2 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Peter sagt:

    Leider bin auch ich mit der in Ihrem Bereich aktiven Firma OutdoorTrecking2010 hereingefallen.
    Die Firma hat nach meiner Bestellung am 17.10.16 und die anschließenden Stornierung des Kaufvertrages akzeptiert und nach Anmahnung sowie Terminsetzung die Rückzahlung und Weitergabe des Vorgangs an die Buchhaltung immer wieder bestätigt – natürlich ohne Rückzahlung.
    Da mein Schaden bei 75 EURO liegt würde mir ein gerichtliches Mahnverfahren (bei der gem. Internet angeblich kurz vor der Insolvenz stehenden Firma) bzw. weitere gerichtliche Schritte zusätzliche Kosten verursachen. Daher werde ich „zähneknirschend“ darauf verzichten – womit die Firma vermutlich rechnet!
    Bedauerlich, dass es offenbar keine gesetzliche Handhabe gegen solchen Betrug gibt.
    Das angeblich laufende Gerichtsverfahren gegen die Firma scheint ja ebenfalls erfolglos zu sein, denn der Onlineshop ist unverändert im Netz.
    PG

    20/12/2016
    Antworten
  2. liro sagt:

    1. Am 6.10.2016 habe ich zwei Rucksäcke von Haglöfs zu einem Gesamtpreis von 300,45 EUR per Vorkasse bestellt. Es wurde am selben Tag an die auf der Homepage angegebene Bank überwiesen. Ich wurde dann zwei Wochen lang vertröstet, dass gerade ein hohes Bestellaufkommen herrscht und der Versand innerhalb der nächsten 9 Werktage erfolgt. Nicht geschehen, die Lieferung wäre mir auch zu spät geworden, also habe ich die Bestellung storniert. Am 17. Oktober bekam ich eine E-Mail, dass die Stornierung durchgeführt wurde und mir mein Geld zurücküberwiesen wird. Wurde es bis heute nicht. Kontakt wurde versucht per E-Mail und telefonisch herzustellen, es hat sich bisher niemand gemeldet.
    Ich habe nun eine Frist bis 2. November gesetzt und werde danach monemus GmbH (Inkasso) einschalten sowie im weiteren Verlauf eine Anzeige stellen.

    25/10/2016
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.