Deine Meinung

  1. S sagt:

    Hallo,
    vor 2 Jahren bin ich auf die Internetfalle outlet.de reingefallen. Die ersten 96,- Euro habe ich damals aus Angst vor weiteren Konsequenzen gezahlt. Nun kommen in Abständen immer wieder Forderungen, die Rate des 2. Jahres zu zahlen. Mittlerweile erhielt ich letzte Woche ein Schreiben von der Deutschen Internetinkasso GmbH mit der Forderung, 158,-Euro zu zahlen, sonst kann es zu einem Schufa- Eintrag kommen oder ggf. auch Mahnbescheid.
    Inwieweit kann IContent noch solche Forderungen rechtlich einklagen. Gibt es dafür Präzedensfälle? Muss ich mit einem baldigen Mahnbescheid rechnen. Leider habe ich keine Rechtsschutzversicherung aber auf höhrere Forderungen habe ich auch keine Lust. Wie verhaltet Ihr euch, zumal mir heute ein Anwalt sagte, dass ich mit der ersten Zahlung die Mitgliedschaft bestätigt hätte. Ist das wirklich so?

    08/11/2012
    Antworten
  2. Tanja sagt:

    Hallo ich bekam heute ein Schreiben von der Deutsche Inkasso GmbH wenn ich 50Euro überweise würde man alle Forderungen gegen mich fallen lassen.Ich würde zu dem auserwählten Kunden gehören.Sollte ich nicht zahlen würde man gerichtlich gegen mich vorgehen!

    27/09/2012
    Antworten
    • Uwe sagt:

      Hallo Tanja,

      mir ging es genauso – seit 21.11.2010 gab es die Forderungen – bisher nie reagiert und jetzt das Vergleichsangebot mit den 50 €

      Gruß
      Uwe

      28/09/2012
      Antworten
      • Andrea sagt:

        Hallo,

        mir ging es genauso – und wie reagiert ihr?

        grüße andrea

        02/10/2012
        Antworten
        • Tanja sagt:

          Hallo also ich werde nicht zahlen!!!

          14/12/2012
          Antworten
  3. Tho sagt:

    Ein Interessanter LINK der Fa. Trusted Shops zu Abofallen:

    trustedshops.de/info/abofallen-besserer-schutz-im-internet/?et_cid=8&et_lid=13

    Hoffen wir mal, dass das Gesetz dann dieses Jahr auf den Weg gebracht wird.

    Ich habe das bei der Fa. Outlets.de vor zwei Jahren einfach „ausgesessen“ nach der ersten Mahnung geschrieben, dass ich nicht zahlen werde und dann alles nur noch ignoriert. Jetzt ist seit einem Jahr ist ruhe. Man muss nur die Nerven behalten, wenn die Schreiben von der (Dem Inhaber von Outlets.de gehörenden) Inkassogesellschaft kommen.

    13/03/2012
    Antworten
    • vanessa sagt:

      Auch mir ist das gleiche passiert.
      Letzte schreiben war im Janur 2012.
      Das letzte was ich bekommen habe war vom inkassobüro
      die vierte zweite letzte Mahung mit der bitte um zahlung.
      Mit Ratenvereinbarung und Bankverbindung.
      Aber das beste kommt noch.
      Zwei Tage nach dem schreiben kommt wieder post vom
      Inkasso Büro.
      In dem schreiben stand drin:

      Die Angegebenen Bankdaten vom Inkasso Büro
      sind nicht richtig.
      Bißchen komisch.

      18/03/2012
      Antworten
    • Ashak sagt:

      Ich habe dasselbe Problem! Ich hatte die Zahlung im vergangenen Jahr 2011 und wir hatten Antrag auf Rücktritt vom Vertrag. Aber heute habe ich erhalten Rechnungen für gleiche zweiten Jahres-Vertrag. Oooo verrückt, müssen wir für nichts bezahlen .. mein Mann nur Schüler hier und wir haben 3 Kinder .. Was soll ich tun? wir haben nicht genug Geld! Bitte helfen Sie mir .. 96 € ist ein großes Geld für uns.
      Wer kann mir helfen, wegen dieser Angelegenheit?

      14/06/2012
      Antworten
  4. trixi12 sagt:

    Ich habe nicht für mich sondern für einen Bekannten an die Vertreter der Firma Outlets.de eine Nachricht in Form von einer Glückwunschkarte von Kisseo geschrieben und musste seit Jänner 2012 bis dato 20.02. 2012 feststellen, dass diese Karte in der angebotenen Frist nicht „abgeholt“ wurde. Mein Wiederruf wurde daher nicht empfangen.
    Dies nur zur Information.

    20/02/2012
    Antworten
  5. W. sagt:

    Leider bin auch ich bei diesem dubiosem Verein in die Falle gegangen. Kurz nach dem Absenden musste ich wegen einer nicht vorhergesehenen Notoperation in das Krankenhaus, in dem ich dann etwas mehr als zwei Wochen bleiben musste. Kurz nachdem ich wieder zu Hause war, kam die Rechnung von 96.- Euro. Da ich Rentner bin, eine kleine Rente habe und nicht auf grossen Fuss lebe, bat ich um Loeschung des Vertrages. Hat diese BXXXX aber absolut nicht interessiert. Ich kann nur dringend von jedem Kontakt zu solchen Abzockern abraten. Mein bereits bezahltes Geld sehe ich warscheinlich sowieso nicht mehr und auf Hilfe von Gerichten warte ich auch nicht. Ich bin schon zu alt und zu krank um mir den Stress einer Gerichtsverhandlung anzutun. Schade, dass soetwas noch in Deutschland moeglich ist !!!!!!!!!!!!!!!!!

    15/02/2012
    Antworten
  6. Alf sagt:

    Hallo,

    habe auch Post … bekommen. Das die Behörden wegschauen ist ein Skandal. Das sind Energieabzocker, die unnötig Papier verschwenden.
    Rechtlich las ich es darauf ankommen, bald gibt es ja ein neues …..gesetz.
    Die Versauen es allen seriösen Anbietern.
    Schade

    02/02/2012
    Antworten
    • Marion sagt:

      Ich habe am 30.1.2012 Post von der Inkasso, die für outlets.de tätig ist, bekommen. Jetzt ist es die „Deutsche Internetinkasso GmbH“ mit Sitz in Frankfurt/M. Outlets.de hat einen hohen Verschleiß an Inkasso-Büros. Sie drohen auch mit einem Schufa-Eintrag und bieten auch gleich Ratenzahlung an, mit denen man auch gleich ein Schuldanerkenntnis unterschreibt. Auch ich werde natürlich nicht bezahlen! Solange solche „Unternehmen“ nicht gesetzlich in ihre Schranken gewiesen werden, sehe ich für uns Verbraucher schwarz, denn die Verunsicherung aber auch die Vorsicht, nach so einer Sache steigt.
      Marion

      09/02/2012
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *