100 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. Micha B sagt:

    gibs bei jemanden irgendwas neues??

    26/04/2011
    Antworten
    • Oli sagt:

      Laut Polizei Berlin ist das Verfahren abgeschlossen und befindet sich bei der Staatsanwaltschaft.
      Das Aktenzeichen lautet 94 Js 6905/10.
      Was kann man nun tun?

      Oli

      11/05/2011
      Antworten
      • Oli sagt:

        Lange nichts Neues gehört.
        Kann denn jemand mal rausfinden, was die Akte 94 Js 6905/10 enthält, bzw. wie der Stand ist?

        Oli

        06/10/2011
        Antworten
        • KH sagt:

          Hallo, auch nichts gehört. Ob es da noch Hoffnung gibt?
          Grüße KH

          19/10/2011
          Antworten
          • Tissen sagt:

            am 25.10.2011 sollte verfahren wieder anlaufen.

            27/10/2011
            Antworten
    • K. sagt:

      Hallo,
      habe auch noch nichts Neues. Hat jemand schon etwas von der Anzeige gehört? Ich habe eine Anfrage gestellt, es liegen insgesamt 33 Anzeigen vor.
      Na prima….

      Grüße KH

      13/05/2011
      Antworten
    • Rolf sagt:

      Hallo Zusammen,
      ich habe auch nix mehr gehört – aber die Hoffung stirb ja zuletzt.
      Gruss
      Rolf

      14/05/2011
      Antworten
      • Manuel sagt:

        HI!

        Ich habe auch noch nichts neues gehört, wüsste aber gerne wie es weitergeht. Ich hoffe ja immer noch das mal zumindest einen Teil des Geldes wiederbekommt. Das kann eigentlich ja auch nicht so schwer sein, wenn das Konto prall gefüllt war bevor es eingefroren wurde. Die Kontodaten und Aufteilung wäre ja recht einfach und eine Anzeige habe ich auch mit als einer der Ersten gemacht!

        Hoffe auf baldiges Neues!

        20/05/2011
        Antworten
    • KH sagt:

      Hallo zusammen!

      Hat nocch jemand Post von der Staatsanwaltschaft Berlin bekommen? Da wird das Verfahren wegen Betruges gegen die gute Frau K. eingestellt???? Da soll sie uns gar nicht betrogen haben? Wer soll das verstehen? Der Hammer!
      Gruß, KH

      04/04/2012
      Antworten
      • Oli sagt:

        Ja, habe ich auch bekommen. Scheint, als wäre sie „unschuldig“ und nur in Geldwäsche verstrickt.
        Fragt sich nur, wo das Geld geblieben ist.
        Was können wir noch machen?

        Oli

        05/04/2012
        Antworten
    • Rolf sagt:

      Hallo Zusammen,
      das war’s dann wohl – habe jetzt Post von der Staatsanwaltschaft Berlin erhalten, dass das Ermittlungsverfahren gegen die beschuldigte K. eingestellt wurde.

      Gruss
      Rolf

      23/04/2012
      Antworten
  2. Rolf sagt:

    Hallo Zusammen,
    hier noch mal ein kurzes Update von meiner Seite:
    Mein Mahnbescheid ist auch bei der von Kerstin genannten Adresse eingegangen.
    Frau K. hat jetzt einen Anwalt als Prozessverantwortlichen eingesetzt, der “Widerspruch ohne Begründung” eingereicht hat.
    Damit das Verfahren jetzt durchgeührt werden kann müsste ich einen “Antrag auf Durchführung des streitigen Verfahrens” stellen, bei dem erst mal weitere Gerichts-Gebühren von 112,00 EUR fällig würden.
    Ich weis aber z.B. nicht ob solche Kosten auch von einer Rechtsschutzversicherung gedeckelt würden. Ansonsten weis man ja nicht wo das dann letztendlich noch endet – was kann denn noch alles kommen und wie gross ist die Chance überhaupt etwas zurück zu bekommen (bei mir waren das 800 EUR).

    Vielleicht hat noch jemand von euch neue Infos.
    Danke und Gruss!
    Rolf

    08/02/2011
    Antworten
    • Kirsten H. sagt:

      Hallo Rolf,
      mir ist es ebenso ergangen (allerdings „nur“ 350€). Ich überlege noch, was ich mache. Eigentlich steht es uns ja zu… Die warten wahrscheinlich nur darauf, dass wir die weiteren Kosten scheuen.
      Was meinen Sie?
      Gruß K.

      10/02/2011
      Antworten
      • S. sagt:

        Eure Kosten muss der Verursacher bezahlen. Ihr müsst jedoch in Vorlage treten. Also ich abe das in solchen Fällen mit Vollstreckungskosten immer bezahlt und habe immer mein Geld zurückbekommen. Das ist alles nur ein Trick um Gläubiger abzuwimmeln

        Gruß

        Mathias

        Redaktion

        10/02/2011
        Antworten
        • Kirsten H. sagt:

          Hallo, das baut mich auf!
          Habe jetzt für Durchführung des Verfahrens überwiesen und hoffe immer noch…

          20/02/2011
          Antworten
          • Oli sagt:

            Und? Gibts schon Neuigkeiten?

            Oli

            15/03/2011
            Antworten
          • Kirsten H. sagt:

            Hallo, bisher noch nocht! Die Sache läuft. Hat schon jemand weitere Infos?
            danke

            16/03/2011
            Antworten
  3. Juergen sagt:

    Hi all,

    ich wollte mich mal zu den vielen hier vorgschlagenen Vorgehensweisen äußern, damit kann sich dann der ein oder andere überlegen ob er die Aktion initiiert oder es einfach bleiben lässt.

    BaFin: Ich erhielt heute Antwort der BaFin das dies nicht in deren Aufgabengebiet fällt und es keine Aktionen hinsichtlich des geschilderten Falles geben wird. Ergo: überflüssig.

    Mahnbescheid: Der Mahnbescheid konnte, wie fasst zu erwarten war, nicht zugestellt werden. Man hat jetzt einzig die Möglichkeit den Mahnbescheid gegen Frau Kemper zu stellen, da hier offensichtlich die Adressdaten real sind. Ergo: muß jeder für sich entscheiden. Ach ja, der Mahnbescheid kostet den Antragsteller erst einmal 23.-

    Ich persönlich halte die Aktionen im Nachhinein betrachtet alle für überflüssig. Ich habe für mich den Verlust abgeschrieben. Und was lernen wir daraus, Geiz ist nicht geil. Grundsätzlich werde ich nur noch per Rechnung bestellen, sofern möglch oder alternativ per Nachnahme. Denn die Nachnahmekosten sind verglichen mit dem jetzigen Verlust äußerst gering.

    30/12/2010
    Antworten
    • Rolf sagt:

      Hallo Jürgen,

      hat denn jemand die Adressdaten von Frau Kemper? Ich habe hier nur die Bankverbindung.
      Die Thematik Mahnbescheid und BaFin lief bie mir natürlich genau so. Wenn ich aber ’ne Adresse vo Frau Kemper hätte könnte ich den Mahnbescheid zumindest neu senden.

      Danke und Gruss
      Rolf

      02/01/2011
      Antworten
      • Kerstin sagt:

        Hallo Rolf,
        meine Bank rief mich gestern an und teilte mir folgende Adresse mit:
        Claudia Kemper
        Streustr. 65
        13086 Berlin
        Viel Erfolg!

        05/01/2011
        Antworten
        • Kirsten H sagt:

          Werde meinen Mahnbescheid erneut losschicken… Mal sehen, ob es da klappt. Danke!

          07/01/2011
          Antworten
        • Rolf sagt:

          Hallo Zusammen,
          hier noch mal ein kurzes Update von meiner Seite:
          Mein Mahnbescheid ist auch bei der von Kerstin genannten Adresse eingegangen.
          Frau K. hat jetzt einen Anwalt als Prozessverantwortlichen eingesetzt, der „Widerspruch ohne Begründung“ eingereicht hat.
          Damit das Verfahren jetzt durchgeührt werden kann müsste ich einen „Antrag auf Durchführung des streitigen Verfahrens“ stellen, bei dem erst mal weitere Gerichts-Gebühren von 112,00 EUR fällig würden.
          Ich weis aber z.B. nicht ob solche Kosten auch von einer Rechtsschutzversicherung gedeckelt würden. Ansonsten weis man ja nicht wo das dann letztendlich noch endet – was kann denn noch alles kommen und wie gross ist die Chance überhaupt etwas zurück zu bekommen (bei mir waren das 800 EUR).

          Vielleicht hat noch jemand von euch neue Infos.
          Danke und Gruss!
          Rolf

          02/02/2011
          Antworten
      • Kerstin sagt:

        Hallo Rolf,

        meine Bank hat mir heute folgende Adresse mitgeteilt:
        Claudia Kemper
        Streustr. 65
        13086 Berlin

        Viel Erfolg!

        05/01/2011
        Antworten
        • Lothar B. sagt:

          Ist diese Adresse, denn auch die wirklich die reale Adresse dieser Claudia Kemper, der wir den Mahnbescheid zukommen lassen wollen?

          12/01/2011
          Antworten
          • Kirsten H. sagt:

            Der Mahnbescheid konnte zugestellt werden!!!

            19/01/2011
            Antworten
        • O sagt:

          Der Mahnbescheid konnte also zugestellt werden. Heißt das jetzt, du bekommst dein Geld zurück, oder was bedeutet das?

          O

          27/01/2011
          Antworten
  4. O sagt:

    Hat schon jemand neuere Informationen?
    Wie läuft das mit dem Mahnbescheid ab? Wieviel kostet es?
    Danke.

    O.

    15/12/2010
    Antworten
    • Manuel sagt:

      Hi!

      Ich habe Post von der Bafin erhalten. In Ihrem Schreiben teilen sie mir mit das sie nichts gegen die Gambio Foto Gbr unternehmen können, weil dieses „Unternehmen“ nicht in ihren Zuständigkeitsbereich fällt
      Der einzige Weg der mir vom bearbeitenden Herren mitgeteilt wurde ist, wie wir es alle ja schon gemacht haben: Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Es ist Wahnsinn und traurig zugleich das in unserem Staat solche Verbrecher mehr Rechte haben als der ehrliche Staatsbürger! Ein Hoch auf unsere EU Gesetze

      LG

      22/12/2010
      Antworten
  5. anwalt sofort sagt:

    Hallo liebe User,

    soweit Sie auch Opfer dieses Anbieters geworden sind und Geld bezahlt haben und die versprochene Leistung nicht erhalten haben, sollten Sie sich aus meiner Sicht auf jeden Fall an die berliner Polizei wenden.
    Ob ein gerichtliches Verfahren sinnvoll ist, hängt davon ab, wieviel Geld die Polizei sicherstellen konnte. Meistens ist es so, dass von dem eingezahlten Geld nicht mehr viel übrig ist. Andererseits habe ich im Impressum erfahren können, dass es sich bei dem Unternehmen um eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts ( GbR ) handelt. Hier sind die persönlich haftenden Gesellschafter neben der Gesellschaft für die Vorgänge im und um den Unternehmen verantwortlich. Diese haften für alle Verbindlichkeiten mit ihrem persönlichen Vermögen. Bei einer GmbH haftet in der Regel “ nur“ die GmbH mit der Stammeinlage. Dass heisst, für den Fall dass hier betrügerische Handlungen vorgenommen sind, können Sie, soweit die GbR-Geschäftsführer dafür verantwortlich sind, diese in den persönlichen Regress nehmen. Sie sollten daher eine schriftliche Mahnung mit 14 Tage Zahlungsfrist setzen ( Enddatum festlegen )und nach ergebnislosem Ablauf eine Klage direkt gegen die Gesellschafter der GbR und die GbR einreichen mit dem Ziel, dass festgestellt wird, dass die Forderung die Sie gegen die Gesellschafter haben aus der sogenannten vorsätzlich unerlaubten Handlung ( § 823 BGB ) sind. Damit verhindern Sie im Erfolgsfalle, dass die Shopbetreiber sich im Insolvenzfall “ davonstehlen“ können.
    Aber Vorsicht : Wir haben in Deutschland Einzelfallrechtsprechung. Daher sollten Sie vor ab ersteinmal auch die Kosten/ Nutzenrelation bedenken. Mit einem siegreichen Verfahren haben Sie immer noch nicht Ihr Geld.

    Ich hoffe, ich konnte helfen !

    mfg anwalt sofort
    RA Peter Knöppel

    09/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Hallo Herr Anwalt!

      Vielen Dank für Ihre hilfreichen Hinweise 🙂

      Mathias

      Redaktion
      facto24

      09/12/2010
      Antworten
    • Petra F. sagt:

      Hallo Anwalt,
      vielen Dank für die Tipps, aber bitte, wohin soll denn ein Mahnbescheid, wenn die angegebene Anschrift gar nicht existiert. Mahnung per Einschreiben und Rückschein kam ja schon zurück.
      Mit freundlichen Grüßen
      Petra F.

      10/12/2010
      Antworten
      • Jens Mander sagt:

        Nun, ich bin kein Anwalt, aber der Mahnbescheid wird bei einem Gericht beantragt. Du stellst damit auch offiziell deine Ansprüche, so eine Art Titel. Im Falle Aufteilung des Restgeldes ist damit dein Anspruch offiziell. Die Beklagten können dem natürlich widersprechen. Also: Einschreiben ist gewissermaßen privat, Mahnbescheid gerichtlich offiziell, wenn ich das richtig verstanden habe. Gruß, Jens.

        12/12/2010
        Antworten
  6. Isabell sagt:

    Hallo zusammen,
    hat von euch schon jemand etwas Neues gehört? Wie schaut das denn aus, meldet sich die Polizei nocheinmal bei uns oder müssen wir selber immer wieder nachfragen um etwas Neues zu erfahren????

    08/12/2010
    Antworten
  7. Juergen sagt:

    Hi all,

    habe heute mir der Polizei Berlin telefoniert. Aussagen zu den Ermittlungen konnte und durfte die Sachbearbeiterin nicht machen. Wie hier jedoch schon geschrieben, hat Sie auch nochmal den Hinweis gegeben unbedingt beim örtlichen Amtsgericht ein Mahnverfahren einzuleiten, der Link wurde hier auch schon gepostet.

    08/12/2010
    Antworten
  8. Paulchen sagt:

    Hallo, ich habe gestern mit einen Sachbearbeiter von der Polizei telefoniert Seit fast eine Woche nach Anzeige wollte aktuellen Stand wissen und „sehr gute „Hoffnungen gekriegt, das Verfahren kann unter Umständen über einen Jahr dauern, dass ist noch unbekannt ob es eine Firma war oder eine Person, das das Konto schon eingefroren ist, Ihn unbekannt, und was mit meine hinterlegten Daten ist, ist auch unklar, ich schweige noch von überwiesenen Beitrag. Aber ich werde weiter kämpfen ,550 Euro sind für mich sehr viel Geld.

    08/12/2010
    Antworten
  9. Kirsten H. sagt:

    Hallo, auch ich bin reingefallen und habe 350€ am 30.11. überwiesen… sollte ein Weihnachtsgeschenk sein. Habe online Anzeige erstattet und ein Mahnverfahren eingeleitet. Gebe die Hoffnung nicht auf… Mal abwarten.

    07/12/2010
    Antworten
  10. ben sagt:

    ich habe vergangenen mittwoch strafanzeige bei der polizei bayern gestellt. reicht das? ich habe außerdem etwas von einem sog. „adhäsionsverfahren“ gelesen, um seine ansprüche geltend machen zu können. muss ich das hier auch beantragen? vielen dank vorab für die hilfe!!

    07/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Wartet mal bitte auf die Antwort von unserem Partner-Anwalt

      07/12/2010
      Antworten
    • Jens Mander sagt:

      Hallo Ben,
      meine Rechtsschutzversicherung riet mir, online einen Mahnantrag zu stellen (s. Link oben). Das solltest Du auf jeden Fall tun. Dieser Antrag ist allerdings mit Kosten verbunden, an den genauen Betrag erinnere ich mich im Moment nicht. Ansonsten könne man erst einmal nur abwarten. Die angemahnte Person/Firma hat etwas Zeit, diesem Mahnantrag, sofern er angenommen wird, zu widersprechen. Sollte etwas an dem Mahnantrag nicht stimmen, etwas fehlen o. Ä., würde sich das Gericht bei mir melden, hieß es.
      Gruß, Jens Mander

      08/12/2010
      Antworten
  11. rene sagt:

    Dann will ich mich auch einmal in den Club begeben. Habe am 23.11.2010 eine Canon 7D bei o.g. Firma bestellt und wie bei allen hier habe auch ich das Geld vorab überwiesen. Ich hatte der Firma vorher eine Mail-Anfrage gestellt ob ich nicht per Paypal bezahlen könnte und habe von einem Herrn MATTHIAS SCHÖNBACH – Fachberater Canon- eine sehr höfflich geschriebene Antwortmail bekommen, in der er mir mitteilte das Paypal aufgrund der hohen Gebühren von Gambio nicht mehr angeboten wird. War alles sehr höflich und eigentlich nach aussen hin seriös geschrieben… Was mich letztendlich in meinem unguten Bauchgefüll besänftigte und ich doch dort bestellt habe… Leider ein Irrtum und Fehler wie sich nun rausstellte. Habe heute Strafanzeige gestellt und auch mit der Berliner Polizei gesprochen. Inzwischen sind wir wohl Hunderte im Club der Geschädigten. Bin ja mal gespannt wie das ganze noch ausgeht.

    06/12/2010
    Antworten
  12. Serious H sagt:

    Bin nun auch im Club!
    Habe am 22.11.2010 Sachen für insgesamt 1460Euro bestellt und keine Ware erhalten.
    Da spart man das ganze Jahr um sich etwas leisten zu können dann so etwas.
    Habe Strafanzeige online bei der Berliner Polizei erstattet.
    Nun warte ich mal ab das Konto wurde ja eingefroren, nun habe ich noch etwas Hoffnung
    das Geld zurückzubekommen oder zumindest einen Teil davon.

    Was macht ihr denn so, auch abwarten oder???

    06/12/2010
    Antworten
    • Manuel sagt:

      Hi!

      Im Moment können wir leider wohl nur abwarten. Privatrecherchen kommen nicht weiter und die Anzeige bei der Polizei ist seid Donnerstag erledigt. Ebenso die weitere Meldung des Kontos der Gambio GbR bei der BAFIN.

      Ich hoffe wir bekommen bald Neuigkeiten und ich hoffe es wird was mit der Rückzahlung des Geldes!

      LG

      06/12/2010
      Antworten
  13. Lothar B. sagt:

    An wenn soll man den Mahnbescheid in diesem Betrugsfall schicken?

    Die Adresse des Betrügers in Berlin ist ja nicht legal, wie wir feststellen konnten.

    freue mich auf Antworten

    Lothar

    04/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      soweit bisher bekannt handelt es sich um ein Bank-Konto der Claudia Kemper bei der Berliner Sparkasse in Berlin.

      Auch werden die Ermittlungen von der Kripo in Berlin geführt, da der shop in Berlin zumindest registriert sein soll

      in den AGB´s stand: „Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin “

      Also ich würde das Gericht in Berlin bemühen…

      Dieser Kommentar ist eine freie Meinungsäusserung und geschieht unter Ausschluss jeglicher Haftung!!!

      04/12/2010
      Antworten
  14. Anna sagt:

    Auch ich habe am 25.11. eine Kamera bestellt und bis heute keine Ware erhalten. Eine Strafanzeige habe ich bereits erstattet.
    Ist ein Mahnbescheid zwingend notwendig, um sein Geld (oder einen Teil des Geldes) zurückzubekommen?

    03/12/2010
    Antworten
  15. Anja sagt:

    Habe am 17.11. eine Spiegelreflexkamera bestellt und keine Ware erhalten.
    Habe Strafanzeige bei der Berliner Polizei erstattet.
    Meine Bank hat keine Möglichkeit, mein Geld zurückzubuchen, da ich online mit TAN selbst überwiesen habe. Ich soll trotzdem ein Reklamationsschreiben an die Bank schicken.
    Kann man sich auf anderem Wege noch wehren?
    Gibt es schon Reaktionen von der Polizei oder von anderer Stelle auf all die Strafanzeigen?

    03/12/2010
    Antworten
  16. susanne sagt:

    Bei mir kam auch Ware im Wert von 250,- Euro nicht an und ich komme nirgenmdwo mehr durch. Wo muss ich mich denn hinwenden oder Anzeige erstatten?
    Susanne

    03/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Anzeige kann man auch online erstatten – lies mal im Artikel

      03/12/2010
      Antworten
  17. Marcel sagt:

    Gute Neuigkeiten für alle Geschädigten…Habe eben mit dem zuständigen Sachbearbeiter der Berliner Polizei gesprochen und erfahren, dass das Konto eingefroren ist und sich zudem noch „gut Geld“ auf dem Konto befindet. Dies wiederum bedeutet laut Sachbearbeiter, dass wir zumindest einen Teil des Geldes zurückbekommen. Na wenigstens etwas…Macht´s gut. Marcel

    03/12/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Hallo Marcel – das sind echt gute Nachrichten.

      Könntest Du bitte nochmal mit dem zuständigen Kommissar sprechen und ihn fragen was genau die anderen Opfer tun sollen damit diese an Ihr Geld kommen. Falls es bereits ein Aktenzeichen gibt zu der Sache wäre es auch hilfreich dieses zu kennen.

      Vielleicht kannst Du den Polizisten auch auf unseren Artikel hinweisen und Ihn fragen/bitten etwas dazu zu posten…(so etwas haben wir in der Vergangenheit schon öfters gemacht und damit die Arbeit der Behörden unterstützt)

      Mathias

      Redaktion

      facto24.de

      03/12/2010
      Antworten
      • Manuel sagt:

        Hallo an Alle!

        Ich habe gestern den ganzen Nachmittag und heute Vormittag noch kurze Zeit bei der Polizei verbracht. Neben meiner Anzeige die ich wegen Betruges nach § 263 erstattet habe, habe ich auch im Internet ein wenig weiter recherchiert (IP Sacn etc.) und alle Details der Polizei in Schriftstücken vorgelegt. Das ganze geht verzugslos nach Berlin zum Hauptkomissariat. Ich würde Euch noch bitten die Angelegenheit bei der BAFIN (Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht) zu melden. Das geht hier online über den Bürgerservice. Unsere Adresse hier ist der Polizei auch gemeldet worden. Mal schauen was passiert. Das mit dem Einfrieren des Kontos habe u.a. ich gestern/vorgestern nach unzähligen Telefonaten bei der Berliner Sparkasse (Schadensabteilung) vorangetrieben, jedoch konnte man nichts entgültiges machen da die Polizei sich noch nicht eingeschaltet hatte. Dies scheint ja nach Aussagen von Marcel nun endlich geschehen zu sein und das noch Geld übrig ist, klingt super. Wir hoffen auf das beste!

        03/12/2010
        Antworten
        • S. sagt:

          3. Aufsichtsbehörden für Banken:

          Missbräuchlich verwendete Bank-Konten können Sie direkt bei der Aufsichtsbehörde melden mit dem

          Online-Beschwerdeformular der Bankenaufsicht:

          03/12/2010
          Antworten
      • Marcel sagt:

        Guten Tag.

        An sich sollte man natürlich erst mal Anzeige erstatten…aber das haben ja viele bereits getan.
        Des Weiteren ist es natürlich wichtig, ein wenig Geduld zu haben, denn bis wir das Geld „teilweise“ oder auch ganz zurückbekommen wird noch einige Zeit vergehen. Ob es ein allgemeines Aktenzeichen gibt, kann ich leider nicht sagen. Vom Mahnbescheid hat man mir abgeraten, muss aber jeder für sich entscheiden. Ich kauf mir die Kamera jetzt erst mal bei einem seriösen Händler und freue mich darauf, irgendwann Geld zurückzubekommen…Also an alle Geschädigten da draußen, Kopf hoch…es wird ja schon in vollen Zügen gearbeitet. Nach der Online-Anzeige erhält man eine Bestätigung per mail und kann daraufhin natürlich auch den allgemeinen Status erfragen. Viel Erfolg!

        05/12/2010
        Antworten
        • O sagt:

          Gibt es schon irgendwelche Neuigkeiten?

          06/12/2010
          Antworten
          • S. sagt:

            Ich werde mal Verbindung zu unserem Partner-Rechtsanwalt aufnehmen und mich erkundigen wie das mit dem Mahnbescheid ist. Normalerweise muss ein Kaufmann zunächst 3 normale Mahnungen mit einer Fristsetzung hinschicken und dann kann erst ein Mahnbescheid bei Gericht beantragt werden. Bei den Opfern, die sich hier gemeldet habenund kommentieren, handelt es sich jedoch nicht um Personen mit „Kaufmannseigenschaft“, da alle als „Privatpersonen“ zu sehen sind.

            Mal sehen was unser Anwalt für einen Tip geben kann.

            Mathias

            Redaktion

            06/12/2010
            Antworten
  18. Christian sagt:

    So will mich dann auch mal hier melden!am 24.11 bestellt und nix angekommen!
    War heute bei der Polizei und hab Strafanzeige erstattet. Hoffe wirklich das wir alle unser Geld wieder bekommen. Verstehe immer noch nich wie solche leute davon kommen können und wir unserem Geld hinterher laufen müssen!

    das mit der Landesbank würde mich auch interessieren…

    02/12/2010
    Antworten
  19. Sam sagt:

    so, ebenfalls anzeige erstattet bei der internetwache berlin.

    hat jemand die berliner landesbank schon persönlich kontaktiert?

    02/12/2010
    Antworten
    • Cube782 sagt:

      Hallo.
      Ich habe heute (02.12.10) mit einer Sachbearbeiterin der Landesbank Berlin telefoniert. Die Bank darf keine Auskunft an Private geben. Das Konto läuft weiter und wird nicht gesperrt. Die Sachbearbeiterin verwies darauf eine Strafanzeige zu machen. Weiter konnte Sie nicht helfen.
      Ich vermute also, dass keiner von uns je einen Cent wiederbekommen wird.
      Wenn ich neue Infos bekomme, werde ich es euch mitteilen.

      02/12/2010
      Antworten
  20. Paulchen sagt:

    Darf ich unglücklicher weise auch in diesen Club eintreten .Geld ist weg Kamera mit Objektiv nicht da. Per Email nur immer wieder ausreden: Lieferung LKW Unfall, Ware schon unterwegs, werde persönlich kümmern. Ich habe soeben Strafanzeige bei der Polizei in Berlin erstattet.

    01/12/2010
    Antworten
    • Manuel sagt:

      Du hast wenigstens Kontakt per Email bekommen! Bei mir kam nichts!

      Ich habe gerade nochmal mit meiner Bank und der Bank der Gambio Gbr telefoniert. Nun sieht es doch so aus das man das Geld nicht zurück überweisen kann.Ich brachte dann an, dass das Haus ja dann Verbrecher schützt und sogar durch dieses Handeln noch unterstützt. Das wurde dann nur mit dem Bankgeheimnis abgetan. Bankversicherung springt auf Grund Eigenüberweisung auch nicht ein. Der einzige weg ist ein schnelles Handeln der Staatsanwaltschaft wurde mir gesagt. Ich hoffe die arbeiten wirklich mal schnell. Fahre nun zur Polizei die Anzeige aufgeben

      02/12/2010
      Antworten
  21. Carmen sagt:

    Unter dieser Adresse habe ich diese Info gefunden. Hoffentlich hilft es diese Betrüger zu finden. Mein Sohn ist davon betroffen. Er ist 20 Jahre, hat Geld gespart um sich seine erste Kamara zu kaufen. Bis jetzt kam keine Kamera und das Geld ist weg. Ich werde die Polizei auch diese Info zukommen lassen.

    edit by admin – diese Info betrifft den hoster und nicht den shop

    01/12/2010
    Antworten
  22. B.S sagt:

    Bin ebenfalls ein Opfer von diesem Pack. Hab mir eine EOS 500D im Kit bestellt und warte schon seit fast zwei Wochen. Jetzt haben sich meine Ängste bestätigt. Diesen Shop habe ich über google shopping gefunden. Ich werde morgen gleich Anzeige erstatten aber die Chancen wieder an das Geld zu kommen scheinen eher gering oder was meint ihr?

    01/12/2010
    Antworten
  23. Manuel sagt:

    Hi! Ich wurde auch bxxxx! Eos 500D bestellt, bezahlt und keine Ware bekommen! Werde morgen zur Polizei Anzeige erstatten. Bei mir geht es um 410 Euro. Ich hoffe ich kriege das Geld irgendwie wieder! Ich könnte Kot….

    Vielleicht können sich auch alle bxxxxx zusammenschließen!

    Ich hoffe man bekommt diese Mistpack.

    01/12/2010
    Antworten
    • Manuel sagt:

      So Neuigkeiten!

      Habe eben bei der Bank in Berlin angerufen. Das Konto existiert noch laut Sachbearbeiterin! Ich habe alles gemeldet und wir haben gute Chancen das Geld wiederzubekommen. Man soll über seine Sachbearbeiterin der Hausbank gehen und dort den Vorfall melden das sich diese mit der Berliner Sparkasse in Verbindung setzen können. Ich hoffe die Polizei wird ruck zuck sich der Sache annehmen.

      01/12/2010
      Antworten
      • Cube782 sagt:

        Sehr geehrte Geschädigte,
        auch ich habe Kontakt (per E-mail) mit der Landesbank Berlin aufgenommen. Ich habe versucht die Problematik zu erläutern und auf die Vielzahl der Geschädigten hingewiesen. Ich warte nun auf eine Antwort der Bank.
        Ich werde Sie umgehenden informieren, wenn ich eine Antwort erhalten habe.
        Ein Telefonat mit meiner Bank hat leider ergeben, dass das Geld nicht zurück gebucht werden kann. Dies ist laut Postbank nur am Buchungstag, gegen eine Gebühr von 15 Euro möglich.
        Des Weiteren empfehle ich jeden eine Strafanzeige zu stellen. Die Polizei hat mir Informationen gegeben über Möglichkeiten der Personalienfeststellung der Kontobesitzer. Genaueres kann ich leider hier nicht veröffentlichen, da die Bxxxxja sehr gut im Internet unterwegs sind und eventuell mitlesen.

        02/12/2010
        Antworten
  24. Jens Mander sagt:

    Es ist wirklich schade. Kamera bestellt, bezahlt und nicht geliefert.
    Ich habe soeben Strafanzeige bei der Polizei in Berlin erstattet….(aus rechtlichen Gründen editiert d.Redaktion)…. Liebe Leute, mein Geld ist weg. Ebenso habe ich bei Gericht einen Mahnbescheid beantragt. Dazu muss dem xxxladen aber erst eine Frist zur Begleichung des Bestellwerts eingeräumt werden.

    01/12/2010
    Antworten
    • Michael sagt:

      Hi

      Mir geht es auch so EOS 1000D Body bestellt und 250 Euro bezahlt.

      Nichts bekommen und Geld ist bestimmt auch wech.
      Habe Anzeige erstattet in Berlin.

      01/12/2010
      Antworten
    • Cube782 sagt:

      Hallo.
      Mich hat es auch erwischt. 240 Euro sind einfach weg. Man kann nur eine Strafanzeige stellen. Ich habe heute eine gestellt, die Chancen Geld zu bekommen sind aber gleich Null. Ich habe lange sparen müssen um mir den Traum einer Spiegelreflexkamera erfüllen zu können. Nun war alles sparen umsonst. Schlimm finde ich, dass Menschen so eiskalt sind.

      01/12/2010
      Antworten
    • B.S sagt:

      Hi Jens,
      wie genau hast du das mit dem gerichtlichen Mahnbescheid angestellt. Hast du das über deinen Anwalt geregelt?

      01/12/2010
      Antworten
      • Jens Mander sagt:

        Hallo,
        den Mahnbescheid kann man online erstellen, ausdrucken und an die Behörde verschicken. Mein letzter Hinweis wurde leider von der Redaktion gekürzt, so dass die Info nicht mehr vorhanden ist. Aber man kann das googlen: online, mahnantrag. Ich habe mich zuvor bei meiner Rechtschutzversicherung beraten lassen. Der Antrag ist meines Wissens mit Kosten verbunden (23 Euro?).
        Gruß, Jens

        03/12/2010
        Antworten
  25. Marcel D sagt:

    Habe heute vormittag ebenfalls Strafanzeige erstattet, mal sehen was da jetzt rauskommt….

    01/12/2010
    Antworten
  26. Dima sagt:

    Hab mir da die EOS 500D mit Kit bestellt am donnerstag und hab mit kreditkarte bezahlt. bis jetzt wurde nix abgebucht… hab eben bei meiner bank angerufen und den alles erzählt… und die sagten mir.. “ machen sie sich keine sorgen… sie haben ein limit bei 500eu drinne. die 620eu für die Kamera können nicht abgebucht werden“ Das nenn ich mal glück 🙂

    01/12/2010
    Antworten
  27. mindgap sagt:

    Ich kann nur jedem Geschädigten raten so schnell als möglich Anzeige zu erstatten.
    Ich hatte am 25.11.2010 über die Internetwache der Polizei einen Betrugsverdacht mit meinen Verdachtsmomenten angezeigt.
    Jedoch hatte ich nicht bezahlt, sondern nur recherchiert, bin also kein Geschädigter.
    Als die Kripo bei mir anrief, hatte ich den Eindruck gewonnen, dass sich noch kein Geschädigter gemeldet hat.
    Ich denke je mehr Leute sich melden um so schneller wird das Konto eingefroren und man kann ein Teil es Geldes retten. Viel Glück!

    01/12/2010
    Antworten
    • Peti sagt:

      Kannst du mir sagen, woran es dir aufgefallen ist, dass es ein Betrüger-Shop seien könnte?
      In diesem Fall kann ich zwar nicht mehr machen als Anzeige zu erstatten – aber in Zukunft könnte es vielleicht helfen, solchen Leuten nicht noch mal auf den Leim zu gehen.

      02/12/2010
      Antworten
      • S. sagt:

        zuerst waren zwei Hinweise von unzufriedenen Kunden – dann machte ich eine Abfrage mit dem viel geschmähten Google Streetview und dann kamen Abfragen mit tools wie W.O.T. whois und so weiter. Viel kam auch von den Usern, die hier kommentiert haben. Da ist viel Erfahrung von mir (bin Detektiv und das ist meine Seite: http://onlinedetectiv.de ) im Umgang mit Internetbetrug…. steht alles im Artikel.

        02/12/2010
        Antworten
        • mindgap sagt:

          Hey, admin ist das spam??? WOT meldet was.

          03/12/2010
          Antworten
          • S. sagt:

            da W.O.T. nicht moderiert ist kann dort jeder schreiben was er will insofern er einen account hat. Nicht so toll dieses tool. Trotzdem EIN Amhaltspunkt

            03/12/2010
            Antworten
  28. Isabell sagt:

    Hallo zusammen,
    mir gehts genauso. Hab eben auch schon Online eine Strafanzeige aufgegeben. Haben wir irgendeine Chance unser Geld wieder zubekommen???

    01/12/2010
    Antworten
  29. a sagt:

    www. gambiofoto. de gibt es seit heute morgen nicht mehr.

    01/12/2010
    Antworten
  30. sidderer sagt:

    mich hats auch erwischt und warte auf meine Bestellung
    wird wohl nichts kommen
    werde anzeige erstatten

    30/11/2010
    Antworten
  31. Jens sagt:

    So wie ich heute gesehen habe, ist die Seite Down, also sie existiert quasi nicht mehr. Wollte heute meine Canon Eos 1000D dort bestellen. GLÜCKK GEHABT!!

    30/11/2010
    Antworten
  32. Micha B sagt:

    Weiss jemand nun was neues? habt ihr euer geld wieder?

    30/11/2010
    Antworten
  33. micha sagt:

    ich hab das selbe problem.
    koenntet ihr euer geld zurueck weisen?

    30/11/2010
    Antworten
  34. Marcel sagt:

    Hallo zusammen. Mir ist es genauso ergangen, habe 350 euro überwiesen und bis heute keine Ware erhalten. Habe inzwischen Strafanzeige wegen Betrugs erstattet….Und ich bin nicht der einzige Geschädigte…inzwischen ist der shop auch nicht mehr online erreichbar…Also VORSICHT!

    30/11/2010
    Antworten
  35. Daniel sagt:

    Am 20.11.10 habe ich dort eine Kamera gekauft und per Vorkasse bezahlt.
    Bis heute habe ich keine Ware erhalten.
    Im Shop steht der Status seit einer Woche auf „Versandvorbereitung“+ Zahlung erhalten.
    Keine Reaktion auf Emails

    Ich werde auch Ende der Woche Anzeige erstatten, sollte sich nichts ändern…

    30/11/2010
    Antworten
  36. BUKI sagt:

    Habe auch etwas bestellt, Mails werden dort nicht mehr empfangen. Wahrscheinlich ist der Sack nun voll und die Besitzer machen sich mit dem Geld davon.

    Habe eine Digitalkamera dort bestellt. Nichts ist gekommen.

    30/11/2010
    Antworten
  37. Sam sagt:

    Update: mittlerweile ist anscheinend die Homepage down…

    30/11/2010
    Antworten
  38. Rolf sagt:

    Ich habe auch am 19.11. eine Sony A55V mit 2 Objektiven bestellt und die ist bis dato noch nicht geliefert worden. Die letzte Email hatte ich am 23.11. erhalten – „Sendung hat Lager verlassen“.
    Ich hatte aber im Nachhinein irgendwie so ein ungutes Bauchgefühl, so dass ich am 22.11. versucht habe über meine Bank das Geld zurück zu holen. Die Sparkasse Berlin hat aber nicht reagiert und meine Bank wird jetzt nochmal hinterhertelefonieren. Mal sehen ob das noch etwas bringt.
    Ich werde auf jeden Fall Anzeige erstatten und einen Rechtsanwalt einschalten.

    Ich bin durch eine Preissuche auf diesen Shop gestossen, weis aber nicht mehr über welche Suche.

    30/11/2010
    Antworten
    • Rolf sagt:

      Ich versuche aktuell noch Infos vom „Foto Club Hanau“ zu bekommen, der steht nämlich als einer der positiven Bewertungen auf der Gambiofoto-Seite. Wahrscheinlich wissen die vom Fotoclub aber gar nichts davon, genau wie die bei „Shopauskunft_de“ hinterlegte Telefon-Nr. von „W-Support_com“. Mit denen hatte ich nämlich heute auch schon telefoniert.

      30/11/2010
      Antworten
  39. ThomasF sagt:

    Ich habe das gleiche Problem. Bestellung vom 23.11.2010, laut Statusinfo kein Zahlungseingang.
    Wo kann ich bei der SPK Berlin anrufen, um eventuell eine Prüfung des Kontos zu veranlassen. Wir sollten das weitere Vorgehen abstimmen.

    30/11/2010
    Antworten
    • ThomasF sagt:

      Habe gerade Strafanzeige bei der Polizei Bayern erstattet. Was kann man noch zusätzlich tun?

      01/12/2010
      Antworten
  40. Sam sagt:

    Selbes Szenario bei mir, Kamera am 22.11.2010 bestellt und per Vorkasse bezahlt. Es kam zwar eine Bestätigungsmail für den Einkauf, das wars dann aber auch. 4 E-Mail Anfragen (2 davon über Kontaktformular der HP) unbeantwortet. Ware bis jetzt nicht erhalten…
    Ich habs bei der 0900 Nummer probiert: „Der gewünschte Service ist unter dieser Nummer nicht verfügbar…“.
    Desweiteren hab ich bei der Nummer angerufen, die bei shopauskunft.de hinterlegt ist (0180 5978776). Da kommt man bei einem Handy-Fritzen raus.
    Hab meine Bank eingeschaltet. Das Geld ist, laut Bank, wahrscheinlich weg. Eine Nachfrage bei der Berliner Sparkasse (oder auch Berliner Landesbank) habe ergeben, dass das Konto von Frau Kemper nicht auffällig sei und es sozusagen noch keine weiteren Fälle dieser Art gibt.

    Werde der Sache weiter nach gehen und auf jeden Fall Anzeige erstatten, sollte sich nichts positives ergeben. Ich halte euch auf dem Laufenden…

    30/11/2010
    Antworten
  41. S.M. sagt:

    Habe am 19.11 eine Kamera dort bestellt und bis jetzt auch noch keine Ware erhalten. Auf zwei e-mails in denen ich nach einer Sendungsverfolgungsnummer fragte erhielt ich ebenfalls keine Antwort. Das Konto auf das ich überwiesen habe läuft auf Claudia K., Berliner Sparkasse. Hat jemand schon versucht die 0900-Hotline anzurufen? Bzw. gibt es jemand der seine Ware erhalten hat?

    30/11/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      wie bist Du auf diesen Shop gestoßen ? Werbung wo ???

      30/11/2010
      Antworten
  42. a sagt:

    eauskunft Berlin zeigt keine Firma gambiofoto in der Fließstraße an.

    Bie mir: Situation wie oben beschrieben.

    30/11/2010
    Antworten
  43. Marcel D sagt:

    Also ich habe am 21.11 ein Objektiv bestellt und bezahlt, jedoch bis heute keine Ware erhalten.
    Auf Mails wird nicht reagiert, werder auf info@gambio noch gf@gambio….
    Habe geschrieben das ich vom Widerrufsrecht gebrauch mache und wenn ich die nächsten Tage keine Reaktion erhalte, werde ich weitere Schritte einleiten.

    Im Klartext : wenn ich nicht mein Geld zurück bekomme werde ich die Betreiber Anzeigen….

    Btw.:
    Der technische Ansprechpartner (tech-c) betreut die Domain gambiofoto.de in technischer Hinsicht.
    Name: Johann Dasch
    Organisation: 1blu AG
    Adresse: Stromstr. 1-5
    PLZ: 10555
    Ort: Berlin
    Land: DE
    Telefon: +49 30 20181000
    Telefax: +49 30 20181001
    E-Mail: info@1blu.de

    30/11/2010
    Antworten
    • S. sagt:

      Johan Dasch ist der Techniker vom webhoster 1blu und hat mit dem shop an sich nichts zu tun.
      Danke für Deine ausführlichen Hinweise – ich glaube wir sind da auf ein faules Ei gestossen…

      30/11/2010
      Antworten
      • Marcel D sagt:

        Das ist richtig….
        aber eventuell sind da die Namen der wahren Betreiber hinterlegt… glaube nicht das die Frau Dr. Kemper tatsächlich existiert…

        30/11/2010
        Antworten
        • S. sagt:

          Du kannst ja mal nach dem Namen googeln….. 😉

          30/11/2010
          Antworten
        • Lato sagt:

          Willkommen im Club.
          Habe ein Objektiv am 11.11 dort bestellt und bis heute nicht erhalten und stand gerade kurz vor einer Strafanzeige bei der Berliner Polizei. Leider hat in der Zwischenzeit der Shop geschloseen. Also bleibt nur noch die Anzeige

          30/11/2010
          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.