10 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Anja sagt:

    Hallo, auch ich kann nur jeden vor diesem Shop warnen. Wir hatten eien Fernseher bestellt und auch per Vorkasse überwiesen. Natürlich kam kein Gerät bei uns an, die angegbene Handynummer funktionuerte nicht und auch die angegebbene eMail Adresse- nur ein Fake! Ich hab mich bei meiner Bank erkundigt, erst hies es, wdass wenig Aussicht auf Rückbuchung sei, aber gegen eine Gebühr von 10 € wurde dann doch ein Rückruf veranlasst. Glück im Unglück gehabt.

    21/02/2011
    Antworten
  2. Käthe sagt:

    Hallo,habe gerade mit der Berliner Volksbank telefoniert,da gibt es das besagte Konto nicht.Ich hoffe das mein Geld auch zurück kommt.

    21/02/2011
    Antworten
  3. Andre fiedler sagt:

    Hab jetzt mal Strafanzeige gestellt. Bin gespannt was dabei raus kommt. Finde es absolut nicht akzeptabel wenn jemand mit sowas einfach durch kommt! Weiß irgendwer wielang es den besagten shop schon gibt? Wäre um jede Hilfestellung dankbar.

    Gruß André

    16/02/2011
    Antworten
  4. Andre fiedler sagt:

    Hallo ihr.

    Selbes Problem. Hab mir ein soundsystem gekauft und nichts bekommen. Wie soll ich weiter vorgehen! Am 25.01.11 überwiesen.
    Gruß andre

    16/02/2011
    Antworten
  5. Katrin sagt:

    Habe dort am 30.1.2011 bestellt und ueberwiesen. Nach zwei Tagen habe ich versucht, direkten Kontakt aufzunehmen – leider erfolglos: weder Email noch Mobil-Nr. funktionierten. Nach Web-Recherchen wurde ich auf die Familie aufmerksam, die wohl schon mehrere Betrugsshops betrieben hat. Habe mich mit meiner Bank wg. Ueberweiungsstorno in Verbindung gesetzt – negativ: Geld war bei der Berliner Volksbank direkt am Überweisungstag abgebucht worden. Wollte gerade Strafanzeige stellen, da kam am 7.2.2011 eine Rücküberweisung (Grund: Rückruf) auf mein Konto – Glück gehabt???

    12/02/2011
    Antworten
  6. Hans- Josef Kolsch sagt:

    Der fragwürdige Webshop My-Elektro-Discount.de taucht auch noch unter folgender
    Webadresse auf :
    if.lonestar-berlin.de

    09/02/2011
    Antworten
    • Bastian sagt:

      Hallo,
      ich bin auch auf den besagten Shop „reingefallen“.
      Habe bei der Bank des angeblichen Shop-Besitzers angerufen und den vermutlichen Betrug gemeldet, die prüfen jetzt das Konto.
      Habe auch noch ein Schreiben per Einschreiben an die Adresse geschickt, mit der Aufforderung den Vertrag innerhalb von 14 Tagen zu erfüllen, sonst erfolgen rechtlichen Schritte. Das Einschreiben muss bei Empfang unterschrieben werden , wird dies aus irgendwelchen Gründen nicht getan, weiß ich, dass ein Betrug vorliegt.
      Nach den 14 Tagen werde ich auf jeden Fall Anzeige erstatten und die Polizei bitten, sich mit der Bank des Betreibers in Verbindung zu setzen. So kann eventuell eine Sperrung des Kontos erreicht werden.
      Ich hoffe so erhöhen sich die Chancen das Geld irgendwann einmal wiederzusehen ein wenig, auch wenn sie eh ziemlich gering sind.
      Falls noch jemand Tipps haben sollte, bitte melden.

      09/02/2011
      Antworten
      • Bastian sagt:

        Es gibt gute Neuigkeiten.
        Nachdem ich die Bank des Shopbetreibers informiert habe, haben die sich wohl sofort mit dem in Verbindung gesetzt.
        Habe einen Anruf von dessen Bank bekommen und anscheinend ist der Betreiber mit einer Rücküberweisung einverstanden, die jetzt getätigt wurde. (laut Berliner Volksbank).
        Der Besitzer hat angegeben, die Ware tatsächlich zu liefern, darauf vertraue ich aber nicht.
        Ich hoffe ich kann so jemandem helfen.

        10/02/2011
        Antworten
      • Juna sagt:

        Ich habe am 07.02.11 einen Fernseher über o.g. Firma bestellt. Da es sich um eine Vorkasse-Bestellung handelte, habe ich sofort überwiesen und gleichzeitig um Angabe des genauen Liefertermins gebeten. Auch nach mehrmaligem Nachfragen und erfolgloser Versuche telefonisch über Hdy-Nr. Kontakt auf zu nehmen, gibt es keine Reaktion. Am 14.02. habe ich meinen Auftrag storniert und Rückueberweisung gefordert. Falls das Geld nicht binnen kürzester Zeit auf meinem Konto ist, erfolgt Strafanzeige. Vorsicht ist geboten!

        14/02/2011
        Antworten
    • Dieter Thiel sagt:

      Hallo,
      bin ebenfalls geprellt von „my-elektro-discount“. Am 30.01.2011 dort einen Blu-Ray Player per Vorkasse gekauft. Natürlich keine Ware und auch keine Kontakt möglich. Mittlerweile soll wohl das Konto gesperrt sein. Die Shopseite gibt es allerdings immer noch.

      Der 2. erwähnte Webshop if.lonestar-berlin.de ist nicht mehr erreichbar.

      15/02/2011
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.