5 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. k. sagt:

    Guten tag
    Ich musste entsetz feststellen das mein name missbraucht wurde und zu straftaten benutzt wurden.ich habe nichts damit zu tun und diese konto wurde einfach eroffnet ohne das ich davon wusste.dieses wurde zur anzeige gebracht.bitte entferben sie meinen namen von diesen vorwurfen.danke

    25/05/2014
    Antworten
  2. Dirk M. sagt:

    Hallo Mathias,

    obwohl ich extrem vorsichtig bin, bin ich dann doch mal herein gefallen auf diese betrügerischen Tricks. Am 30.07.2013 habe ich ebenfalls einen TV bestellt und auch direkt bezahlt. Der Ablauf war ziemlich professionell. So mit Anmeldung, Rückbestätigung, Einloggen u.s.w. Auch die Seite von www. elektro-berlin.eu ist ja sehr professionell erstellt worden. Aber mehr als sich einloggen und die Meldung „Auftrag in Verarbeitung“ passiert nicht. Keinerlei Reaktionen auf E-Mails und das Telefon zeigt grundsätzlich das Besetztzeichen. Selbst um 3:30 Nachts. Also völliger Fake. Gut ich muss mich schon selber rügen. Ich habe weder vorher nachrecherchiert, noch dreimal überlegt es dort zu kaufen. Man lässt sich durch so Schnäppchenpreise dann doch schnell verführen schnell zu reagieren. Es ist dann doch sicherer dort wo man mit Käuferschutz (PayPal) zu bezahlen. Auch wenn es ein paar Euro mehr kostet. Jetzt hat man nocht für so viel Geld. Ich hatte nun mehrfach über das Kontaktportal angeschrieben und mit Anzeige gedroht und auf eine Reaktion gehofft. Passiert ist natürlich nichts. War mir aber klar! Wollte dennoch so fair sein. Jetzt ist das Maß voll und werde nun Strafanzeige wegen Betrugs stellen. Was ich nicht kapiere, warum jemand der anscheinend schon Anzeigen laufen hat, noch seine Betrugsseite ganz offiziell online weiterführen kann. Ich jedenfalls werde alles daran setzen, diese vom Netz zu bekommen. Vielleicht kann mir Egorn Warntjes oder André oder vielleicht auch Du Mathias mitteilen, was aus den anderen Fällen geworden ist. Das würde mich sehr interessieren.

    Besten Dank und immer schön Augen auf.

    Viele Grüße
    Dirk

    09/08/2013
    Antworten
  3. Egorn Warntjes sagt:

    Hallo .
    Auch ich habe am 31.05.13 einen Fernseher bei Elektro-Berlin bestellt .Am gleichen Tag wurde der
    Kaufpreis überwiesen an die Wirebank.Da bisher keine Versand-Mail ankam,schrieb ich Nachfrage-Mails, wo der Fernseher bleibt. Leider bekam ich keine Antwort,worauf ich anrufen wollte.Doch diese Rufnummer hat keine Vorwahl und bei Google auch nicht zu finden.War heute bei der Polizei und habe Anzeige erstattet wegen Betrug,damit die wenigstens nicht einfach weiter machen können.

    07/06/2013
    Antworten
  4. André sagt:

    Hallo Mathias,
    habe auch über die Website elektro-berlin.eu am 18.05.13 einen Fernseher bestellt und mit Vorkasse bezahlt. Erst am 23.05. ging mir ein Licht auf, als in meiner Bestellübersicht bei Vorkasse eine komplett andere Bankverbindung (Wirebank) angezeigt wurde, wie die, auf die ich das Geld überwiesen hatte (Postbank). Werde bei der Polizei Anzeige erstatten, aber mein Geld vermutlich nie wieder sehen. Man kann wirklich ganz schön naiv sein. Hatte im Internet vor der Überweisung(allerdings nur oberflächlich) nach der Website recherchiert. Die fehlenden Einträge (also auch keine negativen) habe ich dann so interpretiert, dass scheinbar alles o.k. ist.
    Hast du vielleicht noch Tipps, wie man jetzt weiter verfahren sollte oder was man noch tun kann?

    27/05/2013
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.