Deine Meinung

  1. J.S. sagt:

    Betreffend Deutsche Zentral Inkasso!
    Die Inkasso Firma ist jetzt neu und heisst
    DIG Internetinkasso GmbH in 63150 Hausenstamm und was denkt ihr , wer ist Geschäftsführer? Erraten Rèka Franko
    Wie geht das?
    Besten Dank für die Antworten.

    26/04/2012
    Antworten
    • Torsten sagt:

      Mittlerweile kenne ich keinen Bekannten mehr, der nicht schon von dieser oder ähnlichen „Firmen“ Post hatte, sich mit der Materie aufgrund irgendwelcher Forderungen, Gewinnversprechen, Abzocke, ect. befassen mußte, in der Konsequenz für sich erkannt hat, daß unsere Justiz und Regierung ganz offensichtlich machtlos gegen diese sind, oder zumindest zu lahm, der Einzelne dagegen oft auch völlig unschuldig ins juristische Kreuzfeuer gerät, ältere Menschen den modernen Machenschaften an ihr Geld zu kommen oft gar nicht mehr gewachsen sind, … obendrein Rechtschutzversicherungen ( in denen sich mancher sicher wiegt) oft für derlei Probleme Ausschlußklauseln haben.
      Und: Hunderttausende sitzen/saßen aufgrund verschiedener Router-Affairen (Speedport W 921V standard pin 12345670) ohne Schuld mit quasi offenem Wlan da, und wenn Dich der Nachbar nicht leiden kann (soll ja vorkommen) sagt dann der BGH daß der Anschlußinhaber haftet?!
      Man kommt sich vor wie in einem Irrenhaus und immer mehr werden die Quittung der Regierung bei der nächsten Wahl mit dem Stimmzettel geben, weil wenn die Telekom einem rät, „da hilft nur WLan abschalten“ dann gibts noch die Alternative die Regierung die offensichtlich irrsinnige Gesetze schafft, (denn der BGH kann ja nicht irrsinnig sein) abzuschalten !!!

      Als Pirat an der Macht würde ich jedenfalls gerade im Internetrecht bestehende Gesetzeswerke Bibliothekenweise dem Feuer übergeben.
      Ein Volk wählt sich schließlich seine Regierung und wenn sie solcherlei zuläßt wählt es sie eben (hoffentlich bald) ab.

      LG

      27/04/2012
      Antworten
  2. W. L. sagt:

    Ein Kunde von mir ist auch auf diese Seite hineingefallen!
    Gibt es noch größerer Gauner und das wird noch vom Staat unterstütz.
    In Österreich klicken bei solchen Internetbetrügern die Handschellen
    Ich zahle outlet.de keinen Cent!
    Auch wenn Sie klagen.
    Habe auch im Internet bei youtube den Akte bericht gesehen!
    Sie noch nicht dann öffnen Sie diesen Link!
    bestellung-tirol.at/IContent-include.php

    13/09/2011
    Antworten
  3. Brigitte sagt:

    Auch ich hatte von der Deutschen Zentral Inkasso Post erhalten,Forderungen 158,09€ von IContenGmbH. Seit 2010 weigere ich mich konsequent gegen die Bezahlung der unberechtigten Forderung. Auf das jetzige Schreiben habe ich mit Widerspruch per Einschreiben mit Rückschein reagiert. Da ich den Rückschein ohne Unterschrift des Empfängers erhalten hatte, stellte ich Nachforschungen an. Es kam heraus, daß Deutsche Zentral Inkasso ein Großkunde ist, der seine Post bei der Filiale selbst abholt. Am 9.8.2011 habe ich das Eichschreiben abgeschickt. Bis heute hat Zentral Inkasso seine Post nicht abgeholt. So kann man auch umgehen, daß man Widersprüche erhält. Bei Nichtabholung kommt der Brief wieder an mich zurück. Ich hoffe nur, daß das heutige Verfahren bei Gericht den Entzug der Registrierung zur Folge hat.

    25/08/2011
    Antworten
  4. Will sagt:

    Habe auch eine Mahnung bekommen .ich werde eine Strafanzeige gegen diese Firma beantragen und einen Rechtsanwalt einschalten.

    20/08/2011
    Antworten
  5. Dr.Best sagt:

    Hallo, ich bin Zahnarzt. Weis jemand wo die Herren Bernhard Soldwisch und Viliam Adamca wohnen ?

    01/08/2011
    Antworten
  6. Kerstin sagt:

    Icjh habe auch gerade Post von der Deutschen IKnkasso bekommen, nachdem fast 16 Monate Ruhe war. Ich habe per Einschreiben widersprochen, aber das wird wohl aujch nichts helfen. Aber ich habe wenigstens für alle Fälle meine kompletten unterlagen. -Diese Bxxxxxx gehen mir aber langsam auf die Nerven.

    27/07/2011
    Antworten
  7. Ulrich sagt:

    Ich bin vielleicht einer der wenigen, die es geschafft haben 7 Tg nach meinem „Reinfall“ meine Kündigung an Premium Content mit EINSCHREIBEN und RÜCKSCHEIN erfolgreich unterschrieben bekommen zu haben. Da haben die wohl nicht aufgepasst! – Trotzdem bin ich nach wie vor in der Penetration und habe das Inkasso-Schreiben am 22.7.11 erhalten. Nicht zahlen und klagen!

    24/07/2011
    Antworten
  8. Karl-Heinz sagt:

    Bekomme heute vom“Deutsche Zentral Inkasso“ eine Mahnung wg. Inanspruchnahme von „my-downloads“ über 96,00 Euro.

    Als Anlage sogar die „Kopie eines Urteils vom Amtsgericht“. Habe das AG angerufen und folgende Auskunft erhalten: Das ist eine Fälschung aus einem ganz anderen Prozess, einfach wegwerfen!

    Klar mache ich. Aber das ist doch wirklich dreist. Und Anzeige werde ich auch erstatten.

    22/07/2011
    Antworten
  9. Bernd sagt:

    Sauerei in der Potenz. Zum Inkassobrief ein Urteil vom Amtsgericht Langen (Hessen) ohne Nennung der Prozeßbeteiligten ???? (Verdacht auf Mißbrauch von amtlichen Briefen, Siegeln und Unterschriften). Werde dem Amtsgericht Langen (Hessen) und dem Kammergericht Berlin die Unterlagen zur weiteren Klärung übergeben. Auf keinen
    Fall erhalten sie von mir auch nur einen Cent.

    21/07/2011
    Antworten
  10. diego sagt:

    hallo leute,
    seid doch nicht so ängstlich.habe heute auch so ein lächerliches schreiben von der deutschland inkasso bekommen.jetzt wollen sie 169 euro,ha,ha.2009 gings mit 96 euro mahnungen los, dann 2 jahre ruhe und nun dieser mist.ist mir aber alles schei… egal.soll doch mal einer von denen bei mir anklopfen und die kohle eintreiben wollen,mmmmh wer weiß was dann gebacken ist.allerdings gibts keine kohle.ich werde auf kein schreiben antworten und warte aufs nächste oder schicken die vielleicht die trottel von moskau inkasso-=).dann wirds lustig.
    also haut die schei.. schreiben in die tonne und kümmert euch um wichtigere dinge im leben.zb.familie,freunde oder hobby.

    gruß an alle

    21/07/2011
    Antworten
  11. mt. sagt:

    hallo leute,
    habe heute post von der deutschen zentral inkasso- wollen 160,64.
    soll ein abo im jahr 2009 abgeschlossen haben, bei der fa. content gmbh.
    von mir gibt es keine müde mark/ euro.
    ich wart mal ab wie es weitergeht.
    mike aus dresden/sachsen

    21/07/2011
    Antworten
  12. Wickenburg Veronika sagt:

    Auch ich habe erst Mahnungen bekommen und vor 4 Wochen ein Schreiben der Inkasso Zentrale,ich habe bisher auf keinen Brief geantwortet und werde weder das tun noch bezahlen,ich habe vor 2 Jahren schon einmal solche Schreiben bekommen und nicht reagiert irgendwann war dann mal Ruhe.Ich werde nur im Notfall rechtliche Schritte einleiten.Bisher hat mein Verhalten funktioniert.

    23/05/2011
    Antworten
  13. Manfred sagt:

    Ärger seit zwei Jahren – ständig neue Schreiben – ständig neue Beträge – Widerruf blieb unbeantwortet – Jetzt wie bei den anderen im Mai erneutes Anschreiben des Inkassobüros über 153,– Euro mit Androhung des gerichtlichen Mahnverfahrens bei Nichtzahlung. Es geht schon an die Nerven – was wohl auch beabsichtigt ist.

    17/05/2011
    Antworten
  14. Mario sagt:

    Hallo an alle,
    ich werde schon seit Sep 2010 mit Schreiben vom Deutschen Zentral Inkasse mit Mandant WEBTAINS GmbH Eisenach geärgert. Die bekommen kein Geld von mir!!! Das einzigste was ich mache Widersprüche einlegen gegen diese Forderungen… Ich könnte KOTZEN… nur Vxxxxxxx !! Von daher ist es gut, wenn man Foren wie diese u andre hat. Danke auch an die Verbraucherzentralen. MB

    16/05/2011
    Antworten
    • hans e. sagt:

      hallo
      habe auch ein schreiben bekommen am 14.4.011 ich soll am 6. 10.09 uber diese besagte adresse ein abo abgesvhlossen haben auf der ruckseite meine komplette ip adresse und alles weitere. was soll ich machen?die wollen 159 € haben.
      nun bin ich hier gelandet und hoffe auf hilfe!!!
      gruss hans

      17/05/2011
      Antworten
      • Jo sagt:

        Hi…Genau so geht es mir auch…Bin auch erschrocken gewesen, was die Alles wussten..Habe seit zwei Jahren damt zu tun..Eine Mahnung nach der anderen. Gestern kam die letzte, mit der Mahnung,dass es demnächst vors Gericht geht, wenn ich nicht bis zum 03.08.2011 das Geld, 159 Euro, überwiesen habe.
        Ich sammel das schön und übe mich in Geduld..Hoffe jedoch, dass mir so ein Mensch mal über den Weg läuft, mache dann auch Psychoterror..Lass dich nicht einschüchtern. Das ist eine mega Axxxxx..Ist irre, wieviele Leute zu gleichen Zeit identische Briefe erhalten..Be cool.
        Liebe Grüße
        J.

        31/07/2011
        Antworten
  15. Peng01 sagt:

    Die Deutsche Zentral Inkasso GMBH
    will von mir jetzt 153,66 euro haben weil ich nicht reagiert habe.werde auch weiter hin nicht reagieren.dieses verdammte pack,ist ein frechheit aber heut zutage kommen die ja mit allem durch,hängt sich ja niemand richtig hinter die denen das handwerk zu legen.schöner statt!!!!

    06/05/2011
    Antworten
  16. vfl1900 sagt:

    Auch ich habe diese Schreiben bekommen. Letzte Woche kam sogar eines von Deutsche Zentral Inkasso. Diese fordern 153,90 EUR. Was soll ich nun tun?

    05/05/2011
    Antworten
  17. jack the ripper sagt:

    webtains gmbh und deutsche zentral inkasso sollten xxxxx werden. es ist eine frechheit was man sich in diesem staate als rechtschaffener buerger gefallen lassen muss. diese leute gehoeren hinter gitter .

    04/05/2011
    Antworten
  18. bullerdiebuhhhh sagt:

    Es ist schade, dass Blogs wie diese keinen Ruhm erlangen, durch ihre Berichtserstattung und ihren Informationsgehalt. Ich möchte und ich wünsche mir von allen denen, die die technische Fähigkeit besitzen, versuchen gegen Institutionen wie deise, oder Plattformen wie „Content4u“, vorzugehen! Ich für meinen Teil kann leider nicht mehr machen wie rechtliche Fehler dieser Firmen zu beobachten.
    „Der offene Weg für alle Menschen, sich zu informieren und zu kontaktieren unterfällt den Schädlingen, denen es Gefallen tut am Schaden des anderen, zum Wohle des Eiegenem“

    03/05/2011
    Antworten
  19. Können mich mal sagt:

    Ich habe am 2.12.2010 eine Zahlungserinnerung der Fa.Content4U GmbH über 96 € bekommen und nicht reagiert, weil ich da schon von der Abzockmasche gehört habe. Danach kam kein weiterer Brief und auch keine e-mails. Heute (02.05.2011) kam ein Brief der Deutschen Zentral Inkasso GmbH mit der Forderung von 153,82€. Das Datum auf dem Brief ist vom 17.04.2011 und ich soll bis zum 01.05.2011 zahlen.
    Ich habe schon gelesen das das Konto des Unternehmens zum 10.05.2011 gekündigt ist und deshalb noch schnell Druck gemacht wird das auch ja bezahlt wird.
    Soll ich trotzdem noch abwarten und nichts tun???Ich will auf keinen Fall bezahlen, da ich mir nicht bewusst bin, jemals mit dieser Firma etwas abgeschlossen zu haben
    Genau diesen Brief habe ich nheute morgen bekommen ich werde nicht Zahlen .

    02/05/2011
    Antworten
    • yvonne sagt:

      ich habe den selben brief wie du von der inkasso bekommen,geld und datum genau das gleiche,ich werde noch verrückt und vorher die ganzen mahnungen,ich bezahle auch nicht.

      04/05/2011
      Antworten
    • Katja sagt:

      Hallo,
      haben den Brief auch bekommen und werden nicht zahlen, weil wir nichts bei denen gekauft haben. Hoffentlich geht dagegen mal einer, der gut versichert ist, vor!

      08/05/2011
      Antworten
    • Weiß ne sagt:

      Mein Freund hat s gleiche Problem, hat auch seit Nov. 2 Brife bekommen und jetzt Ende April den gleichen von der Deutschen Zentral Inkasso, die wollen den selben Betrag, also 153,43 €.
      Haben bisher nicht reagiert, er hat damals noch zuhause gewohnt und dort nicht mal nen I-Net Anschluss, also echt nur Abzocke.

      27/06/2011
      Antworten
  20. M S sagt:

    Auch ich habe nach der ersten Rechnung über 96,- Euro und einer Zahlungserinnerung nun diese Zahlungsaufforderung des Inkassodienstes erhalten. Ich haber dieser per Mail (Adresse steht ganz unten auf dem Schreiben) wiedersprochen und warte auf einen Mahnbescheid, erst dann werde ich die Sache einem Anwalt übergeben.

    30/04/2011
    Antworten
  21. Reingefallen sagt:

    Ich habe am 2.12.2010 eine Zahlungserinnerung der Fa.Content4U GmbH über 96 € bekommen und nicht reagiert, weil ich da schon von der Abzockmasche gehört habe. Danach kam kein weiterer Brief und auch keine e-mails. Gestern (29.04.2011) kam ein Brief der Deutschen Zentral Inkasso GmbH mit der Forderung von 153,82€. Das Datum auf dem Brief ist vom 17.04.2011 und ich soll bis zum 01.05.2011 zahlen.
    Ich habe schon gelesen das das Konto des Unternehmens zum 10.05.2011 gekündigt ist und deshalb noch schnell Druck gemacht wird das auch ja bezahlt wird.
    Soll ich trotzdem noch abwarten und nichts tun???Ich will auf keinen Fall bezahlen, da ich mir nicht bewusst bin, jemals mit dieser Firma etwas abgeschlossen zu haben.

    LG

    30/04/2011
    Antworten
    • Burckhard L. sagt:

      Hallo.
      Bin mittlerweile bis zur Zahlung bei der Deutschen Zentrale Inkasso gelandet-NICHT ZAHLEN-bei jedem Schreiben habe ich die jeweilige Kasse informiert ( Von Webtains -Hypo Vereinsbank Markt 20-21 Kont.Nr 0327862472 BLZ-82020088) ich habe diese Bank angeschrieben , nach 3 Tagen kam Antwort,Sie wollten das Konto Kündigen.

      2) Content 4U ( Sparkasse Neubrandenburg -Konto Nr 3200022638 BLZ 150 502 00)

      2) Die Kasse antwortete mir das Sie von dem zuständigen Gericht gezwungen wurde dieses Konto noch 2 Monate weiter zu führen.

      Hier kann ich nur fragen:Unterstützen Richter diese Gaunerei zu Ungun sten der Bürger.

      NICHT ZAHLEN UND DURCH ihr bekommt keine Schwierigkeiten
      Schreibt das Kammergericht in Berlin an und beschwehrt Euch desto mehr ist besser.

      12/05/2011
      Antworten
  22. Peter Brenner sagt:

    leider bin auch ich auf diese abzocker reingefallen,Deutsche Zentral Inkasso,wie soll ich mich verhalten?leider hab ich nur bis ende dieden Monats Zeit zu bezahlen,darum wär ich um eine schnelle Antwort sehrt dankbar.

    mfG.P.Brenner

    26/04/2011
    Antworten
    • Anonymous sagt:

      Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, sollte sich den Rat eines Rechtsanwalts einholen. Alle anderen sollten der Rechnung widersprechen und dies per Einschreiben Rückschein machen. Danach abwarten, was weiterhin passiert. Auf jeden Fall sollte einem Mahnbescheid, der vom Amtsgericht kommt, widersprochen werden. Falls denen die echten Daten nicht bekannt sind und die Mahnung lediglich per Email kommt sollte gar nichts tun. Oft hilft dann bereits die Benutzung eines Spamfilters oder die Löschung des Emailaccounts.

      26/04/2011
      Antworten
  23. Nicole armbruster sagt:

    outlet.de bietet, bei angeblicher Freischaltung durch Anmeldung, keine Info an. Wenn es in Metzingen kein Outlet gibt, wo dann??? Kostenlos war auch angepriesen. N.A.

    09/01/2011
    Antworten
  24. N A sagt:

    Danke für die Info! Übrigens gibt es laut outlet.de KEIN outlet in Metzingen! Ein Witz! Auch andere Städte haben keine outlets. Gibt es welche? Laut dieser Seite nicht!!!

    09/01/2011
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.