Abzocke mit Virenscanner durch MySecurityCenter

Zur Zeit erhalten tausende Besitzer von Rechnern der Marken Targa und Medion Rechnungen und Mahnungen über 29,99 € für ein auf diesen Rechnern bis zum Jahr 2005 vorinstalliertes Virenschutz-Tool.

Diese Mahnungen kommen von MySecurityCenter, einem Anbieter von Schutz-Software für PCs.

Die nichtsahnenden Computerbesitzer wurden von MySecurityCenter darüber informiert, daß die damalige die Lizenz verlängert werden könne. Die meisten Kunden ignorierten jedoch diese Werbemail und sahen die Angelegenheit damit als erledigt an.

Doch einige Jahre später kam aus heiterem Himmel bei knapp 145.000 ehemaligen Kunden in ganz Deutschland eine Mahnung ins Haus: 29,99 Euro sollten angeblich fällig sein für ein abgeschlossenes Abo.

Der Verbraucherschutz rät:

Bezahlen Sie diese Mahnungen auf keinen Fall! Es ist nämlich keinesfalls so, daß  sich Verträge automatisch verlängern,  ohne daß  Sie als Kunde darüber in Kenntnis gesetzt werden und hierzu Ihr Einverständnis erklären.

Sie könnten MySecurityCenter deshalb in einem Brief darüber informieren, daß Sie keinerlei rechtliche Grundlage erkennen können,  von diesem Unternehmen angemahnt zu werden und damit hätte sich die Angelegenheit für Sie erledigt.

Siehe auch Artikel aufPC Portal

Über Mathias

Detektiv spezialisiert auf Recherchen im Internet zu Betrug mit Webshops, Nigeriaconnection sowie Rufschädigung und Mobbing. Mitarbeit und zu sehen bei TV-Reports u.a. für Galileo, Spiegel TV, Vox und MdR (Escher)
Dieser Beitrag wurde unter abzocke abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>