Deine Meinung

  1. Christel Seibert sagt:

    Das selbe ist mir auch passiert.Ich habe ein Gedicht im Web gesucht,mich nicht eingeloggt,und nach 3Monaten (heute)kam eine Rechnung von 96 Euro.Ich habe denen gleich geantwortet das ich auf keinen Fall bezahlen werde.Kann da noch etwas kommen?

    21/09/2010
    Antworten
  2. Kurt Wolf sagt:

    Leider bin auch ich ( Altgeboren) bei der Suche Songtexte mit der Firma Webtains.de,reingefallen. Angeblich habe ich einem 2 Jahresvertrag zugestimmt Nach einer entsprechenden Zahlungsaufforderung v. deren Buchhaltung habe ich unter “ Vorbehalt “ eine Überweisung in Höhe von 96.00 Euro als Abschlag für das erste Jahr vorgenommen. Gleichzeitig habe ich per Mail u. Fax allem wiedersprochen, was ich angeblich in diesem Zusammenhang akzeptiert habe sowie diese angeblichen Vertäge gekündigt.Auch habe ich denen untersagt, meine Daten in irgendeiner Form weiter zu geben und verlangt, alle meine pers.Daten zu löschen.

    Was raten Sie mir, weiter zu tun?

    Freundliche Grüße Kurt Wolf, Rentner

    Übrigens habe ich keine Leistungen in Anspruch genommen,da ich, offenbar zu spät,nach Aufforderung einen vorgegebenen Code einzugeben mißtrauisch wurde und den Vorgang abgebrochen habe. Hätte vorher schon den Vertr.akzeptiert!

    29/03/2010
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.