinbar nicht ganz fair von mir. Vorgestern Abend habe ich noch eine Mail bekommen, dass mein Geld zurück kommt. Heute morgen habe ich geguckt und zack da war es. Bin froh. Glaube ich hätte abwarten können und ein tolles Gerät in den Händen halten konnte. Naja, denke ich werde bald wieder da bestellen und warten bis die Ware da ist. Ich bi zufrieden, könnte mich aber über meinen Panikanfall ärgern. Zu den Preisen, man ey.

    25/01/2011
    Antworten
  38. Sepp sagt:

    Ich habe dort auch am 11.01.2011 bestellt und per Vorkasse 75.- EUR überwiesen. Seither tut sich nichts mehr, keine Ware und auf meine E-Mail wird auch nicht geantwortet. Weiß jemand, ab wann man eine Strafanzeige stellen kann? Ich bin mir inzwischen recht sicher, dass es sich hierbei um Internet-Betrug handelt.

    Hat schon mal jemand die andere Firma unter der angegebenen Adresse kontaktiert und gefragt ob es eine Firma Aequu dort überhaupt gibt?

    25/01/2011
    Antworten
  39. Alois Mülder sagt:

    Habe am 17.01.2011 ein Olympus Diktiergerät mit Vorkasse bestellt. Sollte binnen einer Woche geliefert werden. Die Bestellung ist ist noch offen. Habe die Firma mehrfach per email angeschrieben. Firma reagiert nicht.

    24/01/2011
    Antworten
  40. morlock sagt:

    hallo, hab einen Receiver bestellt und überwiesen. bis jetzt keine ware!
    was tun?

    24/01/2011
    Antworten
  41. Nestler sagt:

    Ich habe am 9.1.2011 in dem onlineshop von aequu.com eine Grafikkarte bestellt und leider Vorkasse geleistet. Bisher habe ich (natürlich) noch keine Ware erhalten. Gewünschter Rückruf blieb aus. Auf mehrere Mails keine Antwort. Werde jetzt die notwendigen rechtlichen Schritte (z.B. Titel besorgen und Kontopfändung usw.) einleiten und will hoffen, dass ich mein Geld zurück erhalten. Auch habe ich mir gedacht, dass ich in Moers mal vorbeifahre, weil ich nicht weit von dort wohne.
    Ich bin sonst eher auch vorsichtig, habe mich aber doch von dem Motto geiz ist geil anstecken lassen. Hätte ich mal lieber ein paar Euro mehr gezahlt und bei einer seriösen Firma bestellt oder vor Ort eingekauft. Naja, Lehrgeld zahlt jeder mal…

    24/01/2011
    Antworten
    • boje sagt:

      Wenn Du in Moers vorbei fährst, kannst Du mir dann bitte eine Nachricht geben, was Du vorgefunden hast? Danke

      25/01/2011
      Antworten
  42. Peterle sagt:

    Bei diesen Shop ist wirklich Vorsicht geboten
    Ware im Wert von 350€ per Vorkasse bestellt, trotz mehrmaliger Anfrage kein Liefertermin
    benannt – trotz versprochener Lieferzeit von 1 Woche (auf meiner Bestellbestätigung)!
    Nun Bestellung storniert und Vorkasse zurück gefordert

    Mal sehen ob die freiwillig das Geld wieder raus rücken – scheue mich nicht davor
    ein Mahnverfahren einzuleiten!!!

    Aufbau und Verhaltensweise des Shops ähnlich Tectrain24
    Geschäftsführer E- den Hartog soll bei Tectrain24 auch schon die Finger mit drinnen gehabt haben – einfach mal googln

    24/01/2011
    Antworten
  43. Frank sagt:

    Ich habe vor 10 Tagen ein Notebook bei aequu.com bestellt. Kaufpreis € 802,00. Das Gerät ist dort ca. 10% teurer als beim günstigsten Internet-Mitbewerber. Als Lieferzeit wurde eine Woche angegeben. Als ich gesehen habe, das im Impressum keine Telefonnummer, keine Steuernummer und der Name nicht vollständig angegeben ist, wurde ich sofort stutzig! Dazu kam die Tatsache, dass keine Zahlung über Paypal oder vergleichbar möglich ist. Also habe ich per Nachnahme bestellt. Ich gehe davon aus, dass ich von dieser Firma keine Lieferung erhalte. Hier läuft wahrscheinlich die gleiche Masche wie bei techtrain24 – E. den Hartog ist mit großer Wahrscheinlichkeit die „berühmte“ Esther den H. von eben dieser Firma. Unglaublich! Es ist wirklich ein komplettes Totalversagen der Politik, dass man solchen Leuten nicht das Handwerk legen kann. Fazit: Wer hier was bestellt und Vorkasse zahlt, der macht besser sein Fenster auf und wirft die Kohle auf die Straße!

    editiert von der Redaktion aus rechtlichen Gründen

    23/01/2011
    Antworten
    • Sigi sagt:

      Ich glaube wir können unsere Vorkasse ( in meinem Fall €159.-) abschreiben.
      Für mich in Zukunft ganz sicher: Nichts mehr über´s Internet, solange Vorkasse verlangt wird. Leider werden seriöse Anbieter darunter leiden müssen.
      Ansonsten kann man nur hoffen, daß unsere Gerichtsbarkeit die Möglichkeit hat,
      über das Empfängerkonto der Fa. Aequu eine Abhebesperre zu verhängen, damit für die Geschädigten noch ein wenig Hoffnung besteht ihr Geld zurück zu bekommen.

      27/01/2011
      Antworten
  44. Alex Dreher sagt:

    Ich habe vor 14 Tagen eine Festplatte bei aequu bestellt, leider nicht per Nachnahme und bis jetzt ist Sie noch nicht bei mir angekommen.
    Auf meine eMails habe ich auch noch keine Antworten bekommen.
    Ich kann nur abraten etwas bei aequu zu bestellen.

    22/01/2011
    Antworten
  45. Birgit Richstein sagt:

    Habe 2 kleinere Artikel im Gesamtwert von 25,-€ bestellt und bezahlt. Lieferung wurde innerhalb einer Woche versandkostenfrei zugesagt.
    Einen weiteren Artikel für mehrere 100,-€ habe ich per Nachnahme bestellt. Lieferung ebenfalls binnen einer Woche zugesagt.
    Werde in der nächsten Woche berichten,ob geliefert wurde. Die Artkelpreise sind sehr günstig, insbesondere die versandkostenfreie Lieferung ist verlockend. Die Artikelangebote liegen ungewöhnlich hoch unter den Preisen der Mitbewerber.Skepsis ist daher angebracht, zumal die vorangegangenen Berichte anderer Kunden nichts Gutes verheißen. Das kann aber auch von der Konkurenz gesteuert sein.
    Also abwarten.

    22/01/2011
    Antworten
  46. Gerd Wingender sagt:

    Auch ich habe vorn 14 Tagen einen Camcorder bei aequu bestellt, zum Glück per Nachname und warte heute noch auf die Ware.
    Mehrere Anfragen per Mail und angebliche garantiertem Rückruf blieben unbeantwortet.
    Es besteht auch keine Möglichkeit anzurufen, da tatsächlich keiner Telefonnummer auf der Web-Seite zu finden ist sowie kein Eintrag in jeglichem Telefonbuch.

    Empfehle keine Bestellung bei diesem Versand, wenn doch dann nur per Nachname und erst nach Prüfung des Inhaltes der Sendung die Nachnamegebühr zu zahlen!!!!!!!!

    21/01/2011
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.