54 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. K. W. sagt:

    hallo Leidensgenossen,

    dms-traiding gmbh „nein danke“
    auf meine Rückzahlung von ca. 95 € warte ich schon seit 4 Monaten.
    Briefe und mails haben nichts gebracht. Der telefonische Kondakt ist wegen der langen Warteschleife sehr teuer.

    Ob eine gemeinsame Klage uns da weiter hilft ?
    Solch einer Firma gehört das Handwerk gelegt

    01/11/2011
    Antworten
    • ACG Inkasso sagt:

      Guten Tag,
      wir haben für unseren Mandanten erfolgreich den Gesamtbetrag nebst Zinsen und Kosten einfordern können.
      Gerne unterstützen wir auch Sie bei Forderungen gegen die Teleshop AG, bzw. DMS.
      Viele Grüße
      Ihr ACG Inkasso Team

      30/01/2012
      Antworten
  2. Manfred sagt:

    hahaha ,bin selbst um 84,.- Euro ( massagegürtel,und der war extrem gefährlich da er beim erstmaligen einschalten gleich zu rauchen und funken anfing ) bexxxx worden .nicht einmal die Arbeiterkammer in Österreich konnte was ausrichten. Dumm gelaufen wie viele andere die bei dieser sch…. DMS Firma bestellt haben. ich sage nur, was die machen ist bxxxxxx in jeder Art und weiße. drei Staaten können nichts dagegen machen was sollen dann wir konsumenden erreichen???? klare Antwort Selbstjustiz ist hier gefragt und wenn ich mir dabei eine Freiheitsstrafe hole ist es mir auch recht, weil das hier ALLE GESETZE nichts helfen kann einfach nicht sein. und die Antworten von dieser DMS Firma möchte ich jeden ersparen, es ist zum Lachen, es ist zum Weinen aber am schlimmsten zum verzweifeln wenn man als kleiner Rentner oder Arbeiter an diese Firma gelangt. REINE ABZOCKE ….. !!!!!!

    mfg.Manfred E. ein …. A…. Firma DMS

    12/10/2011
    Antworten
  3. E. sagt:

    Habe noch vergessen: ich werde mich bei die Verbraucherzentrale wenden,weil ich habe nach DMS Trading Heerburg ein Einschreiben Brief mit Rückantwort geschickt,leider fast ein Monat warte wegen Antwort, ich meine das ist reine Bexxxxx, und der Fall schicken an Herr Meier Akte 2011,für Warnung alle Kunden.

    14/07/2011
    Antworten
  4. E. sagt:

    Am 23.03.11habe ich die Spartinte durch Fersehenreklame gekauft,die Farben habe ich gekauft,weil ausdrücklich für alle Patronen empfohlen haben,Aber mein Drucker funktionert nicht und er erkennt die Farben nicht,durch das Auslaufen der Farbe ist mein Drucker beschädigt. …. informieren Sie die Kunden falsch,und meines Erachtens an der Greze des Bxxxxx

    14/07/2011
    Antworten
  5. Wilma Müller sagt:

    Hallo, ich bin jetzt aber sowas von verärgert und möchte die Leser nur eindringlich warnen. Die Fa. DMS Trading hat mir falsche Ware geschickt und ich habe das bei einer Wiederholung im Fernsehsender moniert. Sie verwiesen mich natürlich an die 0900 er Nummer (1,99 € pro Min.) Daraufhin hab ich im Internet recherchiert und diese Seite gefunden. Ich habe sofort per e-mail Widerspruch eingelegt. Keine Antwort. Das gleiche wieder – wieder keine Antwort. Auf meinen Bestellunterlagen dann die Schweizer Nr. 0043 820988600 angerufen. Ein Herr Berger teilte mir mit, sie wären nicht zuständig. Es reicht mir, zumal ich gelesen habe, dass eine Sammenklage angestrebt wird. Da ich im Rechtschutz bin, den aber noch nie gebraucht habe, kann jetzt mal ein Anwalt tätig werden.

    14/05/2011
    Antworten
    • E. sagt:

      Ich werde mich auch an mein Rechtanwalt wenden.

      14/07/2011
      Antworten
  6. werner.k sagt:

    hallo
    ich bin auch von DMS ABGEZOCKT worden und die MASCHE war ganz einfach: es wurde
    falsche ware geschickt und jetzt kommt die MASCHE ins spiel
    1.) die angegbene E-MAIL Adresse ist BLÖDSINN
    2.) die FAX NR ist ebenfalls BLÖDSINN bei beiden angaben kam ich nicht weiter
    also blieb nur die TEURE 0900NR für 1,99€/min.übrig um kontakt mit DMS
    aufzunehmen. Ich habe die TEURE 0900 Nr angerufen und wollte bescheit sagen da ich den falschen ARTIKEL bekommen habe doch so weit kam es garnicht weil die DAME
    mir gleich sagte: EINE MOMENT ICH VERBINDE SIE WEITER und legte mich in die
    WARTESCHLEIFE ich höhrte nichts mehr von IHR nach 18 min. legte ich auf und
    habe noch mal angerufen ich habe mir gleich den CHEF des SERVICE CENTER geben lassen aber auch der CHEF weiss wie man ein GESPRÄCH in die LÄNGE zieht und so kammen noch mal 13 min. zusammen – insgesamt 31 min. für gebühren ich lasse mir das nicht gefallen ich erstatte ANZEIGE gegen Hr. GERHARD G. er ist GESCHÄFTSFÜHRER der DMS und ist
    VERANTWORTLICH dafür

    ich rate allen die so behandelt wurden sich zu wehren …..

    werner.k

    editiert aus rechtlichen Gründen von der Redaktion

    18/04/2011
    Antworten
  7. Peter Schmidt sagt:

    Die DMS Trading GmbH wollte auch uns verschaukeln.

    Ich meines Zeichens bin Staatsanwalt und werde genauer nachforschen.

    Grüße
    PS

    13/04/2011
    Antworten
  8. DMS Trading Gmbh sagt:

    Liebe Kunden der DMS Trading Gmbh,

    es tut uns leid, dass Sie ein Problem haben. Gerne möchten wir dies klären:

    Bitte wenden Sie sich per E-Mail an kundendienst@dms-tv.ch

    Wir bemühen uns Ihr Anliegen innerhalb von 48 Stunden zu bearbeiten.

    Ihr Kundendienst

    01/03/2011
    Antworten
    • Angela Teufel sagt:

      Sehr geehrte Damen und Herren ich erhielt eine Rechnung über 10,00€ für Retoure nach erfolgloser Zustellung für Auftragsnr.: 4oo23615389! Diese RG werde ich nicht bezahlen da mir bei der Bestellung ein Liefertermin innerhalb von 10 Tagen zugesichert wurde! Da die Lieferung über 2 Wochen dauerte war ich im Urlaub und die Ware ging zurück da meine Nachbarn angewiesen eine Sendung mit einem wesentlich geringeren Betrag anzunehmen, welchen ich mir telefonisch bestätigt lassen hatte! Somit liegt das Verschulden ganz alleine bei Ihnen und ich werde keinen Cent bezahlen!
      Ich verzichte auch auf weitere Anrufe oder erneute Zustellung!
      Angela Teufel

      30/03/2011
      Antworten
  9. Schneider sagt:

    Auch ich bin auf die Traumbodies herein gefallen und habe sie unverzüglich zurück geschickt, nach dem ich gesehen hatte das ein Betrag von EUR 72,14 an Stelle von wie vereinbart EUR 49,95 von meiner Kreditkarte abgebucht wurde.
    Nach zwei Monaten ohne Reaktion seitens DMS habe ich ein Schreiben mit der Bitte um Gutschrift des abgebuchten Betrages auf meine Kreditkarte aufgesetzt und abgeschickt.
    Nach zwei Wochen wurde ich angerufen und mir wurde gesagt auf Grund der Wertminderung bei öffnen eines „Hygieneartikels“ könne mir das Geld nicht zurück erstattet werden, ob sie mir das Produkt zurück schicken dürfen.
    Ich habe mich geweigert. Der Herr sagte daraufhin er würde erneut Rücksprache mit den verantwortlichen Personen halten und sich wieder bei mir melden. Dieses war Mitte Januar. Darauf folgte bis zum heutigen Tage nichts.
    Auf die Hotline, die mit EUR 1,99 pro Minute berechnet wird, habe ich mich nie eingelassen.
    Heute ist der 25. Februar und ich hatte tatsächlich ein Schreiben im Briefkasten.
    Mir wird allen Ernstes angeboten für meine bereits bezahlten EUR 72,14 eine Gutschrift in Höhe von EUR 24,95 entgegen zu nehmen. Diese Gutschrift ist selbstverständlich nur bei meiner nächsten Bestellung bei DMS einzulösen!

    Nun frage ich: WIE IST SO ETWAS NUR MÖGLICH?
    Ich bin wirklich entsetzt und wünschte ich hätte mich nie an diesem Samstag Vormittag ans Telefon gesetzt.SO viel Geld einfach weg?!das kann doch einfach nicht möglich sein!

    25/02/2011
    Antworten
  10. DMS Trading Gmbh sagt:

    Liebe Kunden der DMS Trading Gmbh,

    es tut uns leid, dass Sie ein Problem haben. Gerne möchten wir dies klären:

    Bitte wenden Sie sich per E-Mail an kundendienst(@)dms-tv.ch

    Wir bemühen uns Ihr Anliegen innerhalb von 48 Stunden zu bearbeiten.

    Ihr Kundendienst

    22/02/2011
    Antworten
  11. Claudia K sagt:

    Guten Abend zusammen,
    na gut dass ich auf diese Seite gekommen bin!

    Habe mir bei dieser Firma einen InStyler bestellt, aus 84 Euro wurden 115,10 Euro. Das versprochene Zubehör fehlte völlig. Leider habe ich arbeitsbedingt die Einspruchsfrist verpasst. Aber wie ich hier lese, hätte mir das sowieso ausser viel Ärger nicht viel gebracht. Die Krönung ist nun dass ich vor gut einer Woche einen Anruf bekam laut dessen hätte ich etwas gewonnen und man würde es mir zusenden.
    Schön hab ich mir gedacht, mal was zu gewinnen ohne dass jemand meine Kontonummer und sonstiges wissen will kann ja nicht schlecht sein.
    Denkste Puppe!!!
    Paket kam Samstag mit der Post. Gott sei Dank war ich in der Arbeit und der Postbote hat es wieder mitgenommen.
    Heute wollte ich es nun abholen, da sagt die Postbeamtin zu mir sie bekäme 62 Euro von mir.
    Häää??? Für was denn nur, hab doch gar nichts per Nachnahme bestellt, grübel,grübel. . .???
    Da hat sie mir die Adresse aufgeschrieben um zu recherchieren.
    Tja, jetzt weiß ich für was ich das bezahlen soll. Zum Glück kann man für nicht angenomme Pakete nicht gemahnt werden. Und ich werd den Teufel tun und auf gar keinen Fall dieses Paket abholen. Nächsten Dienstag wird´s von der Post als nicht angenommen zurück geschickt. Sollen sich Ihren Gewinn sonst wo hin stecken!!!

    Noch einen schönen Abend
    Gruß Claudia K

    21/02/2011
    Antworten
  12. wöllmann sagt:

    ……………..habe auch ware zurückgeschickt
    95 Euro bezahlt und 48 Euro zurück erhalten !

    21/02/2011
    Antworten
  13. Claudia S. sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe leider auch nur negative Erfahrung mit dieser „Firma“ gemacht. Ich hatte vor Weihnachten ein Set True Cover (+ 1 Gratis-Set) per Vorkasse bestellt, habe leider erst im Nachhinein sehr, sehr viele negative Berichte über dieses Produkt gelesen. Also Bestellung nach Erhalt der Vorkassen-Rechnung lt. Widerrufsrecht storniert. Lange keine Reaktion, jetzt kam ein Schreiben (undatiert), in dem wie folgt stand – ich zitiere:
    „Die Bestellung wurde von uns bereits in der Auftragsbearbeitung, der Buchhaltung und im Call Center bearbeitet und für den Versand vorbereitet. Dadurch sind uns bereits Kosten entstande, und wir dürfen Sie höflich auffordern Ihren Unkostenbeitrag dazu in Höhe von EUR 15,00 mittels beiliegendem Zahlscheins zu überweisen.“ Dazu natürlich die Abzock-Hotline, die um mein Anliegen bemüht ist.

    Heute geht ein Einschreiben raus, in dem ich den Zusatzkosten widerspreche, da nicht legitim (wie ja auch die Verbraucherzentrale Saarland bestätigt hat). Sollte man seitens DMS nochmals versuchen, die Kosten einzutreiben, geht es direkt an einen Anwalt und ich werde eine große deutsche Tagesfirma über dieses Geschäftsgebahren informieren.
    Ich wünschte, ich hätte mich schon eher informiert!!!

    15/02/2011
    Antworten
    • klaus kruder sagt:

      Hallo,
      ich habe genau das gleiche Problem: 15.- „Stornogebühren“, obwohl ich
      innerhalb einer Stunde den Auftrag storniert hatte.
      Meine Frage: kann es sein, dass es das 14 Tage Widerrufsrecht in der
      Schweiz nicht gibt ?
      muss man in dem Fall die geforderten 15.- „Stornogebühren“ zahlen ?

      28/05/2011
      Antworten
      • Rolf Lösch sagt:

        Hallo,
        dieses Spiel kenne ich ebenfalls. In der Nacht (23:00 h) bestellt und am anderen Morgen storniert. Nach 4-5 Wochen dann die Zahlungsaufforderung der „Stornogebühren“ über 15,00 Euro.
        Werde mich anwaltschaftlich beraten lassen.
        mfG

        30/05/2011
        Antworten
  14. Mirko Berlakovich sagt:

    Ich habe Im November 2010 Schuhe der Größe 47 (bzw. 47 1/2) bestellt.
    Bei den gelieferten Schuehn stand auf der Rechnung AGröße 46 und auf den Schuhen und auf den Sch8ugen Größe 45.
    Was sollte ich damit?
    Außerdemwurde Fußbalsam mitgeschickt, ohne dass ich es bestellt hatte..
    Insgesamt haty die Rechnung 122 EURO betragen, anstatt der ausgemachten 75,00 EURO

    07/02/2011
    Antworten
  15. Neu sagt:

    Hallo Zusammen;
    wir sind leider auch mitdem Küchenhobel reingefallen. Kaufpreis 65 Euro Rechnung 111 Euro. Soweit so gut. Reingefallen, zurückgeschickt, Gutschrift 68 Euro. Und der Rest??? Wg. mangelnder Qualität eingehalten. Hat jemand schon irgendwie Geld zurück bekommen??? Wenn ja würde mich interessieren wie??
    Frustierter Christoph

    07/02/2011
    Antworten
  16. Michael Laub sagt:

    Im November 2010 habe ich für meine Frau zum Geburtstag bei der Fa. DMS tel. zweiTraumbodys ausdrücklich in der Farbe champagner bestellt.
    Auftrags-Nr. DE-40023288821 vom 21.11.2010 / Kunden-Nr. D 41968361
    Daraufhin kamen nach einigen Tagen 2 schwarze Bodys, die ich natürlich zurückschicken wollte, dazu ist allerdings gem.DMS-Vorgaben eine Rücksend-Nr. erforderlich. Diese RMA-Nr. kann nur tel. über die Hotline angefordert werden. Bei meinem Anruf für o.g. Nr. benötigte dieSachbearbeiterin über 12 Minuten, die ich am Telefon abwarten müsste, nur um die RMA-Nr. zu generieren, dieser Spass kostetete mich bei der Telekom lt. Abrechnung ganze 26 €. Ich finde es eine Frechheit, für einen Anruf 26 € zu berechnen.

    Die Ware wurde ungeöffnet zurückgeschickt, mit dem schriftlichen Hinweis dass die falsche Farbe geliefert wurde. Kurz darauf kam eine erneute Lieferung mit 2 schwarzen Traumbodys. Verärgert durch die sehr hohe Telefonrechnung betr. RMA-Nr. wurde auch die 2. Lieferung ungeöffnet zurückgeschickt, mit der Bitte um Erstattung des Rechnungsbetrages und der Tel–Rechnung, also 26,-€ plus 69,75,-€ = 85,75 €

    In der Stellungnahme der Fa. DMS vom 16.01.2011 wurde mir eine Gutschrift in Höhe von 24,95 € angeboten, die nur bei einer nächsten Bestellung eingelöst werden kann. Begründung des reduzierten Betrages war eine Rücklieferung in einem verschlechterten Zustand (Merke: die Waren wurden jeweils ungeöffnet zurückgeschickt).

    Wer kann weiterhelfen ???

    Gruß
    Mike L.

    06/02/2011
    Antworten
  17. Derra Peter sagt:

    Hallo,
    Auch ich wurde Opfer der TV Abzocke…
    Haben am 22.12.2010 per Telefon ein Pflegeset für die Haut bestellt. Pris laut TV 59,95€.
    das Paket ist am 26.12.2010 bei uns zu Hause eingetroffen, da weder ich noch meine Frau zu Hause waren haben unsere Kinder das Paket entgegengenommen und die Nachnahmekosten von 108,90€ bezahlt.
    Dieser völlig überhöhte Preis setzt sich laut Rechnung wie folgt zusammen:
    Derma Seta + Ladestation incl. Akku 67,18€ (statt versprochen 59,95)
    Bearbeitungsgebühr Pflegeset 8,36€ (nie bestellt)
    Verpackungskosten 1,26€
    Zahlungskosten Nachnahme 4,50€
    Versandkosten 3.53€
    Porto 6,68€
    ————
    Zusammen 91,51€
    + 19 % USt 17,39€
    ————
    Endbetrag 108,90€
    Das Paket wurde von uns geöffnet und begutachtet. Es wurde weder etwas ausprobiert noch beschädigt oder verschmutzt.
    Da wir dieses völlig überteuerte Produkt nicht haben wollten haben wir es mittels des Rücksendescheines am 04.01.2011 zurückgeschickt.
    Am 27.01.2011 haben wir per post einen Brief erhalten (übrigens datiert am 15.01.2011) in dem wir eine Gutschrift erhalten haben.
    Jetzt kommt die eigentliche Frechheit der Firma DMS Trading GmbH !!!
    Die Gutschrift beträgt 39,98€ !!!
    Orginal Zitat der Firma in ihrem Anschreiben:
    „Da Ihr Produkt bei der Rücksendung in einem Verschlechterten Zustand war, welcher nicht nur auf die bloße Prüfung wie sie beispielsweise in einem Ladengeschäft möglich wäre, zurückzuführen ist, bitten wir sie um Verständnis, dass Wertersatz zu leisten ist und die Gutschrift nicht in Bar abgelöst werden kann.“
    Da ich dieses Geschäftsgebaren der Firma DMS für wiederrechtlich halte schließe ich mich gerne an gegen diese Firma rechtliche Schritte einzuleiten.

    27/01/2011
    Antworten
  18. Helga Hundt sagt:

    Am 15.12.2010 habe ich meine bei Ihnen bestellte Ware zurückgeschickt, die Ihnen am 18.12. 2010 um 12.10 Uhr zugestllt wurde. Ich habe die Ware nicht storniert wie Sie mir in der Mail vom 24.01.2011 unterstellen wollen. Zwischenzeitlich hat mich ein Kollege von Ihnen angerufen und mich über einen angeblichen Gewinn informiert, was in meinen Augen eine Frechheit ist. Gleichzeitig habe ich Ihren Kollegen über mein Problem informiert und er versprach mir sich darum zu kümmern, was ich Ihnen auch in meiner Mail vom 24.01.2011 mitteilte. Außerdem finde ich es von Ihnen Anmaßend die Klärung des Sachverhaltes nur telefonisch regeln zukönnen, da mich mein letzter Anruf bei Ihnen 21.76 € gekostet hat.
    Ich hoffe das nun endgültig Ihrerseits eine Klärung dieses Problems erfolgt.

    25/01/2011
    Antworten
  19. Marco sagt:

    Hallo zusammen,
    hier die Fortsetzung meines „Leidensweges“ mit dieser o.g. nennen wir sie mal Firma. Wie damals geschrieben, habe ich das Päckchen noch am gleichen Tag zurückgeschickt. Ich habe auch versucht mit diesem Unternehmen per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Darin habe ich den Vorgang geschildert und diese Leute aufgefordert, mir mein Geld zurück zu überweisen.
    Als Antwort kam, dass mein Anliegen leider nicht auf diesem Weg bearbeitet werden kann und ich soll mich doch an die besagte Hotline wenden und den Kundendienst verlangen. Des weiteren wurde mir mitgeteilt, dass telefonische Anfragen priorisiert behandelt werden können( Originalaussage aus der Rückantwort), angesichts was ich hier von Euch lese ein Witz, oder?
    Naja jedenfalls habe ich erneut mitgeteilt(wieder per Mail), dass ich nicht bereit bin, deren überteuerte Hotline anzurufen und eine Frist von zwei Wochen gesetzt.
    Aber das hat diese Leute gar nicht gestört, heute bekam meine Schwiegermutter( an die war das Päckchen adressiert) ein Schreiben, aus dem hervorgeht, dass sie nun für das zurückgesendete Produkt eine Gutschrift von 19,45 Euro auf ihrem Kundenkonto hat.
    Den vollen Betrag können sie leider nicht erstatten, da, ich zitiere: „…Ihr Produkt bei der Rücksendung in einem verschlechtertem Zustand war, welcher nicht nur auf die bloße Prüfung wie sie möglicherweise im Ladengeschäft möglich wäre, zurückzuführen ist, bitten wir Sie um Verständnis, dass Wertersatz zu leisten ist und die Gutschrift nicht in Bar abgelöst werden kann.“
    Wir haben das Gerät noch nicht mal ausgepackt, sondern nur das Päckchen geöffnet, um überhaupt zu wissen, was darin ist.
    Ich hat ja schon geschrieben, dass keiner von uns etwas derartiges, noch sonstiges bei dieser Firma bestellt hat.
    Ich bin heut noch bei der Polizei gewesen, um Strafantrag zu stellen, leider wollten das die Beamten noch nicht tun, weil sich die Situation als schwierig erweise und es noch nicht klar wäre, ob es sich dabei um den Strafbestand des Betruges handelt.
    Sie haben mir erst mal geraten, die Firma anzuschreiben und mein Geld nochmals einzufordern. Dabei soll ich nochmals hinweisen, dass das Gerät unversehrt gewesen ist. Erfolgt dann eine Weigerung seitens dieser Firma, soll ich nochmals wiederkommen und dann nehmen sie meine Anzeige auf. Auch soll ich u.U. einen Anwalt aufsuchen, der mich in der Sache vertritt.
    Naja ich werde dass jetzt tun und euch später weiter über meine evtl. Fortschritte unterrichten.

    Fortsetzung folgt…

    19/01/2011
    Antworten
  20. S:f. sagt:

    Hinzu kommt noch der Ärger zu Hause wegen dieser blöden Bestellung, die von mir gut gemeint war und nun aber in die Hose ging. Für jeden Scheiß gibt es Gesetze, aber für derartige xxxxxfirmen scheinbar immer eine Tür, in die man rein und flott wieder rausgehen kann, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten.

    13/01/2011
    Antworten
  21. S:f. sagt:

    Die bestellte Ware kam nur zur Hälfte an. Abbuchung aber „ganz Korrekt“! Rücksendung erfolgte. Angeblich Produkt in einem verschlechtertem Zustand. Lächerlich. Also wäre Wertersatz zu leisten und die Gutschrift nicht in Bar abgelöst werden könnte. Was soll man bei diesen Hxxxxx denn bestellen? Vielleicht erst einmal anrufen und viele Euros verquatschen? Den Restbetrag sollen die sich in den Hintern stecken oder sonstwohin und möglichst daran ersticken. Ich hasse solche Bxxxxx!

    13/01/2011
    Antworten
  22. Heidis sagt:

    Habe von der DMS einfach per Nachnahme ein Paket zugestellt erhalten dass meine Kinder angenommen und bezahlt haben. Es hat sich rausgestellt, dass nie eine Bestellung von uns gemacht wurde und das Paket ging am gleichen Abend per Post zurück (Inhalt ungeöffnet). Trotzdem verweigert die DMS die Rückerstattung wegen Hygieneartikel werden nicht zurück genommen (handelt sich um so ein Masagegürtel)
    Nie bestellt, einfach geschickt und Geld und Ware zurückerhalten. Wenn das nicht eine erfolgreiche Axxxxx ist?
    Was denkt ihr wenn jemand von uns die private Adresse des Inhabers G. G. in W. herausfindet und veröffentlicht?

    editiert aus rechtlichen Gründen

    12/01/2011
    Antworten
  23. Marika sagt:

    Hallo,
    bei mir genau das gleiche. Habe vor Weihnachten ein Bettenset (8 teilig) bestellt für 39,99€. Das Paket war auch super schnell da. Jedoch kostete es statt 40,-€ dann plötzlich 58,-€. Als ich dann dieses Paket aufmachte dachte ich mir haut´s den Boden unter den Füssen weg. 1 Kissen war da drin – suchte dann ein Nachlieferungszettel -> vergebens. Anruf- 20min – wurde mir aufgelegt- nochmal angerufen nach weiteren 20 min dann endlich diese Scheiss RMA Nummer. Ich wurde gefragt warum ich denn die Sendung nicht behalten möchte – ich: weil ich mehr als ein Kissen bestellt habe und nicht 58,- € für 1 bezahle, fragt diesen Typ warum keine Nachlieferung- er: weil wir ausverkauft sind- wie lächerlich- das doch vorsätzlicher Bxxxxx oder? nach Rücksendung vom Packet warte ich auf eine Gutschrift bis heute vergebens! Das ist absoluter Bxxxxxx und eine bodenlose Frechheit den Leuten das sauerverdiente Geld so aus der Tasche zu ziehen.
    Lg Marika

    08/01/2011
    Antworten
  24. Rosi sagt:

    Hallo, wir können uns den negativen Beiträgen nur anschließen!! Hätten wir es nur eher gelesen!! Es ist eine Frechheit wie man besch…. wird. Wir hatten auch den Fall, in der Werbung im Fernsehen vor Weihnachten hatten wir das True Cover Make up Set – eines plus eins gratis! im Gesamtwert von 49,xx Euro bestellt. Diese hatte ich 2 mal bestellt also 4fach!! Geliefert wurden jedoch nur zwei sets aber im Wert von 121,00 Euro!!! Auf daraufhinfolgende telefonische Reklamation wo den die 2 retliche geblieben sind (evtl. Nachlieferung etc.) wurde das Versehen positiv aufgenommen und eine kostenlose Nachlieferung zugesichert. Die kostenlose Nachlieferung!! wurde aber mit nochmaligen 89,00 Euro!! berechnet!! Nach erneuter Reklamation (nach 1 Std. Telefonat!!!! …ca. 100,00 Euro!!!) und endlos Warteschleife!! wurde uns dann erklärt wir hätten eine erneute Bestellung aufgegeben???!!! was nicht der Fall war!! und zum Schluss – so quasi dargestellt es wäre ja ein Gratisgeschenk gewesen das nicht mehr verfügbar sei da nicht mehr auf Lager!!! sind wir abgespeist worden!! Somit haben wir für diese 1 Set anstatt 49,00 Euro nun 121,00 Euro bezahlt!! Fazit des SB’s lautete er könne hier leider nichts machen!! Deshalb schreiben wir hier ins Forum …..absoluter Kundennepp!!! Wir werden versuchen unser Lehrgeld!!!! über rechtliche Schritte zurückzufordern und bei dieser Firma nie mehr!!! bestellen!!!
    PS: ich war bei dieser Firma langjähriger Kunde mit KD-Nr!!!
    lg/Rosi

    07/01/2011
    Antworten
  25. M.F. sagt:

    Hallo,
    ich bin auch so ein Opfer. habe die „Supertollen“ Kissen bestellt am Telefon wurde mir ein Rabatt von 50% plus Bettlacken und Bezüge versprochen.
    Was dann kam hat mich verärgert und geschockt. Zwei Kissen für 81.00€ keine Bettlacken keine Bezüge nur eine Auflistung der Kosten. Alle anrufe und Mails
    waren erfolglos. Ich habe mindesten für 50€ telefoniert ( Warteschleife ) mir wurde mehrmals einfach der Hörer aufgelegt und der Hammer man hat mich auch noch als Lügner hingestellt.
    Ich werde jetzt zu meinem Anwalt gehen ( Rechtschutz ) und mal schauen was man da machen kann.
    Also liebe Leute, Vorsicht bei dieser Firma.
    Gruß
    M.Fxxxxx
    (Name bekannt)
    editiert von Redaktion

    06/01/2011
    Antworten
  26. Thomas sagt:

    Bei mir genau das selbe. Hab den Salat-Chef für 60 Euro bestellt. Erst kam ein Päckchen für 120 Euro an. Da habe ich angerufen und denen mitgeteilt das Ich die Annahme verweigere. Darauf haben sie mir ein neues Päckchen für 65 Euro geschickt mit absolutem Schrott Produkt als Inhalt. Dann Reklamations Hotline für 1,99.
    Vorsicht !

    04/01/2011
    Antworten
  27. Edi sagt:

    Ich kann nur sagen, Finger weg von dieser Firma! Laut Internet liegen gegen diese Firma etliche Strafanzeigen vor!

    Ich selber bin auch leider drauf rein gefallen. Übers Fernsehen bestellte ich mir 2 Bodys im Wert von 49,99 € ohne Versandgebühren. Das DHL brachte das Paket und verlangte 72,00 €! Ich verweigerte die Annahme und alles ging retour. Nun wurde ich schriftlich aufgefordert 10,00 € für die Unkosten aufzukommen. Dazu haben sie kein Recht, denn schließlich gibt es im BGB den Paragraphen Widerrufs- und Rückgaberecht. Also kann ich nur jeden raten, kein Geld zu überweisen.

    Wenn „Frau Maria“ etwas anderes behauptet, dann ist es eine glatte Lüge! Entweder bekam sie Geld dafür oder arbeitet selber dort bei dieser Firma.

    Ich kann nur allen raten, Finger weg von dieser Firma.

    31/12/2010
    Antworten
  28. Manni sagt:

    Guten Tag

    Ich bestelle schon seit Jahren in diversen Teleshops,in diesem hier oben genannten habe ich noch nicht bestellt.Ich habe mir ein paar Artikel in deren Webshop angesehen und dort ist alles Versandkostenfrei.
    Ich werde mal irgendetwas bestellen und werde gerne meine Erfahrung hier schildern,mal schauen was da rauskommt.Aber ich glaube nicht, das es Schwierigkeiten geben wird.

    Mfg Manni

    30/12/2010
    Antworten
    • Claudia S. sagt:

      Ich würde nicht einmal zur Probe etwas bei dieser Firma bestellen, es verursacht nur Kosten und jede Menge Ärger. Finger weg, ehrlich!!!

      15/02/2011
      Antworten
  29. Manfred sagt:

    Hallo,

    ich habe dort auf ein Küchenhobel bestellt. Es sollte 3x 19.95 € (59,85 €) kosten.
    Nun kam das Paket und eine Nachbarin hat bezahlt.
    Sage und schreibe 94,38 €
    Es sind Sonderposten für Bearbeitung, Schäler (nicht bestellt), Verpackungskosten, Zahlungskosten Nachnahme, Versandkosten und Porto aufgeführt, weche nun die Kosten um 30 % teurer machen. Anrufen geht nur über eine 1,99 € teure Rufnummer. Bei einer alternativen Nummer =01805… (Die hatte ich vom Bestellservice) wurde ich abgewiesen, da ich aus Deutschland anrufe würde.

    Ich habe auch bedenke, die Ware zurückzu senden, denn ich glaube, wie auch schon hier geschrieben, dass dies ganzen Gebühren ich nicht mehr erstattet bekomme.

    Meine Frage wäre auch: Lohnt es sich zum Rechtsanwalt zu gehen?

    Viele Grüße,
    Manfred

    29/12/2010
    Antworten
  30. Walter K. sagt:

    Bestellung am 2.11.2010

    Küchenhobel + Zusatzplatten 50,29

    Bezahlt an der Haustür über 90.00€
    Erhalten Elektroschrott
    Rücksendung
    Gutschrift 48,25@

    29.12.2010

    Keine Rückzahlung des verminderten Preises!!

    Dies sollten immer lesen!!

    Walter K1213

    29/12/2010
    Antworten
  31. Marco sagt:

    Hallo,
    Heute kam ein Päckchen von ebendieser Firma bei uns an. Weil es an meine Schwiegermutter adressiert war und diese nicht im Haus war habe ich das Päckchen entgegen genommen und die Nachnahmegebühr von 62 € entrichtet. Dummerweise hat weder meine Schwiegermutter noch sonst jemand hier etwas bei dieser Firma,DMS Trading GmbH, bestellt, schon gar nicht diesen „Abtronic X2“, der im Päckchen war.
    Nun meine Frage, ist irgendeinem schon ein ähnlicher Fall untergekommen? Ich werde natürlich diesen nichtbestellten Schrott zurücksenden aber ich habe irgendwie Bedenken, dass ich das Geld zumindest komplett wiedersehe, wenn ich hier schon von erhobenen Bearbeitungsgebühren etc. lese, dann wird mir schon ganz schlecht. Sollte ich Strafanzeige stellen? Und hat das überhaupt Erfolg, die Firma hat ja ihren Sitz in der Schweiz?

    MfG Marco

    28/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Hallo Marco

      – da hat sich offensichtlich ein „Spassvogel“ einen schlechten Scherz mit Deiner Schwiegermutter geleistet und in deren Namen ein Sportgerät für die (betagte?) Dame bestellt…

      Eigentlich kann man das ja nicht der Firma DMS anlasten sondern eben diesem „Spassvogel“

      Soweit ich weiss, steht es jedem Verbraucher zu, nicht erwünschte Waren zurückzuschicken (auf eigene Kosten) und dafür den bezahlten Kaufpreis zurückzufordern.

      Lass uns doch bitte wissen wie die Sache ausging

      28/12/2010
      Antworten
    • Günther sagt:

      Hallo

      Ich glaube auch das ein Spassvogel hier seine Finger im Spiel hat,Ich habe auch so etwas erlebt,das war nei irgendeinem Teleshop.Ich bekam damals irgendeinen Grill zugesandt.Dummerweise hat meine Ehefrau sogar bezahlt.Ich habe mich dann mit der Firma in Verbindung gesetzt,Ich habe damals fast das ganze Geld bekommen Minus Versandkosten.

      28/12/2010
      Antworten
    • Ramona S. sagt:

      Hallo egal ob Sitz in der Schweiz oder nicht du willst doch den Bxxxxx nicht noch das Geld in den Rachen werfen, ich bin auch heut Opfer geworden bei mir ist nicht nur die Ware überteuert, nein angeblich ist diese mit einem Schaden zurück gekommen. Ich geh zu meinem Anwalt und klage. Ich lasse mir das nicht gefallen die Bxxxxx haben recht so weiter zu machen wenn sich keiner wehrt denk mal nach.

      lg moomoo

      08/01/2011
      Antworten
  32. Maria sagt:

    Guten Abend

    ich wünsche als erstes allen ein Frohes Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr

    Bezüglich dem Teleshop an sich kann ich nur sagen das die Firma sehr fair und korrekt mit Ihren Kunden umgeht insbesondere in meinem Fall.
    Ich habe eine Bestellung aufgegeben es war irgendein Gürtel für meinen Ehemann.
    Da er aber einen Herzschrittmacher hat,durfte er diesen Gürtel nicht benutzen,ich habe das Gerät dann zurückgeschickt.Ich habe mich mit deren Kundendienst per Mail in Verbindung gesetzt.Sie haben sofort meine Kontodaten aufgenommen und das Geld innerhalb von 7 Tagen auf mein Konto überwiesen.Es wurden natürlich nur die Versandkosten abgezogen,was auch ganz normal ist den diese sind ja von der Post und nicht von denen.
    Das war meine Erfahrung und sie ist sehr Positiv ausgegangen.

    23/12/2010
    Antworten
    • ADMIN sagt:

      Deine frohen Wünsche und täglich 5 bis 10 falsche Kommentare kannst Du Dir in Zukunft sparen. Wir haben Dich identifiziert und Dein Dreck landet in Zukunft automatisiert dort wo er hingehört: im SPAM-Ordner und anschliessend im Papierkorb

      Mathias

      Redaktion

      27/12/2010
      Antworten
      • Renalucas sagt:

        Super ist, das ihr die Positivschreiber rausfinden könnt. Kann man was gegen diese Firma unternehmen?
        Lohnt sich der Aufwand , vor allem der Ärger?
        Mir ging es genauso wie den verärgerten Kunden.
        Gruß Renalucas

        06/01/2011
        Antworten
        • S. sagt:

          Wir blenden „Positivschreiber “ nicht per Se aus sondern haben die Fakes ganz genau identifiziert und „im Griff“ (mehr verraten wir dazu nicht)
          Wir „unternehmen“ nichts gegen diese Firma – wir klären lediglich auf und geben den Kunden einen Raum um über diese Firma zu diskutieren und Erfahrungen sachlich auszutauschen.

          Mathias

          Redaktion

          06/01/2011
          Antworten
    • minimi sagt:

      Hallo,

      wieviel Geld hat man Dir für diese Aussage bezahlt ?

      25/01/2011
      Antworten
  33. Peter 93XXX sagt:

    Hallo,

    genau wie bei Hans Horst, Bestellung über 50,00€
    Nachnahme kamüber 88,09€.
    Falscher Hobel geliefert absoluter Schrott (taiwan elektrohobel hääte niemals gekauft)
    Nach versuchtem Telefonat das ich bei 1,99€/min nach 4 min abbrach( Mozarts nachtmusik auf schwitzer dütsch)
    Nach Rücksendung bekam ich dann eine Gutschrift die ich telefonisch (1,99€/min hängen Telefoninkasso Firmen mit drin, die Bescheid wissen aber Geld wird trotzdem abgezockt) über die Kundenhotline Deutschland anfordern könne. (Kann leider keine Namen nennen aber die wissen wer gemeint ist.)
    Die Gutschrift beträgt 48,25€.
    Fast 40€ abgezockt, mit System.
    Falls jemand mal xxxxxx was richtig erhalten hat, dann xxxxxxxx.
    Den ab und zu muß mal einer was richtiges erhalten.

    mfg Peter 93xxx

    editiert Redaktion

    23/12/2010
    Antworten
  34. Christel sagt:

    Hallo,

    Ich hatte mir vor Jahren ein Messerset bestellt,leider war ein Messer verrostet dieses Jahr.
    Ich habe mich sofort mit der Firma in Verbindung gesetzt und habe innerhalb von 1 Woche ein neues Messer bekommen.
    Also icj nenne sowas Service und kann nur weiter empfehlen!

    22/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Du kannst es Dir in Zukunft sparen, hier mit Deinen sinnlosen Kommentaren zu spammen

      22/12/2010
      Antworten
  35. Katharina sagt:

    ICH KANN NUR WARNEN VORM TELESHOPPING!!! das sind wirklich Bxxxx. habe der ein Problem, habe bidys bestellt, welche als super angepriesen wurden und was kam nach Hause … absuloter Mist, mangelnde Qualität etc. auch die falsche Größe wie eigentlich bestellt und BEARBEITUNGSGEBÜHREN. Jetzt habe ich sie zurückgeschickt, brauchte dafür jedoch die Rücksendenr….also telefonisch (30min) erfragt für 1,99€/min. jetzt warte ich immernoch (20 tage später) auf ein schreiben, das ist immernoch nicht gekommen ( da ich per Nachname bezahlt habe). habe eben telefonisch nochmal nachgefragt, wieder warteschleife für 1,99€/min. die schulden mir 137€. Ich habe die Body mit der warteschleife jetzt schon teuer bezahlt. Werde jetzt noch bis zum Rest der Woche warten und mich bei weiteren Ausbleiben meines Geldes an die obengenannte Stelle wenden.
    TELESHOPPING, IST NICHT ZU EMPFEHLEN. nix als Ärger

    editiert vom admin

    21/12/2010
    Antworten
  36. Karl-Heinz sagt:

    Hallo,

    Ich habe bei dieser Firma auch den Hobel bestellt und war sehr enttäuscht.
    Der Hobel brauchte ewig bis er kam 69 Euro bezahlt per Kreditkarte.
    Ich werde nie wieder bestellen und kann diese Firma und deren Webshop nicht weiter empfehlen

    20/12/2010
    Antworten
  37. ziraf sagt:

    Hallo,
    Habe bei dieser Firma auch bestellt,war am anfang sehr skeptisch gegenüber Teleshopping und alles hat sich bewahrheitet. Die Meinung anderer User kann ich nur teilen

    20/12/2010
    Antworten
  38. MarionH sagt:

    Guten Abend!

    Ich habe auch bei der DMS Trading Gmbh bestellt,und zwar 2 Bodys für 49,95. Ich bin nicht zufrieden wegen plötzlich auftauchender Zusatzkosten und kann diese Firmaleider nicht weiter empfehlen.

    20/12/2010
    Antworten
  39. Markus83 sagt:

    Hallo,

    Ich habe mit Teleshop nur Probleme gehabt,habe bestellt und werde es nie wieder bestellen weil bei Reklamation und Rückschicken Ärger gab mit Rückbezahlung

    20/12/2010
    Antworten
  40. hans horst u. sagt:

    Hallo,
    die Fa. dms Trading GmbH macht Werbung bei RTL.
    Wir haben einen Küchenhobel für 59,90 bestellt.
    Für die ersten 50 Anrufer gabs noch ein Zusatzteil gratis und die Nachnahmegebühr wurde angeblich erlassen.
    Die Nachnahme kam für sage und schreibe 119,00 Euro.
    Wir nahmen die Nachnahme nicht an. Dann eine neue Lieferung für 68,00 Euro. Nun fehlte das Zusatzgeschenk.
    Die billigen Teile hatten höchstens einen Wert von 20,00 Euro. Wir schickten zurück. Nun sollen wir noch 10,00 Euro für erfolglosen Zustellversuch überweisen.
    Statt unsere bezahlten 68,00 Euro sollen wir eine Gutschrift über 36,61 bekommen.
    LG. Helga Cxxxx, Tel. xxxxxxxxxx

    persönliche Daten editiert von der Redaktion, liegen aber vor

    20/12/2010
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.