Winterstein Rechtsanwälte Betrug mit Abmahnung zu filesharing

Schon wieder Abzocke mit Filesharing-Abmahnung per E-Mail

Verbraucher erhalten wieder einmal Abmahn-E-Mails, diesmal mit dem Absender „Winterstein Rechtsanwälte“ (anwaltwalter@yahoo.com) und werden wegen angeblich illegalem Download von Musik- und Filmmaterial zur Zahlung von 50 Euro auf ein Konto in der Schweiz aufgefordert.

Die Verbraucherzentrale Bremen rät dringend: Nicht zahlen!

Auch wenn Filesharing-Abmahnungen seriöser Weise per Post übermittelt werden, werden die Verbraucher durch derartige E-Mails doch sehr verunsichert. Denn diese Mails vermitteln den Eindruck, als stammten sie von einer real existierenden Anwaltskanzlei und enden mit dem verlockenden Angebot ein Gerichtsverfahren über 6.820,00 €, gegen Zahlung eines „Mahnbetrages“ von 50 € zu vermeiden.

Bei näherer Betrachtung fallen dann aber nicht nur die zahlreichen Rechtschreibfehler auf, sondern auch, dass der Absender nicht einmal einen konkreten Urheberrechtsverstoß benennt. Vergleicht man mehrere E-Mails, fällt zudem auf, dass der Absender ein und dieselbe IP-Adresse mehreren angeblich ermittelten Internetanschlüssen zuordnet. Juristisch eine absolute Farce, so Gerrit Cegielka, Fachberater der Verbraucherzentrale Bremen.

Quelle: Pressemitteilung VZ

Über Mathias

Detektiv spezialisiert auf Recherchen im Internet zu Betrug mit Webshops, Nigeriaconnection sowie Rufschädigung und Mobbing. Mitarbeit und zu sehen bei TV-Reports u.a. für Galileo, Spiegel TV, Vox und MdR (Escher)
Dieser Beitrag wurde unter aktuelle Warnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 5 = 12

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>