Ein Kommentar bisher - Was sagst du?

  1. Monika sagt:

    Ich schreibe mich seit 4 Monaten mit einem Billy James, General bei der US-Armee, stationiert in Afghanistan. Er kommt aus Boston, ist 58 Jahre alt, verwitwet und hat einen 14-jährigen Sohn im Internat in London. Zuerst war es eine nette freundschaftliche Bekanntschaft. Aber es wurden immer mehr Liebesgedichte, Liebesschwüre seinerseits geschrieben. Ich habe ihm immer wieder zu verstehen gegeben, das ich an einer Liebesbeziehung nicht interessiert bin. Das die Entfernung, die Sprachbarrieren, der Altersunterschied und die Tatsache, das er einen 14-jährigem Sohn hat, keine Zukunft für uns bieten. Er hörte nicht auf, sehr einfühlsam, wollte mich kennenlernen. Und dann kamen die Geldforderungen, die ich immer ablehnte, mit der Begründung, ich habe nicht so viel Geld. Als er dann schrieb, er wüsste das ich Geld habe, kamen mir echte Zweifel. Er hat die Summe, die er anfangs angeblich brauchte, um in Deutschland mit mir Urlaub zu machen, von 6.500,00 € auf 850,00 € reduziert, angeblich für das Ticket. Ich habe ihm mit dem Betrugsvorwurf konfrontiert. Ich wollte wissen, wie weit er noch geht. Es gab dann 2 ‚Tage keine Nachrichten mehr von ihm. Heute schrieb er mir, er liebe mich immer und ewig, auch wenn ich ihm nicht vertraue. Er bedankte sich für meine liebevolle Art und bedauerte nochmals mein fehlendes Vertrauen. Er wäre das Opfer, das im Internet gehackt worden wäre. Also Vorsicht! Billy James, oder auch Billy Stone James, oder auch James Stuart, der in der Fotogallerie wohl Alexander heisst. Kennt ihn noch jemand?

    19/01/2018
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.