VIDEOS und BILDER

Webmaster Mathias recherchiert Schummelshops. Der Fall importstar.net wird bei Escher im MDR ausführlich dargestellt. Unser Webmaster Mathias ist der Onlinedetektiv im Video:

gesendet auf MDR am 31.3. und 1.4.2011
+++++++++++++++++++++

Video mit webmaster Mathias

gezeigt auf  RTL, Vox,  N24 zum Thema Mobbing und Stalking im Internet

Mathias betreibt auch ein kleines Büro als Internetdetektiv:

http://onlinedetectiv.de

Video Quelle: onlinedetektiv419 auf YouTube

************************************************

Mathias zu Betrug mit Emails der NIGERIACONNECTION:

Das Video lief im Oktober 2010 auf Pro7 in der Reihe Galileo. Es wurde mit englischen Untertiteln versehen, damit es als Aufklärungsvideo für Vorschusskostenbetrug – Opfer verwendet werden kann.

************************************************

Eigenproduktion von Mathias zum Thema Abofallen im Internet
gelegentlich betreut er auch die Anfragen der user auf

http://onlinedetektiv.com

Video Quelle: onlinedetektiv419 auf YouTube

****************************************************

Nepp mit Abofallen wie Softwaresammler, Opendownload u.s.w.

Video Quelle: onlinedetektiv419 auf YouTube

*********************************************

muss man für Nepp-Abos jedes Jahr erneut bezahlen ?

Quelle:   onlinedetektiv419 auf Youtube

419 Betrüger Dieses Bild stammt aus meiner Zeit als aktiver scambaiter – ein Emailbetrüger von Westafrika schickte mir ein Bild, welches er nach meinen Anweisungen erstellt hatte, um sich bei mir als „echt“ und real existierende Person auszuweisen…. ********************************************* 419,Betrüger

Einer meiner Favoriten: dieser falsche Spendensammler verkleidete sich als Pastor und stellte sich vor ein Waisenhaus („orphanage“ im Hintergrund) und hält ein Plakat mit der Inschrift „NO SCAM“ („kein Betrug!“) in der Hand. Damit wollte er mein Herz erweichen, damit ich ihm Geld für arme afrikanische Waisenkinder schicken sollte. Statt dessen wollte er sich sein luxuriöses Leben auf meine Kosten etwas netter gestalten… *********************************************

419,scam,prince kwesi

Dieser „Prinz“ aus dem fernen Ghana scheint ein sonniges Gemüt zu haben und wollte mir die Goldproduktion seines Königreiches verscherbeln… war auf jeden Fall ein netter Versuch. Er betet auf seinem Plakat: „IN JESUS NAME AMEN“ ! Leider hat Jesus bei seinen schlechten Absichten nicht geholfen 🙂 ***************************************************

Dieser falsche Adept behauptete er wäre ein katholischer Priester aus dem fernen Togo. Dennoch lässt er sich nach (meinen) Regeln des Heiligen Sankt Klabauter sogar taufen und erfüllt durch Ausführung des notwendigen Ritus ( 3 volle Eimer Wasser ins Genick ) alle gewünschten Anforderungen. Anschliessend bedankt er sich (völlig durchnässt) ganz artig – und so wie es sich als „Erleuchteter“ gehört:

419,scam,klabauter,taufe

scambaiting at its best – dieser angebliche Priester aus Togo ist sogar in meine „Kirche des Heiligen Sankt Klabauter“ eingetreten und hat in Lome die Zweigstelle einer von mir frei erfundenen Kirche des Hl. Klabauter gegründet – alles in der Hoffnung auf reichlich fliessende Spendengelder aus old Germany:

419,scam,scambaiting,klabauter

Ich weiss nicht WAS er dieser Dorfgemeinschaft versprochen hat, um diese Bilder machen zu können – ich möchte aber nicht in seiner Haut gesteckt haben, nachdem die Dörfler herausgefunden hatten, daß keine Spenden fließen und alles nur Betrug war – betrogene Betrüger 🙂 ************************************************** mein Lieblingsvideo zum Thema scambaiting entstand mit Hilfe von ZEN (einem der weltbesten scambaiter) und TAE (gest. 2009) die mit uns gemeinsam serienweise afrikanische Emailbetrüger fotografiert hatte und inzwischen -leider viel zu jung- verstorben ist (R.I.P.) Hier sind mehrere angebliche Diplomaten zu sehen, die wir nach Hamburg gelockt hatten, um von ihnen gefälschte Dokumente zu kaufen, die wir für den Antritt eines angeblichen riesigen Vermögens durch Erbschaft gebraucht hätten. Leider kam beim Treffen mit den Hochstaplern immer etwas dazwischen und wir hatten unseren Spaß mit diesen Burschen für volle 2 Tage. Wir schickten sie im Hafenviertel den steilen Hügel rauf und runter und ließen sie stundenlang auf uns warten, während wir vom open-Air Biergarten die ganze Szene verfolgten, fotografierten und filmten. Zur Krönung des Ganzen schickte ZEN den einen „Diplomat“ sogar auf eine tolle Hafenrundfahrt mit dem Rad-Dampfer:

Eigenproduktion von onlinedetektiv.com und Mathias Kindt-Hopffer