4 Kommentare bisher. Was sagst du dazu?

  1. trc telemedia Beobachter sagt:

    Wie TRC Telemedia zur Zeit operiert, beschreibt ein User im Sat1 Forum recht anschaulich:

    habe heute auch Post von *Roxborough Management Inc*. erhalten. Das ist wohl der aktuellste Firmennamen. Das „Headquater BVI“, eine Reg. No. 72521, aber kein Registergericht etc. Anschrift gibt es auch keine, nur im Absenderfenster das Postfach 1107 in 36094 Petersburg.

    Ach so, ich habe zur einer Nachtzeit angeblich eine der folgenden Telefonnnumern angerufen und eine „kostenpflichtige Serviceleistung von R.M.I“ in Anspruch genommen… es wird eine Rufnummer in Stuttgart 0711 genannt und die andern 8 aus dem Europäischen Ausland. Kosten pro Anruf: 90.-

    Mein Anschrift hat man mehrfach versucht zu ermitteln. Es waren die angeblichen Briefzusteller, die einen Brief nicht zustellen konnten, weil die Adresse unleserlich ist. Mein Daten wollte ich nur rausgeben, wenn sie mir die aktuelle auf dem Brief nennt, aber die war ja unleserlich. Und als ich resistent war, hat die Dame einfach aufgelegt. Die Anrufe hatten immer die Rufnummernangabe 0171000000. Das alleine ist ja schon ein Verstoß gegen das Telekommunikationsgesetz. Nur dürfte eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur sinnlos sein, da diese Nr. ja nicht existiert.

    Dann kam mal ein Anruf mit Rufnummer unterdrückt, und es meldete sich eine Dame von Aral. Sie wäre in der Aralzentrale, sie hätten beim Tankgutscheingewinnspiel (das sie mit dem ADAC zusammen machen) meine Telefonnummer per Zufallsgenerator gezogen. Ich hätte eine Tankgutschein im Wert von 50.- gewonnen. Das ganze war mir suspekt, aber ich habe das Spiel mitgemacht. Auf meine Frage hin, wieso sie anonym anruft, meinte sie, daß sie ja nichts verkaufen und für das Verteilen der Gewinne keine Rufnummer anzeigen müssten. Sie meinte dann am Schluß noch, daß der Gutschein nur unter Vorlage eines Personalausweises einlösbar sei, nicht übertraggar ist und in zwei Tagen bei mir im Briefkasten steckt. Nur da kam nix.

    Lange lange davor hat ein Herr angeblich von E-plus angerufen, der mir einen Brief mit dem Einzelgesprächsnachweis nicht zustellen konnte. Nur blöd, daß ich weiß, daß es dies bei Prepaid gar nicht gibt Und als ich ihm die Adresse partout nicht nennen wollte, solange er mir nicht sagen konnte, an wen er den Brief schicken wollte, hat er mir gesagt „na gut, dann werde ich das dem Kollegen weitergeben und dann müssen Sie noch 50.- für die Adressermittlung bezahlen“ und dann legte er auf.

    *Mein Anschrift habe ich kodiert*, so daß jederzeit nachvollziehbar ist, wenn diese Adresse weitergegeben wird. Und siehe da, genau diese kodierte Anschrift wurde nun von Roxborough verwendet. Was für ein Zufall.

    So, nun kennt ihr die aktuellen Firmennamen und Maschen. Immer schon aufpassen und nix preisgeben

    20/03/2011
    Antworten
  2. Bolle sagt:

    Wie verhalte ich mich, wenn eine Schreiben vom Inkassobüro kommt?

    29/11/2010
    Antworten
  3. Keren Scribner sagt:

    Zum Glück endlich mal jemand der denen auf die Schliche gekommen ist und darüber etwas veröffentlicht. Hoffentlich werden ganz viele Leute gewarnt. Besten Dank

    15/10/2010
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.