Rechtsanwälte aktuell vor Gericht und im Zielkreuz der Staatsanwaltschaft

Sehr selbstsicher und betont “unschuldig” zeigte sich bei einer Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht in Bonn der Rechtsanwalt Sven Schulz  Der Vorwurf lautete auf:  “sittenwidrige vorsätzliche Schädigung”

Ein Interwiev lehnte Schulz mit der Begründung ab: er sei “öffentlichkeitsscheu”.

Er ist jedoch nur einer von mehreren Inkassoanwälten, wie etwa Katja Günther aus München, Olaf Tank aus Osnabrück und andere, die Geld mit dem Eintreiben von Forderungen für Firmen verdienen, die im Verdacht stehen, Abofallen zu betreiben.

Die Firmen, die hinter “Abofallen” stehen, sind immer die gleichen Verdächtigen wie z.B.:  99downloads abcloadantassiaopendownload,   onlinecontent, onlinepremiumcontent, onlinedownloaden, softwaresammler, Belleros und viele viele andere mehr.

Es geht dabei um Millionenbeträge. In Hamburg wurden von den Behörden Konten mit über 1,2 Millionen Euro sichergestellt und eingefroren. Es soll hunderttausende Abzockopfer geben und über 1.000 Strafanzeigen seien gestellt worden.

Sehen Sie hierzu die Akte2010  Sendung und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung zu Abofallen und deren Hintermänner:

.

.
Wenn Sie in eine der zahllosen Abofallen im Internet getappt sind und jetzt Probleme mit Abzocker-Anwälten wegen Inkasso haben, dann halten Sie sich bitte daran, was das Justizministerium zu Abofallen sagt und lesen Sie bitte hier weiter

Über Mathias

Detektiv spezialisiert auf Recherchen im Internet zu Betrug mit Webshops, Nigeriaconnection sowie Rufschädigung und Mobbing. Mitarbeit und zu sehen bei TV-Reports u.a. für Galileo, Spiegel TV, Vox und MdR (Escher)
Dieser Beitrag wurde unter urteile abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 9 = 14

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>