Deine Meinung

  1. sandra sagt:

    Ich bekam einen anruf von einem uwe bause,der sich als notar ausgab,der meinte ich hätte wohl vor jahren an nem kostenlosen gewinnspiel teilgenommen.das stimmte leider auch und so erklärte er mir das ich 799Euro gewonnen hätte.da ich ein zweites kind erwarte und ich finazielle sorgen hab klang das natürlich sehr verlockend.Jedoch verkaufte er mir das abo um den gewinn zu bekommen als sponsor ware.leider und wie erwartet stellte sich dies als abzocke dar.alles im allen lasst euch nicht belabern,googelt die nummern und wehrt euch!!!!denn auch bei mir war es die franklin mediaservice gmbh die die fäden des ganzen zog.

    19/08/2012
    Antworten
  2. IDA sagt:

    Diese primitiven Betrüger sind bereits seit Jahren aktiv und treiben ihr Unwesen – offenbar von der Justiz nicht gehindert! – nach wie vor.
    Es ändert sich zwar die Masche – mal ist es angeblich die Rechtsabteilung von irgendeiner Institution – im Moment ist es offenbar wieder die Datenschutz-Masche.
    Das Ziel ist immer das gleiche – dem Angerufenen auf irgendeine Weise Daten abzuschwatzen und / oder Abos anzudrehen.
    Man sollte zwar eigentlich meinen, dass da inzwischen niemand mehr drauf reinfällt – aber bei der Penetranz und Aggressivität, mit der da vorgegangen wird, finden sich über kurz oder lang sicher trotzdem Opfer …
    Auch wir haben soclche Anrufe erhalten, die aber nie von langer Dauer waren – es reicht völlig aus, wenn man sagt, dass man den Anruf mitschneidet – dann wird sofort aufgelegt!
    Allerdings versuchen Sie es im Allgemeinen nicht nur einmal, jedesmal unter einer anderen Nummer und mit einer anderen Story.
    Gleich loszulachen hilft übrigens auch! Das waren die kürzesten Telefonate überhaupt …
    Wie auch immer – wir lassen uns von solchen Typen ganz sicher nicht abzocken, aber wir fragen uns trotzdem, warum denen nicht endlich jemand das Handwerk legt – die sind doch schon seit mindestens 2010 bekannt – auch der Justiz!

    09/08/2012
    Antworten
  3. Casialdo sagt:

    Hallo Müller,

    ich habe eine Bekannte, die solche Abzocktelefonate mit der Firma Franklin Mediaservice GmbH mitgespeichert hat, als sie angerufen worden ist.
    Sie hat diese Telefonate der Staatsanwaltschaft weiter geleitet.
    Die Mitarbeiter des Call-Centers der Franklin Media. GmbH sind so verblööööööödet, dass Sie zwar darauf hinweisen, dass die Gespräche aufgenommen werden, Sie selbst jedoch nicht merken, dass die Gespräche auch von der Kundenseite aufgenommen worden sind. Dies dürfte für die Staatsanwaltschaft sehr interessant sein.
    Es ist wirklich zum lachen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gruß
    Casi

    29/07/2012
    Antworten
  4. M sagt:

    Die Franklin Mediaservice GmbH in Kooperation mit PVZ sind die totale Abxxx und Bxxxx Jeder, die mit denen in Kontakt getreten ist, sollte Anzeige erstatten.

    Grüße

    29/07/2012
    Antworten
  5. Silvia sagt:

    Mich rief vor einigen Wochen ein Herr Steinofen von der sog. „Verwaltung für Datenschutz“ an und erklärte mir, das ich vor längerer Zeit an einem Gewinnspiel teilgenommen habe, welches ich noch nicht gekündigt hätte. Da dies auch stimmte, war vor 2 – 3 Jahren, und ich konnte mich nicht mehr genau erinnern, habe ich ihm zugestimmt. Er meinte, er würde für mich kündigen und meine Daten, inklusive Kontendaten, löschen lassen. Wenn ich dem zustimme, habe ich dann Ruhe und keiner kann mehr meine Daten weiterverkaufen. Weil dies jedoch offiziell so um die 350,00 € kosten würde und der Verein Datenschutz mir mit dieser Löschung entgegenkommt müßte ich nur ein Zeitschriften-Abo abschliessen, das ist ja schließlich billiger als die Zahlung der 350,00 €. Ich sagte ihm, dass ich so etwas noch nie gehört hätte, aber Herr Steinofen schüchterte mich mit der Zahlung des o.g. Betrages ein, so dass ich das Zeitschiften-Abo nahm. Prompt rief mich auch eine Nicole Böhm vom Frankling Mediaservice GmbH (Dülkenstraße 9, 51153 Köln)an, um noch einmal die Daten mit mir abzugleichen, ich äußerte noch einmal meine Bedenken, aber sie bestätigte mir Alles so wie ihr Kollegen vorher. Sie beteuerte ebenfalls mit dem Axel Springer Verlag zusammen zuarbeiten.
    Gestern kam die Bestätigung für das Abo, auf welchem jedoch keine Telefon- oder Fax-Nummer, sowie Internet oder E-Mail Adresse steht. Ganz abgesehen zählt das Schreiben auch nicht als Rechnung, da wichtige Angaben, wie Rechnungsnummer und USt ID Nummern ganz fehlen.
    Ich werde dem ganzen widersprechen und im Falle des schon eingezogen Betrages,
    das Geld wieder zurückholen.

    02/06/2012
    Antworten
    • Michael W. sagt:

      Ich habe das gleiche wie Silvia (02.06.2012) erlebt, jedoch ist man bei mir noch einen Schritt weiter gegangen und hat eine Lastschrift von meinem Konto getätigt.
      Ich habe bereits eine Widerruf des Abos getätigt, eine Anzeige wegen unerlaubten Zugriffs auf mein Konto erstattet und die Überweisung von meiner Bank zurück holen lassen.

      06/08/2012
      Antworten
  6. Evelyn sagt:

    Hallo, auch ich bekam einen Anruf von einer Dame von der NKL ich hätte 2340,-€ gewonnen. Da ich öftermal bei der NKL spiele habe ich keinen Verdacht geschöpft, sie würden mir die Summe umgehend überweisen, ich bekäme aber 145,-€ mehr und dafür würde ich die „Neue Welt“ bekommen, ich sagte ich brauche diese Zeitschrift nicht, wollen sie auf den Gewinn verzichten, wo sie doch noch die 145,-€ für das Abbo dazu bekommen. Habe dann eingewilligt und wurde auch promt angerufen das ich die Unterlagen zugeschickt bekäme, was kam war das Abbo, aber keinen Gewinn!!!
    Habe sofort einen Widerruf an Franklin Mediaservice losgeschickt, der Abbo Betrag wurde trotzdem abgebucht und habe schon die zweite Zeitschrift erhalten. Werde morgen
    noch mal versuchen mich bei denen telefonisch zu melden, sowas ist mir noch nie passiert, sehe mir immer Alles genau an ehe ich mich zu etwas entschließe, aber es war weil sie sich im Namen der NKL gemeldet hatte und die sind seriös. Ich hoffe das ich dieses Abbo wieder los werde und mein Geld zurück bekomme!

    31/05/2012
    Antworten
  7. Gerd sagt:

    Ich habe heute einen Anruf von Colors Print Media erhalten.
    nach Aussage des Callcenter – Mitarbeiters liegt eine Forderung einer Gewinnspielgesellschaft über ca. 700,- Euro gegen mich vor. Colors Print Media möchte gegen diese Gesellschaft vorgehen und dafür sorgen das ich nicht mehr von derartigen Gesellschaften belästigt werde. Hierzu wäre allerdings der Abgleich meiner Daten inkl. Kontodaten erforderlich !
    Nach der Bitte um schriftlichen / postalischen Datenaustausch und meiner Aussage keine Kontodaten am Telefon anzugeben wurde das Gespräch mit folgender Aussage abgebrochen : „dann muss ich den Vorgang zur Abbuchung an die Gesellschaft zurückgeben und Sie werden dann sehen wo ihr Geld hin überwiesen wurde“
    Alleine die Verweigerung den postalischen Weg zu gehen sollte schon skeptisch machen, aber Bankdaten via Telefon anzufordern ist nach meiner Meinung ein eindeutiger Beweis für einen zu vermutenden Betrug !

    31/05/2012
    Antworten
  8. Anja sagt:

    Ich habe auch nen anruf bekommen, aber bei mir war es kein gewinnspiel, sondern angeblich einer vom Datenschutz. Er wusste alles und meinte das er meine Daten löschen würde, sobald ich den anruf wegen der zeitschrift gala entgegen nehmen würde. Angeblich würde da nichts Passieren und ich würde dieses abbo auch nicht erhalten. Was war, heute bekomme ich den brief für das abbo, so ein scheiß. Aber widerruf geht gleich raus.

    30/05/2012
    Antworten
  9. Michael sagt:

    Hallo,
    mir ist es ebenfalls so gegangen. Anruf SAT-1 , 3Fragen – richtige Antwort,
    Sie haben soeben 1000 € gewonnen. Aber der Gewinn muß versteuert werden – dafür bekomme ich einen Gewinn von 1200€ u. ein Abo von“ Hörzu“.
    Heute kam der Abbo-Brief, natürlich ohne Gewinn. Dreiste Dumme Masche.
    Sofort widerruf an FRANKLIN MEDIASERVICE GMBH, Dülkenstr. 9, 51143 Köln

    10/05/2012
    Antworten
    • Tobias sagt:

      Hallo Michael, hat sich inzwischen schon was getan im Bezug auf den Widerspruch? Mir ist nämlich etwas ganz ähnliches passiert und am Fr ist dann bei mir auch der abbo Brief reingeflattert. Liebe grüße Tobias

      05/08/2012
      Antworten
  10. Elias sagt:

    Der Facebook Gefaellt mir Button wuerde sich gut im Blog machen, oder finde ich ihn nur nicht?

    09/05/2012
    Antworten
  11. S. sagt:

    Mich hat eine Frau Gabi Müller von Sat1am 25.04.2012 angerufen. Sie meinte Sat1 kriegt die Daten von igendwelchen Internetseiten, z.B. Ebay ect. Vielleicht hätte ich ja vor kurzem was bestellt und tatsächlich war es so, dass ich ein paar Wochen ein paar kleinere Einkäufe über Ebay getätig habe. Sie sagte, dass Sat1 jeden Tag 3 Namen zieht und der Hauptgewinn sein 600€, dafür sollte ich lediglich 3 Fragen richtig beantworten, dann wird vom Notar alles erledigt und ich erhalte das Geld in den nächsten 2 Wochen auf mein Konto. Ich beantwortete die drei Fragen richtig. Sie fragte mich noch, ob es für mich in Ordnung wäre, wenn mein Name im Fernsehen ausgestrahlt wird. Am selben Abend sollte nachden 20Uhr Nachrichten mein Namen genannt werden. Ich machte das ganze mit aber traute der Sache und war sehr skeptisch. Dann fing der Spass erst richtig an, wenn ich den Hauptgewinn will, muss ich mich für einen Zeitschriftenabo entscheiden aber mir würden durch ein Abo keine zusätzliche Kosten entstehen, den auch mein Abo wird von Sat1 bezahlt. Ich entschied mich für die Gala, die mich halbjährlich 72,80€ kosten wird. Sie erklärte mir alles nochmal ausführlich und meinte, dass mir eine Summe von von 745,60€ überwiesen wird, 600€ mein Hauptgewinn u. 145,60€ für mein Abo und mich wird später vom Zeitschriftenabo jemand anrufen und meine Daten mit mir abgleichen und wenn alles stimmt, kriegt Sat! die Rückmeldung, dass alles in Ordnung ist und mein Gewinn wird von Sat1 über den Notar veranlasst. Nach dem ich aufgelegt habe, hat sich genau einigee Minute später eine Nadine Wagner vom Color Print Media GmbH. Sie hat in einem Tempo alles nochmal gesagt und noch erwähnt, dass unser Gespräch aufgezeichnet wird und hat auf gelegt…
    Nach recherchen musste ich leider feststellen, dass das Ganze eine Abzocke war. Ich habe gestern den Brief für meinen Zeitschrieftenabo bekommen. Soeben ist ein Widerruf an die Franklin Mediaservice GmbH raus.

    08/05/2012
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.